Gespaltene Persönlichkeit?

Hallo liebes Forum,

seit Jahren plagen mich extreme Stimmungsschwankungen. Bin jetzt in Therapie wegen evtl Depression und kaputter Gefühlswelt. Gestern, kurz nach dem letzten Tief, habe ich mir zum ersten Mal Gedanken über den Verlauf dieser Tiefs gemacht. Wie sie entstehen, wie ich denke und fühle. Dabei habe ich festgestellt, dass mein komplettes Empfinden, Denken, etc ein anderes ist, als wenn ich wieder "normal" drauf bin. Meine Freund hat mir gestanden, dass er schon seit längerer Zeit vermutet oder denkt, dass ich eine gespaltene Persönlichkeit haben könnte. Zumal ich, wie er beobachtet hat, mich an gewisse Dinge, die ich gesagt habe nicht mehr erinnern konnte. Kann sowas auch in einer Psychotherapie festgestellt werden? Kann ich auch eine Bipolare Störung haben?

Liebe Grüße

Antworten (1)
Hallo

Da musste auf jeden Fall zu ein Arzt, zu mehrere. Hausarzt, zum nächsten, wenn der auch nichts weiß, geht das so weiter.

Wie lange hast die Stimmungsschwankungen schon. Kenn ein Freund der hat Depressionen, kriegt halt Tabletten, wenn er die Tabletten nicht nimmt, dannn wird er nicht müde, ganz komisch. Ihm gehts auch eig ganz gut. Lebt arbeitet ganz normal, aber wenn man gesund ist, versteht man das ja auch garnicht, wie die Laune immer so schwanken kann.

Vergisst du sachen, die nur paar Tage her waren, oder auch so wie Filmriss.
Dein Freund klar wennn Ihr zusammen wohnt kriegt er das mit. Er wird das schon länger wissen, dir gehts ja schon nnicht so gut, schlechte Nachrichten sind ja da alles andere als gut.

Musst auf jeden Fall zum Arzt, weil es hört sich noch nicht so schlimm an.
Habe sowas mal bei ein Freund gesehen, seine Freundin, da war es aber schon krass. Sie hat Leute reden gehört wo nix war. Und man konnte sehen, wie SChalter umgelegt wird und Sie dann freigedreht is als ob ein Kampfhund auf ein los geht.
15min später, zack kommt sie einfach an und redet mit einem als ob nix war.
Das war 1 Körper und 2 persönlichkeiten.

Problem dabei ist, wenn sie normal war, es war nicht möglich, irgendwas zu sagen, zu sagen hast gerad halbes Wohnzimmer verwüstet? schaut dich an wie ein Auto und sagt bei dir sind paar Schrauben locker.

Da wird man selber bekloppt.Das hat auch niemand geglaubt der es nicht selber gesehen hat. Wo sie war bei welchen Ärzten weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist Sie wieder gesund, ist auch schon Jahre her.
Denke aber bei Ihr war das was anderes.
Das soll jetzt kein Vergleich sein, da liegen Welten dazwischen, das hat auch niemand geglaubt der es nicht selber gesehen hat.

Aber hast ja Recht, mal vergisst ja jeder was. Du weißt auch das du nicht gesund bist und Hilfe brauchst.

Bei der Freundin vom Kumpel, ging garnicht, war nicht so das sie sich geweigert hat, aber immer wenn Sie freigedreht ist und wieder normal war. Alles weg von Festplatte.

Das ist auf jeden Fall viel Wert, wenn man selber weiß was los ist.

Versuche doch mal, Tagesablauf aufschreiben, wie Fahrtenbuch fürs Auto.
Oder ne Kamera, einfach hinstellen an machen, an die denkt man eh nicht mehr.
Dann kannste vielleicht, da wo du was vergessen hast. Das nachvollziehen.
Hört sich vielleicht übertrieben an, aber das is ja ernst zu nehmen was dein Freund sagt.
Wenn man sich aufnimmt, dann weißt du auch selber mehr, und dein Freund kann dir dann auch gut erklären und zeigen, wann du irgendwie nicht so warst wie immer. Es ist ja auch nur eine Vermutung, ich bin kein Arzt dein Freund denke auch nicht. Freunde Bekannte, oder Internet können oft helfen , aber wenn man nicht gesund ist. Das müssen sich schon Profis, die vom Fach sind anschauen.

Gibt solche Menschen die haben irgendwas, schauen sich dannn noch Sachen an, die viel schlimmer sind. Die denken dann das se halb tod sind.
Dabei ist es nicht so schlimm.

Ich hatte auch mal Problem vor 3-4 Jahre, nix schlimmes, ich war auch nicht Krank, war ich schon aber bin nicht zum Arzt.

Ich war immer extrem müde, 6h aufsten, auf weg zur Arbeit um 7 musste anhalten 2h schlafen, dann war ich 4-5 h wach, und musste wieder schlafen.
Da konnte ich die Uhr nachstellen, habe gemerkt werd müde, dann wusste ich hab noch 10-15min. Um Auto zu parken. Stand auch mal 3 km von zuhause weg. Wegen schlafen. Mit arbeit , war dann irgendwann vorbei. Weil es nicht mehr ging
Wollte nicht zum Arzt, was soll man denn erzählen bin müde ?. habe Nächte so 16-18h geschlafen, habe mich gefühlt wie verhungert wenn ich wach gewarden bin. Kühlschrank geplündert.
Hausarzt, Überweisung
war auch im Schlaflabor ne Woche, beim Lungenarzt auch.
Die AUswertung war krass, man geht zum Arzt und hofft das die ein sagen was los ist.
Der Arzt sagte mir Lunge alles gut 100% Leistung, habe nur gemeint ob er sicher ist.
War zu dem Zeitpunkt 14 Jahre Raucher, denn Arzt hat das auch ziemlich gewundert.

Irgendwann nach so ein Jahr, wurde es besser. Die Ärzte konnten nicht helfen.
Vielleiht zu viel gearbeitet, hab meist 10-12 h gearbeitet, von mir aus. Zeit war dadurch immer wenig, stress ist das schon. War aber nicht so das ich total fertig war.
Keine Ahnung, aber wenn man nur Dollarscheine vor denn Augen hat und garnix anderes sieht sehen will, muss man erst mal auf Schnauze fliegen.

Lange Rede ohne Sinn, , , wünsche dir trotzdem gute Besserung für die Zukunft .

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren