Wie sieht die richtige Ernährung bei einer Magenschleimhautentzündung aus?

Hallo, mein Vater hat zum wiederholten Male eine Magenschleimhautentzündung. Er kann sich einfach schlecht entspannen und bekommt sie irgendwie nicht wirklich weg. Naja, jedenfalls soll er jetzt erstmal vorsichtig esse, also magenschonend, er weiß aber eigentlich gar nicht wie das geht. Daher meine Frage, was gut für ihn und seinen Magen ist und was er meiden sollte!

Antworten (6)
@Dagilein

Autogenes Training und Mediation können helfen, mit negativem Stress fertigzuwerden.

Man weiß normalerweise selbst, was einem bekommt und was nicht. Alkohol und fettes Essen ist bestimmt nicht gut, aber ansonsten kann man sich wohl ziemlich normal ernähren. Es kommt hier wohl eher darauf an, dass man lernt, wie man mit Stress und Problemen umgeht, weil die schließlich zu den Problemen geführt haben.

Es gibt viele gute Kochbücher, wo du jede Menge schmackhafter Rezepte für Patienten mit empfindlichem Magen findest. Guck mal bei Gräfe und Unzer. Die haben eigentlich immer sehr schöne Kochbücher.

Ich nenne das immer Altenheimkost - also ziemlich öde und alles andere als scharf gewürzt. Brei und so was eben.

Vor allem ist es wichtig, dass er sich basisch ernährt! Sprich viel Gemüse, wenig Fleisch, wenig Weizen. Hat mir zumindest gut geholfen! Es gibt auch viele Tabellen im Internet, wo man nachlesen kann, welche Nahrungsmittel basisch sind. Zum Beispiel hier: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/saure-und-basische-lebensmittel.html

Magenschleimhautentzündung - Schonkost

Leider konnte ich im Formu hier bisher noch gar nichts zu dem Thema finden - was mich doch wundert, da die Magenschleimhautentzündung und die anstehende Frage der bewussten Ernährung nicht sooo selten sein dürfte!?

Ich habe mich also mal woanders schlau gemacht und in Erfahrung bringen können, dass man zumindest schon mal auf Nahrungsmittel verzichten sollte, die den Magen im Allgemeinen reizen können. Darunter fallen (aus apotheke.com entnommen):

*Gebratenes
*Kohlgemüse
*Hülsenfrüchte
*frittierte Speisen
*Gurkensalate
*ganz allgemein fettreiche Nahrungsmittel
*scharfe Gewürze
*Kaffee
*schwarzer Tee
*Alkohol
*kohlenseäurehaltige Getränke

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren