Handtasche hat sich alleine bewegt!

Hallo liebe Leute, wenn man es nicht selbst erleben tut glauben die Leute im Internet will man nur Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber es ist Mitte letzten Jahres gewesen. Ich stand so im Zimmer meine Handtasche lag auf dem Wäscheständer, ich davor. Plötzlich schleuderte meine Tasche hoch mir entgegen ich habe sie gegriffen und viel auf den Boden. Keine Ahnung wie das möglich ist, aber es ist nicht um mich wichtig zu tun. Es ist passiert!

Antworten (15)
Hallo @Engel82!

Interessante Beobachtungen, aber zurück zur fliegenden Handtasche. Als alleinige Zeugin dieses Phänomen's solltest du nochmal genau den "Tathergang" rekonstruieren.
Zu welcher Tages- oder Nachtzeit wurde diese Beobachtung gemacht und wie waren die Lichtverhältnisse? Hattest du Tabletten eingenommen oder etwas getrunken. (Ich denke dabei an Red Bull oder an einen leckeren Kräuterlikör).
Kamst du gerade müde nach Hause zurück, oder hattest du vor, dich mit der Handtasche auf den Weg zu machen? Nicht unerheblich in diesem Zusammenhang ist auch, ob eine Brille getragen wurde oder nicht. Alles wichtige Details, die zur Aufklärung beitragen könnten.
Eine Videoaufnahme wäre optimal, aber der Wäscheständer dürfte wohl nicht "überwacht"
worden sein.
Vielleicht war das alles nur ein wirrer Tagtraum mit der Handtasche und sie hat sich gar nicht bewegt.
Vor Jahren geisterte auch ein ähnliches Phänomen durch sämtlichen Medien.
Maharishi-Jünger behaupteten, durch Transcendentale Meditations-Übungen können die Gesetze der Schwerkraft überwunden werden. Der Meditierende im Schneidersitz hebe sich vom Boden ab und schwebt im Raum.
Selbst abgebrühte Medienprofis ließen sich von diesen Spektakel täuschen und berichteten brav von diesem Wunder.
Nüchtern betrachtet war dieser "Flug" aber nur ein Gehopse auf einer dicken Federkernmatratze und nicht mal eine Zehntelsekunde war eine Abweichung vom Spring-Rhythmus zu bemerken.
Ein normales auf-und-nieder-hüpfen war das aus der Perspektive eines neutralen Beobachters und für die TM-Jünger die Aufhebung der Schwerkraftgesetze durch Meditation.
Die Sinne des Menschen sind äußerst anfällig für Täuschungen aller Art und man sollte genau hinterfragen, ob das alles wirklich so wahr.
LG Thomasius

Das Gesicht war weiß und es hatte einen schwarzen Umhang um und hat zu mir gesprochen

Das war vor Silvester im Juni wer weiß vielleicht ein unssichtbarer Alien der mir ein Zeichen geben wollte

Ergänzung

Ich glaube auch fest daran das die seelen von verstorbenen unter uns sind und unser leben beeinflussen.

@Gertrudchen

Ich bin natürlich NICHT sicher das es KEIN traum war, aber eins weiß ich: das ich seitdem realisiert habe das er nicht mehr da ist, denn das war bis dahin für mich unfaßbar.

Leila

Ich kenne es maximal so dass ich zuvor träume wenn jemand stirbt. Aber das könnte man auch so vorher sagen, weil man die Personen kennt und diese auch meist alt sind. Also ist das nix Verwunderliches.
Wenn ein Opa vor dir stand - sicher das es kein Traum war?
Ich träume sehr oft sehr intensiv und kann dann oft auch nicht sagen ob etwas real war oder nur im Traum.

@Engel82

Dieses wesen, wie du es nennst, war garantiert die seele eines verstorbenen verwanden oder bekannten der/dich beschützen will.

ich hatte nach dem tod meines geliebten opas auch ein bemerkenswertes erlebnis. obwohl man damit rechnen mußte konnte ich es einfach nicht begreifen das er auf einmal nicht mehr da war - obwohl ich mich auf seinen sterbebett von ihm verabschieden konnte. eines nachts sah ich ihn vor mir stehen und fragen: "na mädchen, schläfst du ?" ich habe das licht angemacht, aber dort war natürlich niemand. ich kann es nicht beweisen, aber seitdem weiß ich das er nie wieder kommen wird.

Hallo

Ein wesen war in meiner im Zimmer, plötzlich sah ich ein wesen es stand in der Tür und mich gewahnt. Es ging ins Wohnzimmer ich hinter her es wurde unsichtbarer aber hatte keine Angst ich gehe nehmlich spät durch die Straßen und das alleine

Eure Meinungen!

Ich wollte Eure Meinungen darüber hören, aber viele Menschen erleben sowas nie und, wenn es Seelen sind, warum passiert sowas nicht jedem?

@Engel82

Was möchtest du uns denn mit diesen beitrag sagen, und wie fühlst du dich nach diesen erlebnis ?
ich persönlich bin fest von einem leben nach dem tod überzeugt, und kann mir gut vorstellen das die seelen unserer verstorbenen verwanden oder bekannten unter uns sind. in diesem fall könnte ich mir vorstellen das eine von diesen seelen deine handtasche berührt hat.
ich habe übrigens selbst ein erlebnis gehabt mit meinen verstorbenen opa.

Hallo,,

Solange kenne ich dieses Forum noch nicht bin erst kurzem hier angemeldet! Danke

@Engel82

Ich muß gestehen das ich deine geschichte auf der einen seite unglaublich finde, auf der anderen seite bin ich fest davon überzeugt das es dinge gibt zwischen himmel und erde die unglaublich sind aber wahr.
wenn es mitte letzten jahres gewesen ist verstehe ich jedoch nicht warum du erst heute diesen beitrag schreibst.

Hmmmm!

Ja klar! Wenn der Glaube die Berge versetzen kann, dann muß das bei einer Handtasche auch möglich sein ;-)).
In so einer Frauenhandtasche befindet sich nicht selten allerlei Krimskrams. Möglicherweise war noch ein übriggebliebene Silvesterrakete in dem besagten Behältnis und die hat sich selbst entzündet ;-)))
LG Thomasius

Hallo,

Ja ich habe sie liegen sehen ich war allein im Raum plötzlich fliegt von selbst durch die Luft.

Ich will hier nix mutmaßen, aber kannst du tatsächlich zu 100% physische Ursachen ausschließen?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren