Gastritis mit Helicobakter :-( Nach Behandlung immer noch nicht beschwerdefrei

Hallöchen,
Ich hoffe, dass jemand von euch Erfahrungen damit hat...
Seit einiger Zeit leide ich unter Magenproblemen.
Alles fing an mit leichtem Hungergefühl, was nicht zu beseitigen war. Völlegefühl und Sodbrennen sind für mich nichts Neues. Irgendwann wurde mit stets nach dem Essen schlecht und ich litt stark an Völlegefühl. Egal was ich aß, egal wie viel davon. Es kam immer wieder! Nach einiger Zeit war mir richtig kotzübel...den ganzen Tag lang. Ich hielt es auf der Arbeit nicht aus und ging zum Arzt. Er geht davon aus, dass es an psychologischen Ursachen liegt, da ich länger schon in Behandlung bin, wegen psychischem Stress. Der Arzt schickte mich nun zur Gastroskopi! Diagnose: Gastritis mit helicobakter! Ich bekam das Medikament ZACPAC. Schlimmes Zeug! Ich hatte sämtliche Nebenwirkungen! Übelkeit, Magenschmerzen, Ausschlag, Durchfall, Völlegefühl usw. Von dem fiesen Geschmack rund um die Uhr gar nicht erst zu reden! Wieder zum Arzt...er sagte mir, dass ich die Medikamente auf keinen Fall absetzen darf! Also habe ich durchgezogen...danach ging es langsam Berg auf. aber echt nur langsam! Ich war nie beschwerdefrei. Nun geht es wieder los. Völlegefühl, Übelkeit, Appetitlosigkeit, teilweise starke Magenschmerzen.
Nun frage ich mich, ob die Behandlung gar nicht angeschlagen hat und alles noch da ist: die Gastritis und auch die helicobakter.
Ich habe Angst zum Arzt zu gehen, denn noch eine Magenspiegelung überlebe ich nicht!

Was sagt ihr dazu?

Antworten (4)
Atemtest Kostenübernahme

Ob der Atemtest von der Kasse übernommen wird, hängt von der gestellten Diagnose deines Arztes ab.

Atemtest

Auf jeden Fall kann dein Gastroenterologe auch einen Atemtest durchführen. Es gibt auch Internisten, die den Test durchführen und dann die Röhrchen an ein Labor einsenden.

Hallöchen,
Hat denn jeder Arzt die Möglichkeit diesen Atemtest durchzuführen?
Und kann ich auf so einen bestehen? Lg

Atemtest auf Helicobacter

Ich denke, dass es sinnvoll ist, noch mal zum Arzt zu gehen. Es gibt nämlich Helicobacter-Bakterien, die gegen die Antibiotika, die du mit dem ZacPac eingenommen hast, resistent sind. Der Gastroenterologe kann mit einem Atemtest feststellen, ob du noch Helicobacter hast. Eine weitere Magenspiegelung wäre dann nicht notwendig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren