Er will sich nicht outen, aber zerbricht psychisch

Hallo und danke schonmal fürs Lesen.
Also ich (w/14) habe einen Freund (FtM/15) der sehr weit weg von mir wohnt. Ich bin neben einer weiteren Internetfreundin die einzige, die von seiner Transsexualität weiß. Seine Eltern sind transphob und er hat Angst es ihnen zu sagen, dazu kommt noch dass er extremen Notendruck hat, aber seine Leistungen immer mehr absacken wegen seiner Situation. Er schafft es psychisch einfach nicht mehr, will es aber auch keinem Lehrer und keinem Psychologen sagen. Er sagt, er kann es einfach nicht. Nun zu meiner Frage: Kann ich irgendetwas tun? (Ein Treffen ist leider total unmöglich) Hat jemand Erfahrung? Kann ich ihn auffordern es doch jemanden zu sagen oder würde er das als zusätzlichen Druck empfinden?

Danke schonmal im Vorraus!

Antworten (1)

Hi,
ich an deiner stelle würde mit ihm reden, es muss ihm weder irgendetwas peinlich sein für seine sexualität oder unangenehm, er muss verstehen dass das nichs weltfremdes ist , es fühlen sich viele junge leute auf der ganzen welt im falschen körper und wechseln dass geschlecht..
zum thema lehrer würd ich schon sagen sie vorsichtig darauf anzusprechen, da gibts doch auch vertrauenslehrer die ihn unterstützen werden. letzt endlich kommt früh oder später alles raus
dann ist es noch unangenehmer...

lg oli

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren