Extrem trockene Hautstellen an den Beinen - helfen gute alte Hausmittel?

An meinen Beinen habe ich dauernd extrem trockene und schuppende Hautstellen, die ich mit diversen Hautcremes nicht erfolgreich behandeln konnte. Gibt es vielleicht gute alte Hausmittel, die erfolgreicher sein könnten? Wer könnte mir dazu Tipps geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Icooli

Antworten (5)

Bei mir hat Heilerde geholfen. Man bekommt sie in der Drogerie und kann ein eigenes Gemisch aus Heilerde und wasser zusammenstellen.

Sonnenbaden sollte bei trockener Haut auch tabu sein.

Trockene haut an den Beinen

Hallo zusammen, empfehlenswert ist der Besuch bei einem Dermatologen. Der Hautarzt kann direkt eine salbe zusammenstellen, die effektiv auf dei betroffenen hautstellen wirkt.

Die Auswahl an Möglichkeiten, trockene Haut zu versorgen ist sehr vielfältig. Sowohl verschiedene Öle, wie Olivenöl, Sonnenblumenöl oder Ringelblumensalbe können angewendet werden.

Aber nicht zuviel experimentieren - allergische Reaktionen können die Folge sein.

Trockene und schuppige Haut

Gegen extrem trockene Haut an den Beinen hilft Melkfett. In Apotheken und Drogerien kann man es kaufen.

Beim Duschen und Baden sollte auf Duschgel mit Balsam geachtet werden. Ph-neutrales Gel ist besser und schützt den Säuremantel der Haut. ;-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren