Er schläft nicht mehr mit mir

Hallo,
ich bin 39 und seit 4 Monaten mit einem 10 Jahre älternen Mann zusammen. Anfangs war alles super, auch der Sex wirklich traumhaft und wir konnten beide nicht genug davon bekommen. So, nun auf einmal haben wir eine absolute Falute.
Ich traue mich schon gar nicht mehr auf ihn zuzugehen, jedesmal kommt irgendeine Abweisung, sei es, das ich ihm wehtue, in seine haare gezogen habe, es zu spät ist, er zu viel im kopf hat, der ort grad nicht passt, die stimmung nicht, irgendwer zuviel getrunken hat ect. das maß der ausreden nimmt kein ende.
Ich habe ihn bereits darauf angesprochen, aber das macht es nicht wirklich besser. Nein, er beschwert sich dann auch noch, das ich ihm ein schlechtes gewissen mache und er mich liebt, und ich doch wüsste wie gern er mit mir schläft er aber einfach keinen kopf dafür hat usw.

Nun gut, ich kann verstehen, das ihm einiges durch den kopf geht, aber das er mich so oft abweist.. das finde ich schon seltsam.
Dazu kommt, das wir aus beruflichen gründen oft unterwegs sind, und es da mit dem sex halt auch mau ist, da die gelegenheit dazu einfach nicht so optimal ist, zudem könnte es sehr laut werden und am nächsten morgen, vor den anderen mitreisenden etwas peinlich.
ich weiß mir grad echt nicht mehr zu helfen, da er mir sonst wirklich kaum von der seite weicht. er fasst mich nicht mal mehr großartig an. Das letzte mal, als er mich etwas *anzüglich* berührte war, als ich mich von ihm für eine woche verabschiedete, aber selbst da hätten wir zuvor auch keine gelegenheit mehr dazu gehabt.

Heute morgen ist er für 10 Tage abgereist, und letzte nacht dachte ich .. ja dachte ich auch nur, denn ihm war kalt und es war spät und außerdem hatten wir ja beide schon 2 gläser wein getrunken.

Mittlerweile wird das für die ganze beziehung zum problem, ich fühle mich abgewiesen, fange an zu schmollen, er versteht nicht warum und wirft mir vor ich würde nur noch darum maulen. ich versuche schon wie ein engelchen mit ihm zu reden, trotzdem wirft er mir ständig einen schroffen ton vor, dabei meine ich es doch nie böse mit ihm.

Gestern nacht, sagte ich ihm, das wir ja nun auch wieder 4 wochen nicht ungestört sein werden. Seine Antwort war nur, warum mir das plötzlich grad in diesem moment einfallen würde.
Ich trau mich ja kaum noch ihm das zu sagen, weil ich denke es würde ihn schon wieder unter druck setzen. Das letze was ich will ist Sex auf verlangen...

also gut, ich glaub ich kann jetzt hier gar nciht mehr viel zu schreiben, über ideen, antworten usw, wäre ich euch unheimlich dankbar.

Euer Laternchen

Antworten (3)
Danke für Eure antworten

Stress muss man sich nicht unbedingt selber machen, manchmal gibt es auch personen, die dafür sorgen.. z.b angehende exfrauen usw.

es beruhigt mich jedenfalls, das ihr meint ich müsse mir da nicht gleich sorgen machen. ich hoffe es jedenfalls.
seine sms fallen heute ziemlich kühl aus, vielleicht tut uns mal so eine kleine pause ganz gut.

mit meinen weiblichen reizen spielen.. naja, das klingt ausnahmsweise mal nicht wie ein plan. ich glaube nciht, das ihn das irgendwie beeindruckt. ich komme mir ja jetzt schon vor wie ein billiges nymphomanes flitscherl wenn ich ihm etwas näher kommen will, weil er mich gleich so zurücksetzt. das einzige was wirklich mal geholfen hat, war das ich ungefragt mit unter die dusche gesprungen bin.
ich glaube würde ich den ganzen abend aufgemotzt hier rumsitzen, würde er mir höchstens noch ne wolldecke anbieten.

ich muss halt warten, wie das hier weitergeht, aber für alle 2-3 wochen sex fühl ich mich noch ein wenig jung.. diesmal werden es wohl sogar 6 wochen sein, das finde ich schon recht lange...und es macht mich traurig.

Laternchen

@Micky_73

Stimme Dir im Großen und Ganzen zu, aber ....

Nun ich werde nächstes Jahr 50zig und die Lust hat absolut mit dem Alter nichts zu tun (wie gesagt ich spreche von mir).
Ich hatte auch schon Phasen in meinem Leben, wo es Stress pur war und da war mir nach Allem, nur nicht nach Sex.

Was ich nicht ganz begreife, aber dies muss jeder Mensch selbst entscheiden, wie kann man sich mit 50 noch Stress aufladen, wenn man es bis dahin nicht geschafft hat, dann schafft man es nicht mehr ...

.....ich weiß nicht ob ich helfen kann...

...aber ich erzähl einfach mal von mir. Ich bin auch ein Mann der nicht immer Lust hat und stress im Beruf usw. und wenig Zeit für Freisezitbeschäftigungen ohne Partner führen bei mir auch schon mal zu Lustlosigkeit. Und es reicht mir einfach nur arm in arm im Bett zu liegen und sich gegenseitig in den schlaf zu streicheln und da kommt es schon vor das wir 2 Wochen kein Sex haben.

Gut ich bin selber erst 37 und ich könnte mir auch vorstellen wenn dein freund nun fast 50 ist....das es mit dem Alter weniger und unwichtiger wird...im gegensatz zu dir...ab mitt 30 hat man den besten sex habe ich gelesen aber ob das bis 50 und länger anhält----weiß ich nicht.

Ich bin nicht Mister Allwissend oder so, ich geb Dir den Rat....
Laß ihm ein bischen Zeit ohne ihn darauf anzusprechen......geb ihm immer wieder kleine Zeichen das du Lust auf Ihn hast....aber sei nicht enttäuscht wenn er wieder nicht will. Wenn er merkt das er unter druck gestellt wird geht gar nichts.....Reize Ihne ständig mit deinen weiblichen Reizen ohne Ihn damit verführen zu wollen...sondern nur um in Ihm wieder das verlangen nach Nähe zu Dir zu erwecken....und irgendwann wird er über dich herfallen....
Er muß wieder mit Dir schlafen wollen....sollange nur du mit ihm schlafen willst...wird es schwirig sein für Ihn, vorallem aber auch weil er schon fast 50 ist. -glaube ich......hoffendlich bin ich nicht so mit 50.

Viel Glück

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren