Habe einen Sodamaxx, aber lebe in Wohnung mit alten Rohren, was tun?

Hallo! Vor zwei Monaten bin ich in diese Wohnung eingezogen. Es handelt sich um einen Altbau mit schönen großen Räumen. Heute hat mich eine Freundin in meiner neuen Wohnung besucht. Ich wollte sie mit einem Drink beglücken und habe meinen Sodamaxx mit Leitungswasser gefüllt. Meine Freundin war entsetzt. Sie sgte, daß dieses alte Haus wahrscheinlich auch uralte Wasserleitungen habe. Diese würden das Trinkwasser mit Blei verseuchen. Hat sie recht?

Antworten (3)
Wasser

Bleihaltiges Wasser abkochen, um es trinkbar zu machen? Was soll denn mit dem Blei beim Kochen passierend? In neuen Häusern gibt es oft das selbe Problem mit Kupfer, auch für viele Menschen unverträglich. Am besten beschafft man sich einen guten Wasserfilter (nicht so ein Brittading oder etwas mit Silber...). Dann ist man auch bei bakteriellen Verunreinigungen auf der sicheren Seite! Die Wasserwerke können einige der Verunreinigungen nicht beseitigen, da ist jeder Nutzer selbst gefordert und über die Leitungen in den Straßen vom Wasserwerk zum Haus braucht man sich dann auch nicht mehr zu sorgen!

Vom Wasserwerk aus, geht das Wasser total geprüft in Umlauf, aber wenn es durch eine Bleileitung fliest, sollte man das nicht aus der Leitung raus trinken.

Hausleitungen

In alten Mietshäusern sind oft noch Bleileitungen für die Wasserversorgung installiert, dieses Leitungswasser eignet sich nicht zum Trinken und auch nicht für einen Sodamaxx. Wenn man Wasser aus eienr Bleileitung trinken möchte, sollte man das vorher abkochen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren