Gibt es ein homöophatisches Mittel gegen Depressionen?

Hallo! Seit ein paar Wochen habe ich eine merkwürdige Stimmung. Ich bin traurig und schlecht gelaunt. Eine richtige Depression wird es wohl nicht sein. Ich habe gelesen, daß es für fast alle Beschwerden ein homöophatisches Mittel gibt. Weiss jemand von euch, ob es auch ein stimmungsaufhellendes Mittel gibt? Kennt ihr den Namen, damit ich es mir besorgen kann? Vielen Dank! Gruß Claudia75

Antworten (1)
Pflanzliche Mittel bei Depressionen

Johanniskraut hilft gegen depresseionen. Allerdings muss man Geduld haben, bis man die Wirkung spürt. Das kann bis zu zwei Monaten dauern. Wenn man weiß, dass man zum Beispiel in der dunlen Jahreszeit zu Depressionen neigt, sollte man mit der Einnahme von johanniskraut Kapseln schon im September beginnen. So schafft man den November und Dezember am besten. Baldrian ist auch sehr gut gegen Depressionen, das hilft auch schneller. Wenn man sich mit Schüssler Salzen vertraut macht, kann man sich in der Apotheke erkundigen. Es gibt auch bei den Schüssler Salzen bestimmte Salze, die man gegen Depressionen einnehmen kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren