Was kann die Ursache für Schwindelanfälle beim Laufen sein?

Seit einem halben Jahr jogge ich regelmäßig. Vor drei Wochen traten dann aber die ersten Probleme auf, denn oft bekomme ich nach circa einer halben Stunde leichte Schwindelanfälle, die auch noch manchmal eine Stunde nach dem Laufen auftreten. Erst habe ich das auf Wetterwechsel (bin "wetterfühlig") geschoben, aber seit zwei Wochen ist relativ beständiges Wetter. Was kann dann also sonst die Ursache sein, habt ihr da Ideen für mich?

Antworten (6)

Vielleicht trinkt er zu wenig, vielleicht hat er eine organische Erankung, vielleicht auch "nur" seelische Probleme - wer kann das schon sagen?

Training zu stark gesteigert?

Es wäre zu klären, ob Fehler im Trainingsaufbau gemacht wurden. Wenn man zum Beispiel innerhalb zu kurzer Zeit die Trainingsintensität und die Laufdauer zu stark steigert, dann könnte der Kreislauf auch mal schlapp machen. Am besten mal mit einem Sportarzt oder Lauftrainer darüber reden.

Herz-Kreislaufsystem untersuchen lassen

Ich würde dem Arzt die Beschwerden schildern und mich mal gründlich untersuchen lassen. Ich tippe auf Herz-Kreislauf.

Beunruhigend

Sehe ich auch so Matze. Wenn er oder sie gerade erst mit dem Joggen angefangen hätte, okay, da kann das schon mal vorkommen, dass der Kreislauf nicht mitmacht. Aber nicht nach einem halben Jahr regelmäßigen Trainings, und schon gar nicht auch noch eine Stunde nach dem Training. Da steckt unter Garantie was anderes hinter.

Damit sollte man zum Arzt gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Schwindelanfälle was mit dem Laufen zu tun haben.

Möglichkeiten

Überanstrengung? Zu wenig getrunken?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren