Habe Angst zuzunehmen

Zu mir: 23, 174 cm

Vor 3 Jahren hatte ich ein sehr niedriges Gewicht mit dem ich kaum überleben konnte.

Das alles hat sich gebessert ich habe angefangen einen gesunden Lifestyle zu führen.
Vor einem Jahr hatte ich dann sogar kurz ein ziemliches Normalgewicht was mich richtig fett fühlen hat lassen.
Das Ergebnis war dass ich noch mehr gegessen habe ich war zwar nie dick oder so aber hab mich trotzdem zunehmend unwohl gefühlt. Vorallem weil die Brüste dann auch sehr groß werden.

Weil ich mich nicht mehr abmagern wollte begann ich Sport. Der ist dann auch ziemlich exzessiv geworden. Ich hab dann am Tag 1700 kcal und 1 h Sport gemacht aber letztendlich sehe ich durch die ganzen Muskeln trotzdem so dick aus, das hat mich alles so gestresst, also habe ich mich vor 3 Wochen gezwungen mal in den Urlaub zu meinem Stiefvater zu fahren um mal ein bisschen zu entspannen und nicht zu viel an Ernährung zu denken.

Mein Stiefvater meinte aber ich esse ziemlich sehr viel für eine Frau (er geht nicht unbedingt davon aus dass ich sehr viele Muskeln habe und daher auch einen ordentlichen Kohldampf). Außerdem bin ich es gewohnt kalorienarme Sachen zu essen aber davon sehr viel also zB Gurke fettreduziertes Joghurt usw und da er sich mit Kalorien nicht auskennt meint er dann immer omg du hast die ganze Gurke bzw das ganze Joghurt aufgegessen?? (Dabei hat das Joghurt zB nur 250 kcal was ja ein gutes Abendessen ist)

Das hat irgendwie alles eskalieren lassen. Daraufhin hab ich eine Woche gefastet.
Und die nächste Woche die totale fressattacke gehabt. Und da auch wirklich viel gegessen. Mich richtig geschämt weil er dann erst recht so vorwurfsvoll geschaut hat. Ich hab jetzt versucht das alles wieder unter Kontrolle zu bringen aber ich schaffe es nicht mehr die Balance zu halten, entweder ich esse an einem Tag viel zu wenig oder viel zu viel.

Schon langsam hab ich so große Angst zuzunehmen.

Antworten (1)

Hallo, ich denke auch, dass die Gefahr einer Essstörung bei dir besteht. Vielleicht willst du dir Hilfe holen bei einem guten Therapeuten, der sich mit solchen Problemen auskennt oder erstmal in einer Selbsthilfegruppe, wo Leute von sich erzählen, wie sie diese Krankheit überwunden haben und nun denen helfen, die damit noch Probleme haben? Die overeater anonymous kennen sich damit aus, gibt aber auch noch andere Gruppen. Zum Thema gibt es auch einige Bücher von Betroffenen im Buchhandel. Oft liegen hinter dem Problem der Essstörung ganz andere Probleme im Umgang mit anderen Menschen und sich selbst. Seelische Verletzungen etc.
Wünsche dir alles Gute.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren