Darf man noch Autofahren wenn man ein homöophatisches Mittel eingenommen hat?

Ich habe eine Blasenentzündung und habe mir ein homöophatisches Mittel dagegen gekauft.Jedesmal, wenn ich den Saft trinke, verspüre ich so etwas wie einen kleinen Rausch.Ich habe mir die Packung des Mittels einmal angeschaut.Da ist doch tatsächlich Alkohol drin.Wie sieht es denn dann mit dem Autofahren aus?Schränkt dieser homöophatische Saft etwa meine Fahrtüchtigkeit ein?Würde mich interessieren, was ihr dazu sagt.Gruß michelle

Antworten (3)
Was?

Ich schließe mich meinen beiden Vorgängern an. Das kann, darf und sollte nicht sein bzw passieren. Ab zum Arzt!!

Ich denke auch, dass das keine Auswirkungen auf deine Fahrtüchtigkeit haben kann. Aber im Ernst mal, du solltest wirklich zum Arzt gehen, wenn du bereits von homöopathischen Mitteln einen leichten Rausch bekommst. Das kann auf keinen Fall normal sein.

Alkohol

Oh Mann, dann reagierst du ja ziemlich stark auf Alkohol :D! Normalerweise ist in homöopathischen Mitteln kein Alkohol enthalten, aber falls doch, dann ist die Dosis eigentlich dermaßen gering, dass noch nicht einmal ien Kleinkind etwas davon spüren würde. Bist du dir sicher, dass das normal ist...?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren