Lagerungsschwindel ganz schlimm bei meiner Mama

Hallo, ich hoffe mir kann jemand tipps oder gute Ratschläge geben. Meine Mama ist kurz vor Weihnachten ins Krankenhaus gekommen, keiner wusste erst so recht was los War, es Stellte sich raus die leide an einem lagerungsschwindel ok ist eine Diagnose. Ich beschäftige mich seit dem damit. Alle schreiben das nach dem Schwindel auslösen, er Dann weg ist oder aus gewissen Situationen entsteht. Bei meiner Mama ist es seit Weihnachten dauerhaft sie hat Schlimme Tage wo nichts geht oder die anderen Tage immer wackelpudding im Kopf, es hört einfach nie auf. Viele glauben Sie Bilde es sich nur ein und gehen nicht weiter drauf ein, aber sie kann einfach nicht mehr sie hat keine kraft mehr und hält es nicht mehr aus. Kann mir jemand sagen wie ich ihr helfen kann oder ob es eher eine noch nicht bekannte Form von lagerungsschwindel oder so ist. Ich mach mir einfach große Sorgen. Sie versucht alles von Physio, osteopath, hno, hausarzt, yoga, rehasport also echt ne Menge aber nichts hilft auch nicht dieses Übungen um ihm aus zulösen. Ich freue mich über jedes kommtar.
Vielen Dank Lisa

Antworten (1)
Lagerungsschwindel/dann wars Parkinson

@ Lisa Hallo, meine Frau wurde ein paar Jahre von mehreren Ärzten untersucht, war in mehreren Notaufnahmen und wurde u. A. auch auf Lagerschwindel diagnostiziert.
Ihr war oft morgens schlecht, konnte nicht aufstehen und war nicht arbeitsfähig. Erst als endlich ein Arzt einen (teueren) DaTSCAN anordnete wurde (viel zu spät) Parkinson festgestellt und ihr Leidensweg konnte nun durch ordentliche, sehr wichtige Medikamentengabe wesentlich gelindert werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren