Gelähmte Zunge oder vergammelt?

Hey! Ich würd mir gern ein Zungenpiercing stechen lassen, aber hab ziemlich viel Schiss davor!! Besonders weil ich schon mal davon gehört hab, das eine Zunge danach gelähmt war und der jenige dadurch nicht mal mehr Sprechen kann! Oder das eine Zunge sich entzündet hat, sie angefangen hat zu faulen und dadurch die Hälfte der Zunge abgeschnitten wurde!!! Kann mir jemand helfen? Sind das Schauergeschichten oder kann es in einzelnen Fällen wirklich vorkommen? lg, Mary

Antworten (7)

Ich würd' sagen jedem das seine.

Pircings

Wieso vergammelt ihr eure körper mit metall? Es gibt nicht schöneres als eine Frau mit natürlichem Körper ...

Zu Susi - Ader getroffen?

Wenn dein Piercer wirklich eine Ader getroffen hätte (bzw eher Vene) wärst du nichtmehr am PC. Wenn sie getroffen wird, ist diese "Schießblutung" nut noch durch ein Veröden der Venenenden u stoppen, nichts sonst. also keine angst, du bewegst es wahrscheinlich nur zu viel, verblutet bist du in 3 Tagen nicht - also die nächsten drei tage auch nicht =)

Hey hey

Also schauergeschichten kommen überall vor, naklar wird sowas schon mal passiert sein aba in den meisten fälen ist es nicht so du bist ganz alleine dafür verantwortlich. Wenn du deine Zunge ordentlich pflegst nicht soviel redest und soviel isst dann wird es mit der Zeit ordentlich verheilen und mal erlich du wirst doch nich solange warten bis deine Zunge abfault davor wirst du soone schmerzen haben das du es von ganz alleine raus nimmst.
Ich habe mir mein Piercing auch erst vor ein paar Tagen stechen lassen und es tut auch noch weh aba man muss halt geduld haben und vllt auch schmerztabletten nehmen aba denk auch ma daran wenn es verheilt ist findest du es übelst geil und freust dich ....

Ader getroffen?

Zu o.O
ich hab seit 9tagen mein zungenpiercing u seit ca.3tagen blutet es regelmäßig sehr stark......du hast i-was von wegen ader getroffen geschrieben...kann es sein dass eine ader bei mir getroffen wurde???weil am anfang war ja alles ok u mein piercer meinte es ist keine ader getroffen aber warum fängt es dann erst nach 5tagen an zu bluten?das ist doch komisch!
ich hab jetzt vor am montag zum arzt zu gehen aber ob das was bringt weil eigentl will ich mein piercing auf keinen fall rausnehemen das ist es mir zu viel wert!
Freue mich über eine schnelle antwort hab so angst!

:)

Danke für die nette Antwort! Das hat mir geholfen!;) Ich denk jetzt trau ich mich :)

Also ich würde doch mal behaupten wollen dass es Schauergeschichten sind!
Ich habe mich jetzt schon lange und weitgehend informiert da ich mir bald auch eines stechen lassen möchte und bin nicht darauf gestoßen.
Da das pircing ja in etwa in der Mitte der Zunge gestochen wird, gibt es wenig Riskien. Das Gerücht das eine Geschmacksrichtung verlorengehen könnte halte ich für Blödsinn, da die Geschmacksnerven an den Rändern der Zunge langlaufen. Das Einzige das passieren könnte ist dass du nen schlechten Piercer erwischst und er das Piercing schif sticht. Oder er trifft ne Adern in der Zunge, dass wär wohl auch nicht so prall. Aber von keinen dieser Sachen kann man sterben. Zungenpiercings sind die ungefährlichsten Piercings die es gibt. Zumal die die Abheilzeit sehr gering. Also keine Angst ;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren