Darf ein Masseur beim massieren die hose runterziehen von dem jenigen den er massiert

Ich habe mal ne frage an euch

darf ein masseur beim massieren den jenigen den er massiert die hose runter ziehen obwohl der jenige nur eine rückenmassage bekommt, und darf er sagen heben sie mal eben das bein an??? ich glaub nicht oder ?

Antworten (23)
Naiv

Wie ich den Kommentaren entnehmen kann, sind die meisten Frauen wirklich sehr naiv und merken nicht, wenn der Masseur sie sexuel belästigt! „Hab mir aber nichts dabei gedacht“ ja gut, der Masseur aber schon und hatte spaß dabei ;)

135790
Ist bei mir nicht passiert

Bei meinen Rückenmassagen (Rezept) gab es bei mir nur Massagen für den Rücken bis zum Hosenansatz.
Wenn er/sie weiter runter möchte, würde ich es vorher abklären.

Naja

Also wenn bei mir der Rücken massiert wird, dann auch teils der Ansatz des Po's. Da das bei mir jedoch eine Frau macht, habe ich noch nie wirklich darüber nachgedacht, ob es merkwürdig sein könnte.

Bin mann

Also das passiert nicht nur frauen, mir ist das auch bei einem masseur passiert. ohne das er fragt oder wenigstens bescheid sagt, sollte das strafbar sein. ich konnte mich danach nicht mehr konzentrieren und fands eckelig.

Muss vorher abgeklärt werden! Ansonsten finde ich das nicht weiter tragisch oder schlimm!

Arznei
Augen zu und durch....

Auch ich habe sowas schon zweimal erlebt. Es waren kesse kurze Berührungen zum antesten und dann wurde der Schlüpfer runter gezogen. Übrigens auch mal von einer Masseurin!

Wo liegt das Problem?

Slip an oder aus? Wenn es beiden gefällt? Solange er mit seinem Zauberstab nicht aufdringlich wird.Eine intensive Massage im Intimbereich kann auch sehr entspannend sein.

135790
@Harald

Finde ich gut, dass du das so geschrieben hast und genauso sehe ich das auch.
Vorher bescheid geben, oder fragen und alles in bester Ordnung.

Der Kunde entscheidet...

Hallo zusammen,

ich sag mal so: Ich massiere selbst und mache dies auch, weise aber mein Kunden darauf hin, hatte damit bislang auch noch nie Probleme und wenn es einer gar nicht mag, dann lasse ich das eben weg. Warum man dies bei einer Rückenmassage tut hat den Grund, um das Kreuzbein besser massieren zu können und die Ischiasregion die unterhalb des Cludeus ansetzt und wo auch viele Probleme damit haben besser ausmassieren zu können.

Das Bein anheben kenne ich jetzt bei einer Rückenmassage in Bauchlage nicht aber wohl in Rückenlage. Entweder kann man damit betroffene Regionen etwas dehnen und entspannen, lockern, auch lässt sich mit bestimmten Tests feststellen wie es um die Bandscheiben steht. Hier gilt aber: Der Masseur darf und sollte niemals eine Diagnose stellen, manche Therapeutische Masseure sind aber auch Krankengymnasten und können sich damit gewisse Dinge herleiten. Ein Wellnessmasseur wird sowas wohl eher nicht tun. Ich kann aber das Bein z.B. in Rückenlage anstellen um die Rückseite der Wade von vorn zu massieren. Ob das nun gut ist oder nicht, da hat jeder seinen eigenen Stil und Geschmack.

Fazit ist aber für mich und sollte es generell sein: Der Kunde entscheidet. Ich hatte auch mal eine Frau die wollte 60min massiert werden, es sollte eine Ganzkörpermassage sein, sie mochte es aber nicht an den Armen massiert zu werden. Gut, respektiert man das eben.

Echt pervers

An den Brüsten massieren gehört sich nicht, das sollte eigentlich jeder Masseur wissen.

Nur kopfschütteln

Also rundumschlag....

nein du hast kein recht zu erfahren wie die schriftliche ausgegangen ist, damit du nicht bis zur letzten prüfung beeinflusst wirst, punkt-

Brust wird nur bei ganzkörpermassage behandelt, wobei keinesfalls der vorhof geschweige warze berührt wird, ausnahme mld nach mama ca.

ursprungsbehandlung sternocleidomastuideus (Kopfwender) beginnt am manubrium also nicht brust.

legt das halbe gesäß frei, sagt beim hinlegen, dass sie gürtel aufmachen und hosenbund lockern, dann klappt alles problemlos und behandelt und nicht streicheln, dann wird patient es schätzen.

und china-massagen sind keine massagen und massagetherapeuten sind keine maseure, nur wer staatsexamen bestanden hat UND die ernennungsurkunde besitzt, darf sich masseur/in nennen, Berufsgesetz und wenn ich den mißbrauch mit bekomme, schreibe ich sofort teure anzeigen ohn mit der wimper zu zucken...

Aufgepasst!

Die Brustmuskulatur wird in der klassischen massage auch behandelt. Und Ist unter der Thorax Ventral behandlung bekannt, aber keinesfalls unter "Brustmassage" es gibt ebenfalls eine Thorax Combi behandlung wo der Dorsale Teil sowie der Ventrale behandelt wird um den schultergürtel und allgemein die Atemhilfsmuskulatur aufzudehnen und spannungen zu lösen, um Atemwegspatienten die Atmung zu erleichtern und um mit Tapotements Expectoration zu fördern(Schleim zu Lösen und das unterstützen des abhustens) ich hoffe ich konnte behilflich sein :)

Alsoooooo!!!

Es ist vollkommen richtig das Gesäß mitzubehandeln, das geht schlecht durch die Kleidung, also muss sie weg, es den Patienten selber machen zu lassen ist natürlich besser, aber generell ist es nicht falsch die Hose runterzuziehen, das man sich da evtl. etwas ausgeliefert fühlt ist klar.
Die Brüste zu massieren ist keinesfalls falsch, wundere mich über die dummen Kommentare.... Brustmassage ist Teil der Klassischen Massage, wer´s gelernt hat, sollte es wissen! ;) .... Pat. sollten immer nachfragen, ein guter Masseur oder Therapeut kann sein handeln begründen!!!

Ja sollte er!!

Hallo,
die disskusion ist zwar schon alt aber naja ^^
Also normalerweise sollte er das tun sollte den Pat aber vorwarnen. Zu einer Rückenbehandlung gehört es dazu den Po Muskel mit zu bearbeiten und am Kreuzbein setzt auch Rückenmuskulatur an.
Das mit den Brüsten verstehe ich auch nicht soweit ich weiss darf die Brust bei Frauen gar nicht massiert werden da das Brustgewebe sehr empfindlich ist.

Lg Lisa

Gegen Ölflecken?

Bei der Rückenmassage erwarte ich eigentlich, daß der Masseur sowohl Hals als auch das Gesäß mitbehandelt. Und das Bein anheben ist eigentlich auch normal. Das macht aber i.d.R. der Masseur, wenn er kräftig genug ist.

Er hat aber nix zwischen den Beinen zu suchen.

Wie auch immer, wenn der Masseur was tut was ICH nicht will, geh ich sofort. Und dann gibt's auch keine Bezahlung. Das hab ich schon durch bis Polizei rufen in China.

Vorher den Patienten frage

Bei einer Rückenmassage sollte auch der Bereich der Gesäßmuskulatur mitbearbeitet werden, denn schließlich strahlt der Halteapparat des unteren Rückens dort mit hinein. Aber bitte nicht einfach die Hose kommentarlos herunterziehen, sondern den Patienten bitten, dies selbst zu tun und dann auch nur bis an den unteren Gesäßrand und nicht bis über die Oberschenkel.
Wieso jemand die Brüste mitmassiert, ist mir auch ein Rätsel. Da hat der Behandler sich dann selbst mit beglückt.
Und einen grundsatz kann man als Patient auch ruhig beachten: Wenn man nich weiß, weshalb eine spezielle Region Behandelt wird, einfach nachfragen. Ein seriös arbeitender Masseur wird damit kein Problem haben.

Also:

Das geht mal wie gesagt garnicht!
ABER vielleicht hast du ja eine spezial behandlung gebraucht oder so^^

An Nadine

Du wurdest an den Brüsten massiert? Direkt an den Brüsten?

Das darf der Masseur eigentlich nicht. Schon alleine weil man auf Brüsten nicht massieren sollte. Lernt man normalerweise in der Ausbildung.

Massage

Bin auch mal bei einer Massage an den Bruesten massiert worden und hatte
auch nichts mehr an!
Fand es aber nicht weiter schlimm!

Nein! eigentlich ja nicht!

Ist dir das passiert?
Das darf er natürlich nicht aber wenn beide nichts dagegen haben!

Hab das auch schon erlebt, mir aber nix dabei gedacht. Der wird schon wissen was ermacht. War ich zu naiv?

Massage

Hat er denn die Hose ganz runtergezogen oder nur den Hintern freigelegt?

...

Ich verstehe nicht was das für eine bewandnis hat ihm die Hose runterzuziehen wenn du dort nicht massierst?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren