Brustvergrößerung von A/B auf D

Hallo,
ich bin 20 Jahre alt und würde gerne eine bv in der Wellnesskliniek in Belgien machen lassen. Ich war bereits dort am 15.02.17 für einen Beratungsgespräch und möchte mich gerne am 26.06.17 operieren lassen, da ich die Schule zuerst bis dahin fertig machen will (Abschlussexamen).

Also, ich bin 1, 60m groß und wiege 52 Kg.

Unterbrustumfang: 72 cm
Brustumfang: 82 cm
= 75A oder 70B (hängt vom BH ab)

Ich würde gerne auf ein 70D kommen, nicht nur weil ich große Brüste schön finde sondern auch weil ich starke Komplexe habe und immer extreme Push-up Bh's tragen muss und mich einfach nicht wie eine Frau fühle...

So, im Beratungsgespäch habe ich dem PC gesagt, dass ich ein kleines D haben möchte. Nachdem er mir verschiedene Prothesen zum anprobieren gegeben hat, hat er mir das Implantat (Monobloc) 230cc Extra High Profile empfohlen. Dieses Implantat hat ein Diameter von 10, 3cm und eine Projektion von 4, 4cm. Ich hatte das Implantat in der Hand doch irgendwie kam es mir so klein/schmal vor... Der PC hat gemeint damit komme ich auf ein C+, aber ich möchte ein D.

Nach dem Beratungsgepräch war ich so unsicher, da ich schon sehr oft gegooglet habe und die meisten haben um die 400cc um auf ein D zu kommen... Am nächsten Tag habe ich Ihn angerufen und gefragt ob ich nicht doch einen größeres Implantat haben könnte. Er meinte am Tag der Op können wir nochmal schauen welche größe ich haben möchte.

Ich bin zwar schlank aber ich glaube nicht, dass ich mit 230cc auf ein kleines D komme. Ich würde eher 380cc nehmen (Diameter:12cm Projektion: 5, 2cm)

Was meint ihr?

Danke im voraus.

Antworten (1)
Zwei Tipps

Ich verstehe die Unsicherheit. Das ist ne Menge Geld und man will ja am Ende auch das erwünschte Ergebnis haben. Hatte die gleichen Zweifel.
Ich habe zweierlei Tipps für dich. Erstens könntest du einfach ein weiteres unverbindliches Gespräch bei einem anderen Arzt machen und schauen, was er empfiehlt. Kommt er zum gleichen Ergebnis wie Arzt nummer eins stehen die Chancen gut, dass das die richtige Option für dich ist.
Zweitens könntest du dir gleich einen anderen behandelnden Arzt suchen, wenn du diesem nicht so ganz vertrauen magst. Der Arzt kann so gut sein wie er will, wenn du ein dummes Gefühl bei der Sache hast macht das keinen Sinn. Es ist da oft gut einfach auf sein Bauchgefühl zu hören.

Schöne Grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren