Darf man Alkohol trinken wenn man Antibiotika einnimmt?

Hallo!
Ich glaube ich habe einen Fehler gemacht.
Da ich eine Grippe habe, muß ich im Moment Antibiotika einnehmen.
Vorhin habe ich aber ein Glas Sekt getrunken, weil eine Arbeitskollegin Geburtstag hat.
Ist das schlimm, kann da jetzt etwas passieren?
Was meint ihr?
LG Channi22

Antworten (8)

Kann Tom92 nur beipflichten. Generell sollte man überhaupt keinen Alkohol in Verbindung mit Medikamenten zu sich nehmen. Nicht nur das die Wirkung der Medikamente durch Alkohol beeinflusst wird, es werden zusätzlich noch die Leber und Nieren mit angegriffen die diesen Cocktail verarbeiten müssen. Wem seine Gesundheit wichtig ist der verzichtet während der Einnahme von Medikamenten auf Alkohol. Ich selbst nehme seit fast 3 Jahren eine ganze Reihe an Tabletten und trinke, seit dem ich dieses tun muss, nicht einen Tropfen mehr. Mein Leben und mein letztes bisschen Restgesundheit ist mir einfach mehr wert als ein Glas Sekt o.ä....

Moderator
@ Ich

Da sind aber Ärzte, Apotheker und viele Beiträge im I-Net nicht deiner Meinung.
Wie kommst du darauf, dass das "Ammenmärchen" sind? Bist du Arzt, Apotheker oder kennst du dich damit aus?
Den Beipackzettel sollte man wirklich lesen und da kann man dann doch tatsächlich bei "einigen" Antibiotika finden, dass das Trinken von Alkohl und/oder Milchprodukten nicht unbedingt zu empfehlen ist.

So ein Gewäsch

Auch wenn es manchem Moralapostel nicht gefällt. An sich hat Alkohol keinen schädlichen Einfluss auf die Antibiotika. Somit hättest Du auch die ganze Flasche Sekt trinken können. Ein anderes Ammenmärchen ist übrigens dass man Milchprodukte meiden soll. Lese einfach den Beipackzettel durch.

Cmon Leute in der Drogenwelt nehmen sie extra möglichst starke Schmerzmittel zu sich damit der Alhohol besser und stärker wirkt.. :D

Cyrano
@Fattoma

Den Grundsatz können wir aber noch erweitern: Man sollte bei jeder Art von Medikamenten davon Abstand nehmen, Alkohol zu trinken! Und wenn, dann nur mit deutlichem zeitlichen Abstand, und nicht kurz hintereinander.

Wenn man nach dem Glas Sekt keine Kreislaufprobleme oder Übelkeit verspürt hat, dann ist die Sache noch mal gut ausgegangen. Aber man sollte wirklich darauf achten, dass man niemals Alkohol und Antibiotika zusammen nimmt.

Na ja, eigentlich soll man natürlich keinen Alkohol trinken, solange man Antibiotika einnehmen muss. Aber das eine Glas Sekt macht den Kohl nun auch nicht fett. Also forget it!

Halb so wild

Ein Glas Sekt ist nicht so tragisch, aber normalerweise darf man bei Antibiotikaeinnahme keinen Alkohol trinken. Sterben wirst du wohl aber nicht. ;-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren