Wann ist eine Magenschleimhautentzündung in der Regel abgeheilt?

Mein Arzt hat mir für meine Gastritis Pantoprazol, das sind eine Art Säurehemmer um meine Magenschleimhautentzündung in Ruhe abheilen zu lassen. Nun sind zwei Wochen her und meine Beschwerden sind auch weg, kann ich das Medikamnet jetzt absetzen oder soll ich es noch eine Woche länger für die vollständige Abheilung nehmen? Habe Furcht, dass mein Magen viel mehr Säure als vorher produziert und ich wieder eine Gastritris bekomme. Was meint ihr?

Antworten (2)

Naja so bis zu 14 Tagen muss man schon rechnen bis eine Entzündung der Magenschleimhäute abgeheilt ist. Es ist auch wichtig, zu erkennen, woher diese Entzündung gekommen ist. Wenn man extremen Stress hat, wird es nicht lange dauern und die nächste Magenschleimhautentzüdung ist wieder da.

Magenschleimhautentzündung

Bei medizinischer Betreuung und regelmässiger Einnahme von Medikamenten ist eine Magenschleimhautentzündung in der Regel in einer Woche auch wieder abgeheilt. Allerdings sollte man trotzdem auf eine gesunde Ernährung achten. Kaffee und Nikotin sollte man möglichst ganz weglassen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren