Gefühlschaos...Hilfe!! Hier meine Geschichte

Hi an alle.

Nun, ich bin in etwas extrem Schwieriges reingeraten und habe einen riesigen Fehler begangen. Ich erzähle die Geschichte mal von Anfang an. Haltet euch fest, denn die Story hier ist so abgefuckt, dass sie aus 'ner schlechten Soap stammen könnte.

Also, ich bin 18 und weiss schon seit ungefähr 3 Jahren dass ich wohl mehr in die Richtung lesbisch gehe (obwohl ich mir selber immernoch einrede ich wäre bi, aber wie auch immer).

Jedenfalls bin ich seit ein paar Monaten auf einer neuen Schule und habe mich gefreut, dass ich endlich mal für mich leben kann, weil ich vor Kurzem ein ähnliches Drama, wie ich es gleich erzählen werde, schon hinter mir habe. Kurz gesagt, habe ich schon mal eine Freundschaft zerstört indem ich meiner besten Freundin damals erzählt habe, dass ich sie wahrscheinlich liebe. Und sowas in der Art ist mir vor Kurzem gerade wieder passiert.

Also, da ist ein Typ in meiner Klasse, der schon lange mit mir flirtet etc. was aber egal ist, denn ich stehe nicht auf ihn. Jedenfalls hab ich vor mehreren Wochen ein Mädchen kennengelernt, die mit meinem besten Kumpel zusammen in der Klasse und in einem höheren Jahrgang ist. So ist es halt passiert, dass ich sie kennengelernt habe und mich schliesslich in sie verliebt habe. Eines Abends aber, als einige bei mir waren und wir halt ein bisschen gefeiert haben, war der Typ aus meiner Klasse auch da und hat direkt ein Auge auf sie geworfen. Ich war übelst eifersüchtig, auch weil er dann noch die Frechheit besitzt, trotzdem noch mit mir weiterzuflirten, obwohl er mir ganz offen gestanden hat, dass er sich in sie verliebt hat.

Ab dem Punkt war ich also erst einmal in einem Liebesdreieck gefangen und wusste schon nicht mehr weiter. Ich war am Boden zerstört, weil er sie für ein Date fragen wollte und ich bei sowas benachteiligt bin, nur weil ich eine Frau bin. Also bin ich an einem Punkt angekommen, wo ich mich schon fast damit abgefunden hatte und dachte mir, dass ich dann eigentlich auch gleich dabei helfen könnte, die beiden zusammen zu bringen.

Doch ab da wurde es erst RICHTIG kompliziert...

Und zwar hatte ich die Frau an dem Abend zu mir eingeladen um halt was zu trinken und weil ich dem Typen auch versprochen hatte, sie ein bisschen über ihn auszufragen... Und irgendwie sind wir auf meine To Do Liste gekommen, von Dingen, die ich noch abhaken muss, bevor ich sterbe. Und da ich vorher noch nie eine Frau geküsst hatte, stand das halt da drauf. Sie sieht den einen Punkt, packt und küsst mich plötzlich. Ich dachte ich spinne. Ab da kam alles wieder hoch und mir wurde bewusst wie heftig ich eigentlich verliebt bin. Ausserdem gab es an dem Abend noch viele weitere Anzeichen. Also sie wusste schon länger dass ich bi bin und meinte auch von sich, dass sie es auch noch nicht genau weiss und sich schon was mit Frauen vorstellen könnte. Auf jeden Fall, klar, wir waren hackedicht, aber es blieb erstens mal nicht nur bei dem einen Kuss sondern ich hab auch sonst extrem viel Körperkontakt von ihr aus bemerkt.

Mein 1. Fehler: Ich hatte schon an dem Abend bisschen durchblicken lassen, dass ich in sie verliebt bin. Weil sie ständig nachgefragt hatte, wer es denn nun ist, und als die Frage kam ob sie es ist, hab ich sie halt einfach angeguckt. Aber egal, jedenfalls war ich dann komplett unsicher, weil ich keinen Schimmer hatte was oder wen sie denn nun eigentlich will, und ich glaube ich habe noch nie so viel innerhalb weniger Tage geheult. Das war so der Moment wo ich alle übertriebenen Liebeslieder und Gedichte verstanden habe. Der Punkt, an dem die Liebe zum ersten Mal richtig WEHGETAN hat. Und so war das mit meiner besten Freundin da vor paar Monaten nicht. Ich hab auch der Jetzigen von meinem Drama damals erzählt, und sie meinte, dass sie deswegen niemals den Kontakt abbrechen würde o.ä.

Dass sowas auf die Psyche geht, ist ja bekannt, aber mir war wegen diesem Vorfall mit dem Kuss und dieser Ungewissheit richtig schlecht. Ich konnte kaum noch essen, kaum noch schlafen...und dann zwei Tage nach der Nacht halt hab ich mir gedacht ich rede einfach nochmal mit ihr darüber, bei den vielen Anzeichen MUSS sie ja fast das Gleiche fühlen und sie muss ja sowieso schon mitgekriegt haben, dass SIE diese Person ist, weil ich dass ja betrunken so halb gestanden hatte.

Und dann hab ich sie mir halt nach der Schule geschnappt und bin mit ihr auf mein Zimmer und wir haben geredet. Ich muss sagen, ich war auch bei diesem Mal unter Einfluss von ~Substanzen, was wohl auch das ganze Gespräch jetzt irgendwie surreal erscheinen lässt. Egal, jedenfalls war es ein sehr merkwürdiges Gespräch und sie sagt zwar, dass sich freundschaftlich nichts ändern wird, aber ich weiss einfach, dass es niemals so sein wird wie vorher, da mir das wie gesagt schon mal passiert ist. (Warum lern ich's eigentlich nicht?!) Sie meinte, es sei mutig. Ich meinte, es sei dumm. Ich bereue es jetzt auch übelst, aber was hätte ich machen sollen, es hat mich innerlich zerfressen. Trotzdem geht es mir jetzt nicht wirklich besser. Ich heule nur noch rum wenn ich alleine bin und somit keine Ablenkung habe und wünsche mir ich könnte die Zeit zurückdrehen oder die Sache sonst irgendwie wieder gut machen. Nur der dumme Fehler Nr. 2, dass ich ihr meine Empfindungen nochmal klar und deutlich gestanden habe, obwohl sie es sich sowieso schon denken konnte. Nur DAS rückgängig machen zu können, würde schon reichen.

Egal, eine gute Sache hatte das Gespräch, und zwar will sie auch absolut nichts von dem Typen in meiner Klasse, das hat sie mir versichert. Aber jetzt bin ich in einer sooo unangenehmen Situation. Da ist einmal das Mädchen, bei der ich mir wünschte, ich hätte meine Gedanken doch lieber für mich behalten und der eine Typ, der jetzt wieder zu mir angedackelt kommt weil er sie nicht haben kann. Boah, wenn er WÜSSTE...

Ich möchte einfach nur einen Weg aus diesem ganzen Desaster finden. Soll ich nochmal mit ihr reden? Dass es mir leidtut was ich gesagt habe? Aber das kann's doch auch nicht sein... Als wir uns nach dem Gespräch verabschiedet haben, kam sie nach 3 Sekunden wieder rein, hat mich umarmt und mir gesagt ich soll mir da jetzt nicht so 'nen Kopf drüber machen... Aber ich denke mir immer, wenn ich GEWARTET hätte, und nicht direkt alles gebeichtet, dann hätte sich vielleicht auch noch mehr von ihr aus entwickeln können...? Aber das hasse ich an mir. Ich lebe zu schnell und anscheinend trotzdem nicht schnell genug. Ich hatte halt nur Angst, dass, wenn ich warte, der Typ aus meiner Klasse sie sich schnappt. Und dabei waren die Zeichen so eindeutig, mann...

Aber an dem ganzen Herzensbruch kann doch wohl nicht nur ich Schuld sein... Wenn man weiss, dass jemand bi ist und möglicherweise in einen verliebt, dann küsst man die Person doch nicht auch noch... Ich bin einfach nur noch derb verzweifelt und will am liebsten wieder alles hinter mir lassen oder gleich verrecken...

Sorry für den langen Text. Aber die Geschichte ist doch einfach nur so geil dass man sie verfilmen sollte, hah.

Antworten (14)
Das Ende der Geschichte

Es war lange her.
Aber ich dachte mir, da ich schon mal ein Update geschrieben habe, verdient die Story jetzt auch ein endgültiges Ende.

Aber vorher: DANKE NOCHMAL AN ALLE. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen.

Nun zum Abschluss (Achtung: Kein Happy End!) Ich fasse mich kurz.

Die Freundschaft zu besagtem Mädchen hatte ich wieder einigermaßen repariert. Doch hier kommt mein oben bereits erwähnter, bester Freund ins Spiel, der mit ihr in die Klasse geht. Der weiss auch schon länger von meiner 'Präferenz' und auch, dass ich in sie verliebt bin. Dennoch haben die beiden es hinbekommen, in den Ferien was miteinander zu haben. Und statt es fairerweise von meinem BESTEN FREUND zu erfahren, spielt er den Dummen und ich musste es von ihr erfahren. Aber nicht einfach so. Mit FREUDE hat sie's mir erzählt, meine Gefühle kein bisschen beachtend, geradezu unbarmherzig und grausam. Wenig später stellte ich dann meinen besten Freund zur Rede, der keinerlei Schuldgefühle zeigte und so tat, als besässe er alle Rechte der Welt weil er ein Typ ist.
Nach mehreren Tagen vieler Diskussionen, in denen ich einfach nur hören wollte 'Es tut mir leid, ich hätte es dir sagen sollen', liess er sich dann doch endlich von seinem hohen Ross herab und entschuldigte sich einigermassen...

Trotzdem war ich von beiden enttäuscht. Ganz bitter enttäuscht.

Einige Wochen versuchte ich also damit zu leben, dass die beiden wohl für dieses letzte, ihnen verbleibende Schuljahr so eine ganz merkwürdige Beziehung führten...aber...irgendwann ging es nicht mehr. Die Enttäuschung war zu gross. Meine Freundschaft mit ihr wurde immer gezwungener und gezwungener, und er liess sich gar nicht mehr bei mir blicken, was er sonst IMMER alle paar Tage tat. Kurz: Ich spürte einfach, wie unwichtig ich den beiden geworden war. Schade, da sie mir einst alles bedeutet haben... Kurzerhand brach ich also einfach so den Kontakt zu beiden ab. Ich hab ihnen knallhart gesagt, dass sie mich in Ruhe lassen sollen, und ganz ehrlich: Da keiner der beiden sich auch nur minimal dagegen gewehrt hat, haben sie's auch verdient. Sorry.

Der Typ jedenfalls, den ich oben genannt hatte, hat sich inzwischen vollständig in -mich- verliebt, woraufhin ich ihm beichten musste, dass ich was mit seinem vorherigen Schwarm hatte und dass ich eher in Richtung Frauen neige und ihm nicht wehtun will, bloss weil ich noch nicht sicher bin... Jedenfalls hat er das ohne Weiteres akzeptiert und wir sind super gute Freunde geworden :)

~ BITTERSWEET END ~

Danke für Eure Aufmerksamkeit. Ist alles wahr.

LG!

Lesbisch

Lesbisch sein ist doch cool.

Wer nicht wagt...

Hmmm, deine Frage, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass deine Freundin doch Gefühle für Frauen hat oder sie entwickeln könnte ist gut und berechtigt. Aber ganz realistisch gesehen, dürfte die Wahrscheinlichkeit nicht viel über 20 Prozent liegen. Es hängt natürlich auch davon ab, was für ein Typ deine Freundin ist. Kann sie -ich sag es jetzt bewusst ganz vereinfacht- Sex mit jemanden haben, für den sie keine Gefühle hat oder kann sie streng Gefühle und Sex voneinander trennen?
Die Frage ist auch, ob es sich nicht auch für diese 20 % für dich lohnt, es zumindest zu versuchen. Wenn du es nicht zumindest probierst, wirst du es nie erfahren und du wirst dich möglicherweise später, wenn es wirklich zu spät ist, über dich selber ärgern, dass du eine Chance hast verstreichen lassen. Du kennst ja den Spruch, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und was könntest du auch schon verlieren?
Ist es nicht besser, etwas von einem Paket zu haben als mit leeren Händen dazustehen? Deswegen meine ich, dass du auf zumindest auf ihren Körper nicht verzichten brauchst, auch wenn klar ist, dass es mit ihrer Zuneigung schwer werden wird.
Zu dem anderen Punkt möchte ich hier nichts sagen, da es deine ganz persönliche Sache ist. Aber überleg mal folgendes: Wäre es nicht so ähnlich, wenn du mit einem Typen schläfst, der dich hinterher verlässt bzw. ist es nicht auch blöd, die Unschuld bei jemanden zu verlieren, den man nicht liebt?

:)

Heey, Danke für die schnelle Antwort! =)

Nun, klar könnte ich noch meinen Spass mit ihr haben, denn so wie ich sie kenne, wird da irgendwann wieder was kommen (immer dann wenn man es am wenigsten erwartet...).

Aber würde das die ganze Sache auf Dauer nicht sehr kompliziert machen für mich, sozusagen immer nur ihren Körper aber nie das ganze Paket, also ihre wahre Zuneiugung, zu bekommen? Denn ICH liebe sie wirklich sehr, während sie mich höchstens als aufregende, interessante Persönlichkeit sieht, mit der sie sich sehr gut versteht und auch mal gerne experimentiert...
Aber wer sagt denn, dass sie nicht doch Gefühle entwickeln kann (wenn das bsp. noch desöfteren passiert), ist ja nicht so als könnte man das auswählen...? Bzw. wer sagt, dass sie das nur gesagt hat um nicht vielleicht sogar vor Gefühlen für Frauen zu flüchten, weil sie den Hindernissen die sowas mit sich bringt nicht gewachsen ist? Aber stimmt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit schon, dass sie irgendwann doch mehr empfindet...???

Natürlich hätte ich nichts gegen ein bisschen Spass, aber meine Unschuld für sie herzugeben scheint mir ziemlich...traurig :/ Dann hätte ich sie an jemanden verloren, der kaum dazu stehen kann.

Fortsetzung?

Hi sheila, danke für dein update. Find ich ganz große Klasse von dir, dass du geschrieben hast, wie es weitergegangen ist. Ich bin auch sehr auf eine Fortsetzung gespannt, denn so muss die Geschichte ja nicht zu Ende gehen. Deine story hat alles, was ein gutes Buch braucht: Action, Sex und Gefühle. Für einen Bestseller fehlt allerdings doch noch das richtige Ende. Ich gebe dir allerdings recht, dass es für einen Liebesroman nicht reichen wird, da ein Happy-End unwahrscheinlich ist, wenn sie nur körperlich auf Frauen steht, eine Beziehung aber nur mit Männern eingeht.
Auch wenn du dir ein kleines Vergnügen selber genommen hast, war es doch wohl richtig, dass du kurz vorm finish auf stop gedrückt hast. Selbst wenn sie in einen Typen verknallt ist, muss das ja nicht heißen, dass sie nicht trotzdem auch Lust verspürt, die Nacht mit dir zu wiederholen. Wie du selber geschrieben hast, empfindet sie körperlich etwas für Frauen. An deiner Stelle würde ich sie mal wieder zu einem Umtrunk einladen und darauf hoffen, dass etwas passiert. So hast du wenigstens deinen Fun mit ihr, auch wenn es zu mehr wohl nicht reichen wird. Aber das solltest du dir nicht entgehen lassen

Update

Hi Leute :)

Um euch mal auf den neusten Stand zu bringen, was mit der Frau jetzt gelaufen ist, dachte ich ich schreibe mal ein kleines Update.

Also kurz vor Weihnachten war ein Vorfall, der mich auch einige Zeit von ihr abgelenkt hatte. Auch in den Ferien war Funkstille. Danach hatte ich versucht, ihr aus dem Weg zu gehen, was sie sichtlich verletzt hat (hat sie mir auch gesagt) und was auch keine Lösung war, das geb ich zu.

Also haben wir uns getroffen, ein bisschen was getrunken und sie hat mich gefragt ob ich noch auf sie stehe. Hab natürlich die Wahrheit gesagt, in diesem Fall ja. Dann meinte sie zu mir, dass sie Frauen körperlich zwar auch sehr anziehend findet, aber emotional nur was mit Männern anfangen kann. Naja, das sich das ändert, ist wohl ausgeschlossen.

Dann kam es zu einer Runde Wahrheit oder Pflicht und ihre Pflicht war, sie später wie verrückt zu küssen. Als es dann nach dem Film, den wir bei mir besoffen geschaut haben so weit war und sie angefangen hat mich zu küssen, wurde plötzlich viel mehr daraus und sie sass plötzlich auf mir und hat für das Verschwinden unserer Shirts gesorgt etc.

Das war zwar süss, wie sie mich gefragt hat, wie weit sie gehen darf und dass ich Stop sagen soll. Bin aber immernoch erschrocken, dass sie mich wohl knallhart entjungfert hätte, wenn ich es nicht irgendwann runtergeschraubt hätte. Und im Nachhinein bin ich auch extrem froh, dass ich es nicht so weit habe kommen lassen.

Auf jeden Fall war das auch das erste Mal für sie, dass sie mit einer Frau mehr als Geknutsche hatte und sie hat es sichtlich genossen (ich zitiere -geil- und -cool-). Hätte nicht gedacht, dass sie so dreckig sein kann, haha. Aber genug mit den Details, die Initiative und auch der Schritt zur nächsten Stufe ging jedenfalls immer von ihr aus.

Egal, trotzdem hab ich 1-2 Tage danach nochmal freundschaftlich mit ihr darüber geredet. Sie hat zwar nicht so getan als wäre nix gewesen, wie bei dem Kuss lange davor, aber sie hat zugegeben, dass es für sie nur experimentieren war. Und damit jetzt nicht nochmal so ein Drama daraus zu machen, hab ich halt mehr oder weniger gelogen und gesagt, dass ich sowieso nicht wirklich in sie verliebt bin und das alles okay ist.

Sie ist sowieso schon länger in einen anderen Typen verknallt (nicht der, den ich oben erwähnt habe, den betrachten wir inzwischen beide als nervig), den sie aber nicht haben kann da dieser eine Freundin hat. Nun könnte ich sagen, dieser Typ ist in wenigen Monaten sowieso mit der Schule hier fertig und sie wird darüber hinwegkommen müssen, aber dann ist da immer noch der Fakt, dass sie für Frauen nur körperlich empfindet. Und diese Friends With Benefits Sache, die wir beide da am Start haben (auch wenn wir wohl nie wieder bzw. nicht so schnell wieder was miteinander haben), wird auf Dauer denke ich auch frustrierend.

Ich hab mir zwar eingeredet, dass ich meinen Fun mit ihr hatte und das war's (und hab es in dem Moment selber geglaubt), aber irgendwann hab ich beim Fotos angucken und als ich an die Nacht dachte dann doch gemerkt, dass da noch Gefühle vorhanden sind.

Tja, sieht so aus als hätte nun aber doch endgültig verloren.

Nur "Mal schauen" reicht nicht

OK, darauf können wir uns einigen. Du hast zwar keinen Fehler gemacht für den du dich entschuldigen musst, aber du hast auch recht, es war wirklich reichlich dumm von dir.
Hallo, was erwartest du denn? Dass sie dich anruft und dich mit den Worten begrüßt "Ich wollte mal fragen, wie es dir jetzt so geht"? Wohl eher nicht. Damit würde sie ja signalisieren, dass sie etwas falsches gemacht hat.
Wenn du auch nur eine freundschaftliche Beziehung möchtest und den Kontakt nicht ganz abreißen lassen willst, musst du den 1. Schritt machen. Nutze ihr date mit dem Typen als Aufhänger. Rufe sie anschließend an und frage nach, wie es war. So hast du zumindest einen nachvollziehbaren Grund, den Kontakt wieder aufleben zu lassen.
Wenn sie zu dir sagt, dass mit dem Typen nichts läuft, kannst du -wenn du den Mut dazu hast-, sie mit den Worten reizen, dass ihr der Kuss mit dir wohl besser gefallen hat... Damit zeigst du sowohl, dass du noch Interesse an ihr hast, aber insbesondere, dass du mit der Situation gelassen umgehen kannst. Weißt du was ich meine?

Danke vielmals Leute!

Aber ich möchte keinen Respekt für dumme Taten haben, wie gesagt hat es sich direkt danach wie der grösste Fehler meines Lebens angefühlt... ;) Dumm, nicht mutig.

Und ausserdem, wenn da wirklich auch ~etwas von ihr aus wäre, hätte sie dann nicht irgendwas in der Art gesagt? Oder kann man das auf den Schockzustand schieben? Ich meine, gemeldet hat sie sich seit dem auch nicht mehr. Und anscheinend geht sie jetzt erst mal zu dem Date mit diesem Typen. Sie hat mir zwar gesagt, sie will nix von ihm und sagt ihm das auch, aber vielleicht sollte das Trost sein...!?

Hab trotzdem das Gefühl, dass ich nur ihr kleines Experiment bin und sie wohl nur so 'ne Sauflesbe ist, die in betrunkenem Zustand ein bisschen Fun will.

Mal schauen, mal schauen...
Wenigstens geht´s mir jetzt besser :)

LG

Meine Bewunderung...

Hi! Also ich finde es echt super, dass ihr deine Gefühle so direkt gestanden hast. Das erfordert enormen Mut und Selbstvertrauen, das bei weitem nicht jeder sein eigen nennen kann. Ich war mal in einer ähnlichen Situation... War in ein Mädchen aus der Parallelklasse verliebt und gleichzeitig hat ihr ein Junge schöne Augen gemacht. Aber dadurch, dass ich nicht so mutig war die du, und ihr natürlich nichts von meinen Gefühlen gesagt habe, ist sie schließlich mit diesem Vollidioten zusammengekommen und mein Herz wurde zerrissen.
Sei stolz, dass du dich so akzeptierst wie du bist, und frei über deine Emotionen reden kannst! Nicht jeder meistert das so wie du. Du hattest Angst, sie an diesen Kerl zu verlieren und hast ihr gesagt bzw. angedeutet was du für sie empfindest. Mehr hättest du auch nicht machen können. Und vom homosexuellen Standpunkt aus ist es sogar noch schwieriger die Initiative zu ergreifen, wenn man nicht genau weiß, wie die begehrte Person sexuell eingestellt ist.
Du hattest Angst, sie zu verlieren und hast nicht so wie ich einfach blöd abgewartet, sondern ewas getan und dafür verdienst du meinen Respekt! :-)

Und wenn es geklappt hätte, dann würdest du jetzt nicht an deiner Entscheidung zweifeln.

Übrigens denke ich, dass sie dich auch sehr mag, sie es sich aber nicht eingestehen will/kann. Sonst hätte sie dich ja wohl nicht geküsst. Die Initiative ist schließlich von ihr ausgegangen und wenn da nichts wäre, hätte sie es nie getan. Hör auf Jaquline283 und mach sie verrückt. ;-)

Bleib wie du bist, denn das ist gut so! :-)

LG Chris

Tu was

Sheila, ich weiß zwar was du meinst, bleibe aber dabei, dass du aktiv werden müsstest. Ein gesprochener Satz lässt sich nunmal nicht mehr zurücknehmen. Stell dir vor, sie wäre ein Junge. Würdest du ihm nicht schöne Augen machen, dich schick für ihn anziehen und mit ihm flirten? Wie du selber geschrieben hast, ist sie sich selber nicht im klaren. Wenn du untätig abwartest wie sich alles entwickelt, wird nichts passieren. Nach so einem Geständnis ist es ohnehin kaum möglich, ganz normal und freundschaftlich miteinander umzugehen.

...

Ich bewundere dich das du so damit umgehen kannst und auch das dus ihr gesagt hast...du hast jetzt wenigstens irgendwelche Chancen...und ich denk es wird schon gut werden...du hast ja geschrieben sie weiß nicht so genau ob sie bi ist...und dann hat sie dich geküsst...ds kann nur gutes bedeuten vorallem wenn sie noch mit dir redet und alles wie vorher..
deine Denkweise ist absolut richtig..und nochmal...du hast meine volle Bewunderung das du den Mut hattest es ihr zu sagen!
da wird alles gut werden!:)
lg lena

Danke erst mal!

Hätte nicht gedacht, dass jetzt doch noch Antwort kommt :D

Das mit dem Entschuldigen ist Blödsinn, das sehe ich jetzt ein. Ich suche einfach nur nach einem Weg, die Freundschaft zu retten bevor sie überhaupt die Chance hatte vollkommen zu blühen.

Und ich denke nicht, dass sie nochmal eine solche Aktion mit mir abziehen würde, da sie ja jetzt sicher ist, dass ich etwas für sie empfinde. Ausser sie wäre 'ne richtige Bitch und spielt gerne mit sowas, aber so schätze ich sie keinesfalls ein.

Trotzdem denke ich nicht, dass so ein Versuch nochmal gestartet werden sollte, ich bin schon froh wenn sie überhaupt noch irgendwas mit mir unternehmen will...

Ausserdem hab ich mich in dem Gespräch quasi schon entschuldigt, und zwar, dass ich ihr von meinen Gefühlen hätte erzählen sollen, bevor sie mich geküsst hat. Dann wäre es vielleicht gar nicht erst so weit gekommen. Ich fühle mich einfach schlecht, weil ich jetzt die ganze Zeit denke, ich hätte sie auf 'ne Art ausgenutzt, weil sie ja davon nichts wusste.

Am liebsten hätte ich einfach gerne alles wie es vorher war... Ich werde jetzt aber auch nichts schreiben sondern einfach mal gucken wie sich alles entwickelt. Zwar nicht so tun, als wäre nie was gewesen, aber auch nicht mehr explizit darüber reden, oder? Einfach ganz normal und freundlich bzw. freundschaftlich eben...oder?

Ich meine, was nicht ist, kann ja irgendwann immer noch werden, vor allem da sie ja jetzt Bescheid weiss... Ist meine Denkweise da richtig oder hab ich jetzt komplett ein Rad ab? ><

LG und Danke nochmal für die schnelle Antwort!

Mach es nochmal

Hey sheila,
deine story ist echt geil. Eignet sich aber eher für ein buch als für einen Film.
Wäre schade, wenn er gelöscht wird.
Mein Ratschlag an dich, es bringt nichts mit ihr zu reden. Warum willst du dich entschuldigen, du hast ja nichts falsch gemacht. Lade sie aber ruhig nochmals ein, einen Abend mit dir zu verbringen. Später am Abend sage ihr, dass du deine to-do Liste um einen Punkt erweitert hast, nämlich dass du den Abend neulich gerne wiederholen würdest. Wenn du dich zuvor noch etwas aufreizend anziehst, wette ich mit dir, dass sie darauf eingeht. Sie hatte doch wohl genau so viel Spass dabei wie du.

Bitte diesen Beitrag löschen!

Hab gesehen wie lange es dauert, bis da mal jemand antwortet. Ich bräuchte aber JETZT Hilfe. Also bitte löschen, ich möchte nicht, dass irgendeine der oben genannten Person den Beitrag findet. Danke.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren