Drehschwindel bei Kindern

Unsere Sechsjährige klagt seit letzter Woche, daß es ihr manchmal so schwindelig ist, daß sich alles um sie dreht. Ansonsten hat sie keine offensichtlichen Krankheiten wie Ohrentzündung, Erkältung und so. Ist vielleicht irgendetwas im Gehirn passiert? Wer kennt solche Symptome und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Kela

Antworten (4)

Eine Wirbelverschiebung, Herz-Kreislauferkrankungen, ein Tumor oder auch psychische Probleme könnten ebenfalls als Ursache in Frage kommen.

Wenn der Kinderarzt und der HNO-Arzt keine Ursache für den Schwindel feststellen können , bleibt noch der Neurologe, denn es können ja auch Nervenprobleme sein.

Zum HNO-Arzt überweisen lassen

DAs hört sich aber doch nach einer Sache im Ohr an. Auch wenn es keine offensichtliche Ohrentzündung ist, aber vielleicht ein Schmalzpfropf, der das Gleichgewichtsorgan in Mitleidenschaft gezogen hat. Ich würde mich an euerer Stelle an einen HNO-Arzt überweisen lassen.

Was rausbekommen?

Meine Kleine (6) hat das Gleiche. hast du seinerzeit bei deiner Tochter was unternehmen können? Hast du rausbekommen, was es ist?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren