HILFE bin in der 10 woche schwanger

Hey!habe ein problem bin in der 10 woche schwanger und weiß nicht ob ich behalten soll!!!habe schon zwei kinder die große is 2 u die kleine is 8 monate!!!ich weiß nicht ob ich das schaffen würde vom finanziellen u der psyche!!was würdet ihr tun habe morgen ein termin bei pro familia zur beratung!!!bitte antwortet schnell!!!!danke für eure hilfe!!!

Antworten (44)
Nicht anerkannt

Hallo "eine Frau"

Also wie es scheint, möchte diese Frau abtreiben. Dann muss man zu einer Beratungsstelle, welche anerkannt ist und Beratungsscheine ausstellt wie z. B. Pro Familia und nicht Werbung machen für eine Organisation, die keine Beratungsscheine ausstellt und eine Abtreibung ausreden will. Pro Familia berät neutral in beide Richtungen. Ich habe in meiner Familie, Freundes-, Verwandtschafts und Kollegenkreis Abtreibungen mitbekommen und weiss, wie 95% der Frauen darauf reagieren.

Freundlichen Gruss

tm

Ausstieg aus der Angst

@ tm: ein Schein hilft nicht gegen diese Art von Angst. Eine Frau in so einer Situation mag womöglich wirklich erstmal nur ihre Ängste ehrlich aussprechen, einen Blick auf ihre Situation von außen und Information bekommen. Wo man so einen Schein bekommt, ist ja allgemein bekannt. Sie schreibt aber doch immer wieder von ihrer Angst. Das hör’ ich bei ihr raus. Und ein Dritter kann sehr schwer vorhersagen, wie eine Abtreibung für eine Frau ist. Sage ich mal so als Frau. Wird einfach zu unterschiedlich erlebt.
@ Melis: wenn du noch hier liest - nimm deine Angst ernst. Du hältst schon so lange durch. 10 Wochen bist du schon schwanger. Wie hast du es bisher geschafft? Du hast Angst davor, das Baby zu bekommen – daher der Gedanke an eine Abtreibung. Und du hast Angst vor Beratung und Arztbesuch und der Abtreibung. Das ist ja schier nicht auszuhalten. Du kannst aber aussteigen aus dieser Angst. Suche doch das Gespräch, liebe Melis. Ganz anonym, wenn du magst. Die Angst in Worte fassen macht sie schon mal kleiner. Das hast du vielleicht schon mal erlebt. Und man kann ihr etwas entgegen halten. Was hast du schon überwunden? Was geschafft, wo du es vorher auch nicht gedacht hättest. Und es ging doch. Schreibe doch wieder.
Ein lieber Gruß, auch eine Frau

Nicht anerkannt

Hallo

Pro Femina ist keine anerkannte Beratungsorganisation und stellt keine Beratungsscheine aus. Es ist besser, wenn die Person sich an eine anerkannte Beratungsstelle wendet, z. B. Pro Familia.

Freundlichen Gruss

tm

Deine Nachricht geht mir nicht aus dem Kopf

Liebe Melis,
deine letzte Nachricht hier geht mir nicht aus dem Kopf.
Kann es sein, dass du dich immer noch nicht traust zu einem Arzt oder zu einer Beratung zu gehen? Magst du lieber hier im Forum darüber „reden“?
Wovor hast du die meiste Angst? Gibt es niemanden, der dir jetzt zur Seite steht, oder hast du noch keinen Arzt dem du dich anvertrauen kannst?
Ich würde dir sehr gerne helfen und dachte am besten wäre es für dich, wenn du mit jemandem reden kannst.
Bei Pro Femina kannst du am Telefon anonym sofort all deine Fragen stellen und bekommst eine Antwort. Es tut mir so Leid, dass du dir solche Sorgen machst.
Was würde dir jetzt am meisten helfen?

Schreib doch wieder, du musst mit deiner Angst nicht allein bleiben.
Liebe Grüße Ulli

Nicht anerkannt

Hallo

Pro Femina ist keine anerkannte Beratungsorganisation und stellt keine Beratungsscheine aus.
Die Person muss sich folglich an eine anerkannte Beratungsstelle wenden wie z. B. Pro Familia.

Es grüsst

tm

Liebe Melis,
ich habe gerade deine beiden Nachrichten in diesem Forum entdeckt.
Du hast Angst vor dem was da auf dich zukommt und scheinbar meldet sich die Frau nicht mehr, die in der 11. Schwangerschaftswoche abgetrieben hat. Aber du brauchst JETZT Hilfe.
Es ist schwer dir hier im Forum zu helfen weil niemand weiß ob du schon beim Arzt warst und eine Beratungsstelle besucht hast. Das ist Voraussetzung dafür, dass du in Deutschland abtreiben kannst. Deshalb empfehle ich dir eine kostenlose Telefonnummer, wo du mit jemandem sprechen kannst der sich auskennt und dir deine Fragen beantworten kann: 08000 60 67 67
Es macht gar nichts, wenn dein deutsch noch nicht perfekt ist, die Beraterinnen haben soviel Zeit wie du brauchst um dir weiterzuhelfen! Deshalb will ich dir gern ganz viel Mut machen dort anzurufen!
Falls du trotzdem lieber schreibst, kannst du auch eine Nachricht schicken, da bekommst du bestimmt sehr schnell eine Antwort:
https://www.profemina.org/kontaktformular/
Ich wünsche Dir alles alles Gute!
Liebe Grüße
Ulli

Abtreibung

Hallo

Du solltest unbedingt einen Termin bei Pro Familia abmachen.

Du kannst bis zur 14. Schwangerschaftswoche abtreiben, Du kannst also noch abtreiben. Das Risiko ist minimal. Du kannst mit Narkose (Kurzschlaf) abtreiben oder mit einer lokalen Betäubung, wobei das nicht jeder Arzt anbietet.

Das wird schon gutgehen! Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen nach dem Beratungsgespräch möglich.

Freundlichen Gruss

tm

Hi abtreibung

Ne ich war noch nicht beim pro familia und artzt ich hab immer noch angst ich bin jetzt in 10 +2 kann ich noch abtreiben ich möchte wiesen ob ich das schaffe gibst grosse risiko? Und mit voll narkosse machen oder? Ich will sicher sein hier eine hat mit 10 woche gemacht geht sie gut? Wenn sie hier eine antwort schreiben ware super.

Niemand muss, was er nicht kann

Guten Morgen, liebe Melis,
Information, ob du wegen einer Abtreibung zu spät wärst, hast du schon bekommen. Du fragst dich deswegen schon länger? Oder hast du erst kürzlich von der Schwangerschaft erfahren? Mit deiner Angst bist du nicht alleine. Die kennen ganz viele Frauen, auch wenn sie in einer früheren Schwangerschaftswoche sind und nicht wissen, wie sie es mit der Schwangerschaft schaffen können. Es tut mir sehr, sehr leid, dass du so unter Druck bist :-( Warst du schon beim Arzt und bei einer Beratung? Hast du schon einen Termin für die Abtreibung? Hast du zum Vater des Kindes Verbindung?
Deine Angst, dass du es nicht schaffst – meinst du damit, dass du die Abtreibung nicht schaffst, oder?! Da spürst du für dich persönlich diese Angst. Du darfst und sollst sie ernst nehmen. Jede Frau ist unterschiedlich und erlebt eine Abtreibung anders. Wenn du eben Angst hast, dann kannst du nochmal innehalten. Und so wie du es hier machst, nochmal fragen. Um sicher zu sein. Und - niemand muss, was er nicht kann. Dann gibt es womöglich doch noch einen anderen Weg für dich!

Schreib’ doch gerne wieder. Viele liebe Grüße von Mira

Abtreibung

Hallo

Eine Abtreibung ist in Deutschland bis zur 14. Woche erlaubt (12. Wochen nach Befruchtung=14. Woche). Das Risiko ist in der 10. Woche nicht grösser als z. B. in der 7.

Warst Du bei einem Beratungsgespräch, z. B. bei Pro Familia? Eine Abtreibung ist danach mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen möglich.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Hi abtreibung

Hi ich bin in der 10 woche ich wollte wiesen bin zu spät wegen abtreibung und gibst risiko beim 10 woche ??? Hier eine geschrieben dass sie in 11 woche war und abgetriben und wie ist jetzt geht dir gut oder ich hab angst dass ich nicht schaffee 😐

Nie abtreiben es gibt immer eine Lösung

Treib nicht ab, ich kann dir von mir schreiben die seelischen Alpträume nach der Abtreibung das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht einmal. Kennst du die Seite www. Rachel-ev.de melde dich da oder pro familia ich Grüsse dich aus der Schweiz Melanie

Hilfe, ausgerechnet bei pro- familia

Bitte schau mal im Netz z.B. unter pro-leben und vielen anderen Beiträgen. Dort findest du im Forum und auch im Gästebuch genug Einträge zum Thema pro-familia und ihren Abtreibungskliniken von denen Frauen immer wieder schreiben.

Überlegs dir nochmal!

@Nora

Nicht jede Frau hat nach einer Abtreibung psychologischen Beistand nötig. Das mal vorneweg und ausserdem sind die meisten Bilder wie z.B. bei Abtreibung.de unter völlig falscher Angabe der Schwangerschaftswoche. Ich hab mir die Bilder vor meinem Abbruch angeschaut und wusste, dass sie gefakt sind. In einem hast du völlig recht, jeder soll und muß seine eigene entscheidung treffen

Abtreiben??? NEEEEEEE

Also ich kann dir sagen, dass die Psychischen-Probleme, die du nach dieser Abtreibung haben wirst, größer sein werden, als die hinter her es gibt genug hilfen vom amt also finanziell es gibt pflegefamilien, die das kind so lange behalten bis du es kannst, es gibt so viele andere möglichkeiten...... hast du dir eigentlich klar gemacht was du dir damit antust, tu mir einen gefallen und guck dir mal die bild auf google unter abtreibung an, ..... also ich war geschockt.... ich ahb sie mir leider erst nahc meiner abtreibung angesehn... und ich schwöre bei gott ich bereu es so sehr....
Aber das war jetzt nur aus meiner sicht ich möchte dir deine eigene meinung nciht nehmen lass dich beraten, denke gründlich darüber nach was du willst mache es dir klar und FOLGE DEINEM HERZEN

Abbruch

Hi,
also ich an deiner Stelle würde es nicht machen wenn der Vater der Kinder dich unterstützt dabei, was kann das Kind denn dafür??? Hinzu kommt noch wirst du dann mit dem Abbruch psychisch klar kommen? I(ch könnte es nicht.. Außerdem bekommt man auch Hilfen vom Staat, wenn du Angst hast dass du finanziell nicht klar kommst. Ich selber wurde mit 18 Schwanger und war total verzweifelt und wusste auch nicht wie wir das hinbekommen sollten, doch alles leitet sich irgendwie in die Wege. Jetzt ist mein kleiner 3 Monate und ich habs keines wegs bereut, dass ich Ihn auf die Welt gebracht habe. Ich wünsche Dir bei deiner Entscheidung viel Glück!
lg yasemin
ps. kannst auch zum Caritas gehen oder in eine Kirchengemeinde die helfen auch weiter..

@ Sonja

Hallo Sonja, Du steckst gerade in einer notvollen Zeit und bist sehr unzufrieden mit Deiner Situation. Ich kann nur erahnen, wieviel Not hinter diesen kurzen Zeilen steckt.
Ich rate Dir Dich bei ausweg-pforzheim.de zu melden, die sind nicht weiter, als Dein Telefon oder Dein Computer und da kannst Du Dir alles von der Seele reden was Dich bedrückt und belastet. Manchmal tut es gut mit jemand von Außerhalb zu reden.Die sind einfühlsam und fit.

Gleicher fall

Es ist eigenartig ich habe bereits zwei kinder 3 und 1jahre. bin nun in der 10 woche. hatte drei abtreibungstermine, bin aber wegen großen unstimmigkeiten mit meinen mann nicht hin. wollte zu pro familia heute, war aber zu spät. bin sehr unzufrieden in meiner situation. es wäre sehr interessant zu wissen wie du dich enschieden hast

Lass das

Machs nicht

@ela

Hallo Ela,
es tut mir unendlich leid, dass Du gerade eine so notvolle Zeit durchlebst mit Herzrasen, Schuldgefühle, Angstzustände... Vielleicht würde es Dein Leben wieder froh machen, wenn Du Deine Abtreibung aufarbeiten würdest. Googel doch mal unter Hilfen nach Abtreibung. Da gibt es die unterschiedlichsten Angebote. Du darfst Dich aber auch gerne bei ausweg-pforzheim.de melden, die sind sehr einfühlsam.
Amrei

Behalt es

Hallo

ich würde es behalten es gibt immer einen weg

weil ich hatte am 10.12.09 eine abtreinbung und das war der feheler meines lebens weil ich leide darunter habe angstzustände herzrasen udn fühle die schuld mein kind getötet zuhaben in mir und es geht nicht weg....

ich hab auch eine 3 jährige tochter und die ist sehr schwierig

mach es nicht du wirst dich immer fragen was es geworden wäre wie es aussehen sollte und und und

denk immer daran man wird immer leiden darunter besser ist es wenn du es behälst und du irgendwann ein lächeln wieder bekommst :)

ich hoffe ich konnte dir helfen

Alice?

Die schwangerschaft wurde abgebrochen, und das vor 9 monaten.

Kind

Behalt es. gerade wenn du schon zwei hast, sind doch muttergefühle da.
du würdest es dir wahrscheinlich nicht verzeihen.
und - tröste dich, mich hat es noch schlimmer getroffen. ich bekomme mit einer 12 jährigen tochter völlig ungeplant drillinge.
lg

Nein mach das nicht!!!!!!!!!!!!!!

Hallo, es ist das schönste ein baby zu bekommen, und du lebst in deutschland, dir wird geholfen mit dem finanziellen und mit der psyche genau so, schau mal im internet nach alternativen und erkundige dich in deiner nähe um hilfe auch bei pro familia können die dich gut beraten oder in den kirchen.denke daran das dein baby was in deinem leibe wächst schon ein herz hat, dass schon schlägt, dein baby kann für dein unglück nix dafür.naja trotzdem ist es ganz alleine deine entscheidung und du musst wissen was richtig und was falsch ist, ich hoffe ich konnte dir bei deiner entscheidung etwas weiter helfen.alles gute für dich und dein baby.lg luci

.......

So ihr lieben mir geht es wieder gut wollte euch das nur mal wissen lassen danke für eure unterstützung

.......

Hallo es ist alles super verlaufen, habe auch keine shmerzen!!nur die psyche spielt hhalt eine große rolle naja!!!gehe wieder ins bett melde mich die tage mal wieder!!!dake für eure unterstützung!!

LG

Wie geht es dir jetzt?

Hallo ich 22,
wie ist es gelaufen, war es sehr schlimm? Wie geht es dir?
GlG Paula

..

*mich Paula anschließ' und ganz doll die Daumen drück*

Hallo ich 22

Ich denke morgen an dich und drücke dir ganz doll die Daumen.
Alles Liebe
Paula

.......

Doch es muss einfach sein ich würde es mit drei kindern einfach nicht schaffen u bevor ich drei vernachlässige ziehe ich lieber zwei mit liebe u voller aumerksamkeit groß!!!Ich habe morgen früh meinen termin drückt mir die daumen bin nämlich mega dolle nervös ich melde mich wieder wenn es mir besser geht, wie es gelaufen ist!!!!

Abruch

Hallo.Treibe bitte nicht ab.Habe den Fehler gemacht.Bereue es sehr.Habe auch zwei kinder, es ist das schönste was es gibt.Von der Beratung bin ich totall enttäuscht.Mir hat sie nichts gebracht, und ich habe mich falsch entschieden.Überleg es dir gut.Am Anfang wird es sicher schwer und stressig sein mit drei Kinder, aber es kommen auch besser zeiten.wenn sie grösser werden.

@ Paula

Ich danke die für deine antwort ich habe schon angst vor dem danach aber es ist für mich die beste entscheidung!!!!Ich werde mich auf jeden fall danach noch mal melden um euch bescheid zu sagen wie es gelaufen ist und wie es mir so geht!
Liebe grüße für dich

Hallo ich 22

Schön, dass du dich nochmal gemeldet hast. Wenn du für dich mehr Argumente dafür als dagegen gefunden hast, ist es mit Sicherheit die richtige Entscheidung. Man weiß ja auch nicht, ob durch die Pille Schäden entstanden wären, also spende lieber die Liebe und Aufmerksamkeit deinen Beiden, die jetzt schon da und gesund sind und deinem Mann.
Ich drück dir die Daumen, dass es für dich nicht allzu schlimm wird.
Liebe Grüße
Paula

Entscheidung

So ihr lieben habe mich für einen abruch entschieden u der ist am montag danke für alles!!!

@ich 22

Ich hab das vor 11 Jahren machen lassen.
Ich glaube, ich und mein Körper waren einfach nicht bereit für eine Schwangerschaft und ich hatte nicht die typischen Symptome, wie Übelkeit am Morgen, oder alles durcheinander futtern. Ich hatte wahnsinnige Unterleibschmerzen, und meine Brüste taten bei der kleinsten Berührung schon höllisch weh, außerdem hat der Arzt erst im 2. Monat eine Schwangerschaft feststellen können.
Die körperlichen Schmerzen nach dem Abbruch hielten sich in Grenzen, war ne Zeit lang noch so ein pieksender Schmerz, aber das ging nach ein paar Tagen vorbei.

Seelisch hab ich damit schon länger zu kämpfen gehabt, und ich habe nach gut 6 Jahren erst die Kraft dazu gefunden, darüber zu sprechen.

Überlege es dir gut. Dein Mann steht hinter dir, das ist das Wichtigste, und es wird Möglichkeiten geben, auch diesen Zwerg noch groß zu kriegen. Ich kann mir vorstellen, dass du nun sehr frustriert bist, weil du alles getan hast, eine Schwangerschaft zu vermeiden, und nun hat sich da doch so ein blödes Spermium sei Ei gesucht und auch gefunden. Aber handle deshalb trotzdem nicht übereilt. Ich weiß, dass das schwer ist, weil dir nicht besonders viel Zeit zum Überlegen bleibt. Aber vielleicht wartest du bis kurz vor Ende der Entscheidungsfrist und überlegst dir alles nochmal.

Besonders wichtig ist, dass du dir mit deinem Mann einig bist - gut, er sagt, dass es dein Körper ist, aber wie wird er mit der Situation klar kommen? Er und deine beiden Kinder sind diejenigen, die dir danach Halt geben müssen.
Ich wünsche dir, dass alles gut geht, und du mit deinem Entschluss leben kannst, egal wie er ausfallen wird.
Ganz liebe Grüße
Paula

Dein Gespräch morgen

Hallo 22jährige,
Du bist jetzt ungeplant in der 10 Woche schwanger und weißt jetzt nicht weiter. Fühle Dich herzlich gedrückt.
Ich finde es sehr schön, daß der Vater zu Dir stehen würde, ich lese und höre sehr häufig das Gegenteil. Zu 2. ist manches leichter als alleine. Da hast Du einen großen Pluspunkt.
Ich persönlich glaube nicht, daß eine Abtreibung für die richtige Entscheidung wäre.
Denn Du schreibst, daß es Dir schon jetzt weh tut, daß das Kind drunter leiden muß.
Zum einen weißt Du durch Deine 2 Schwangerschaften, wie weit Dein Kind im Mutterleib schon ist. Und zum Anderen, wenn es Dir jetzt schon weh tut, dann wird dies nach vollzogener Abtreibung bestimmt nicht besser.
Du hast Angst davor, daß Dich die Abtreibung so runterzieht, daß Du die 2 anderen dadurch vernachlässigst. Diese Angst ist nicht ganz unberechtigt. Bei einer Abtreibung kann es zu manchen Komplikationen führen. Aber selbst wenn sie komplikationsfrei verläuft, kann sie doch manche körperliche und psychische Nebenwirkung haben. Wenn Du merkst, da fehlt ein Mensch auf dieser Welt, kann es sein, daß Dich dies belastet. Und dies dann aufzuarbeiten, kann mehr Zeit und Kraft kosten, als ein 3. Kind aufzuziehen.
Eine Mutter sagte." Das schmerzlichste an meiner Abtreibung war, daß in den inneren Kontakt zu meinem damals 3jährigen Sohn verlor, und ihn nicht wieder herstellen konnte."
Eure finanzielle Lage ist sehr schwierig. Du gehst morgen zu einer Beratungsstelle. Frage da doch konkret danach, welche Hilfen Dir alles zustehen. Laß nicht locker bist Du alles hast, was Du brauchst. Du kannst dazu auch noch andere Beratungstellen kontaktieren, denn manchmal ist die Motivation von Beraterin zu Beraterin sehr unterschiedlich. Da Deine Kinder sehr dicht aufeinander kommen, kannst Du auch nach einer kostenlosen Erzieherhilfe vom Jugendamt fragen.
Als Mutter von 2 Kindern leistet man täglich sehr viel, und da ist es verständlich, wenn man manchmal an das Ende seiner Kraft kommt. Aber Kinder geben auch immer mehr als das sie nehmen. Und Kinder die sehr dicht aufeinander kommen, haben häufig auch ein sehr enges Verhältnis zueinander. Das wertvollste was mir meine Eltern geschenkt haben sind meine Geschwister, denn dies sind Beziehungen, die in der Zukunft bleiben.
Amrei

.......

Vielleicht antwortet mir ja auch mal eine frau die kann mir das vielleicht etwas erklären!!!!!!ich danke dir für´s zuhören ist mal was anderes als immer den selben personen das zu erzählen hier kann man mal so richtig sein herz ausschütten!!

..

Frauke, meine damalige "Freundin", hat danach noch einige Zeit über Unterleibsschmerzen geklagt. Allerdings hat sie mir nie versucht zu erklären, wie sich die Schmerzen anfühlen ... sorry :o(

Angst

Ich habe einfach angst vor den schmerzen danach weil ich schon so weit bin u angst das mich eine abtreibung so runter zieht, dass ich meine anderen beiden zwerge vernachlässigen werde!!!weiß jemand wie doll die schmerzen danach sind??????

Kopf hoch!

Lass den Kopf nicht hängen!! Ich weiß, es sind besch.. Zeiten für Dich/Euch, aber solange ihr zusammenhaltet, übersteht ihr sie auch!

Darf ich fragen, wie alt Du bist? 22? Soweit ich das noch in Erinnerung habe, kann man sich erst ab 30 sterilisieren lassen. Oder aber vorher, wenn medizinische Gründe dafür sprechen. Ganz sicher bin ich mir da allerdings auch nicht mehr .. eine Freundin will sich nämlich sterilisieren lassen. Sie ist 28 und ihr Arzt hat sich geweigert, da sie noch keine 30 ist. Wenn Du das wirklich vor hast, frag am besten direkt bei Pro Familia nach. Vielleicht können die Dir ja noch was dazu sagen.

Meld Dich bitte morgen nochmal, hm?

Mal sehen

Ich werde mal sehen was da morgen auf mich zu kommt!!!über verhütung mache ich mir keine gedanken ich möchte mich sterilisieren lassen passt jetzt nicht so zum thema aber wollte ich mal los werden!!werde mich morgen mal noch melden!!!er ist immer der vernünftige gewesen u der der arbeitet u er hat nen plan aufgestellt was das kind kostet uw!!!also daran liegt es nicht!!!u das blödeste ist das ich trotz pille schwanger geworden bin das is das was mich so aufregt wenn man nicht verhütet u schwanger wird muss man dazu auch stehen aber dafür können/kann ich nichts u das kind muss darunter leiden das tut mir jetzt schon weh!!so ne scheiße!!sorry

Schwere Entscheidung ..

*puh* .. das ist wirklich eine schwere Entscheidung.

Versuche über Pro Familia eine Lösung zu finden, bzw. Dir zumindest Möglichkeiten aufzeigen zu lassen, wie Du/ihr das am besten lösen könnt.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist immer mit Problemen verbunden. Auch wenn bei der OP alles gut geht, so wirst Du doch seelisch verdammt lange dran zu knabbern haben. Ich war für eine gute Freundin der seelische Rettungsanker, sonst hätte sie die Zeit nach dem Abbruch psychisch vermutlich nicht überstanden.

Dein Freund sagt zwar, dass es Dein Körper & Deine Entscheidung sei, wünscht sich aber insgeheim doch das Du das Kind behältst. Hat er sich überhaupt schon Gedanken gemacht, wie das funktionieren soll? Hat er überlegt, was alles auf Euch zu kommt (finanziell und seelisch)?

Ich möchte Dir das Kind auf keinen Fall ausreden .. ganz sicher nicht! Ich will Dich aber ebenso wenig dazu überreden es auf jeden Fall zu behalten. Diese Entscheidung kann Dir leider - oder zum Glück - keiner abnehmen! Aber wenn Dein Freund zu Dir steht .. und Du der Meinung bist es trotzdem irgendwie zu schaffen (sei es mit tatkräftiger Unterstützung der Ämter), dann behalte es.

Du solltest Dir aber trotz allem Gedanken um die zukünftigen Verhütungsmethoden bei Euch machen .. denn diese Frage könnte Euch das Amt ebenso stellen ;)

Wünsche Euch alles Liebe!

Danke

Der Vater der kinder is bei mir und unterstützt mich er sagt es is mein körper u meine entscheidung!!!er würde das kind gerne behalten!!
Er ist der verdiener im haus aber es reicht so schon hinten u vorne nicht u wir leben zusätzlich vom amt!!!! finanzielle hilfe von familie kann ich net erwarten!! und auch seelisch werden mein mann u ich alleine da stehen!

..

Geh auf jeden Fall zu Pro Famila und lasse Dich dort beraten. Erkläre ihnen Deine Ängste .. und dass Du nicht weißt wie es weitergehen soll mit Dir & Deinem Leben.

Hast Du Eltern oder Großeltern, die Dich unterstützen können (seelisch wie auch finanziell)? Wie siehts mit Hilfe vom Amt aus? Hast Du das schon was am Laufen? Und das wichtigste: was ist mit dem Vater der Kinder, bzw. den Vätern?

Ich drück Dir auf jeden Fall für morgen die Daumen .. meld Dich bitte und erzähl, was beim Gespräch rausgekommen ist.

Liebe Grüße
Frank

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren