Homöopathie bei Gallensteinen

Mein Ehemann wird seit etlichen Jahren von einem wiederkehrenden Gallenstein verfolgt. ;) Wir haben viel ausprobiert, leider half nichts dauerhaft. Gestern meinte eine Bekannte von uns, dass homöopathische Mittel ganz gut gegen Gallensteine helfen sollen. Stimmt das, mag das sein? Was haltet ihr von Homöopathie und Gallensteinen?

Antworten (1786)
Moderator
Moderator
Mitteilung vom Moderator

Ich mag es nicht zu beurteilen, welcher Therapieweg bei Gallensteinen der richtige ist. Grundsätzlich sollte es aber selbstverständlich sein, sich in die Hände eines Arztes zu begeben, da bin ich voll und ganz auf der Seite von Thomasius und Tom92.

Sich in einem Internetforum weitere Meinungen einzuholen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren ist ja in Ordnung. Wenn man dann aber auf jemanden stößt, der die Ärzteschaft dermaßen verteufelt und in einer derart besserwisserischen und beleidigenden Art versucht, seine Meinung durchzuboxen, finde ich das sehr bedenklich. Zumal sich diese Person durch Äußerungen in anderen Threads (Rauchen, Krebs) vollkommen unglaubwürdig gemacht hat.

Der Thread ist hiermit geschlossen. Weitere Lecithin-Diskussionen bitte ich in einem anderen Forum fortzuführen.

Mich wundert.....

Daß du dich überhaupt mit einem Gehirn-Amputierten abgibst? Deinen ganzen Studien-Statistik-Krempel versteh' ich nach deiner Ansicht sowieso nicht. Also warum wedelst du mit den Papieren vor meiner Nase rum.
Wir "Gallenlosen" trotzen deinen Prophezeiungen und lassen uns auch nicht einschüchtern. Wir sind keine Feiglinge, die eine Gallenkolik nicht aushalten konnten. Wir haben uns einem richtigen Arzt anvertraut und möchten die Zeiten der Gallenkoliken nicht wieder haben. Wir brauchten keinen selbsternannten Forenarzt für unser Leiden.

Aber zurück zu deiner initiierten "Volksbefragung".
Ich bin selbstverständlich für den Verbleib von Moderator @Tom92 und dem User @Thomasius.
Ich stimme also mit JA .
Oder darf ich daran nicht teilnehmen?

Höre doch auf ....

Mich von der Seite her anzuquasseln.

Du bist bei mir unten durch und basta, von daher sind deine erbärmlichen Kontaktversuche zu unterlassen, also unerwünscht..
Oder noch besser, du hast bei mir Versch...en bis in die Steinzeit und noch ein paar Steine weiter.

Weder ich noch die meisten anderen wollen deinen Sinn freien Schmarrn lesen.

Im Übrigen braucht ein Mensch, welcher sich gesund ernährt kein zusätzliches Lecithin und das die meisten Ärzte ihren Patienten keine Alternativen aufzeigen, liegt doch auf der Hand.

Welche Alternative denn, bei Cholesterinsteine über 1 cm Größe ?

Zitat:
Bis vor etwa 15 Jahren hat man oft zunächst versucht, den Stein oder die Steine vor Ort medikamentös aufzulösen oder mit Stoßwellen (*) zu zertrümmern, sagt Dr. Konstantinos Zarras, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und minimalinvasive Chirurgie am Marien-Hospital Düsseldorf.

Beide Verfahren haben sich jedoch nicht bewährt.
Die Medikamente besitzen zu viele Nebenwirkungen

* Stoßwellen nur bei HARTEN Kalksteinen


Darüber hinaus gab es mal einen begehbaren Weg zur Auflösung von Cholesterinsteine, siehe:

http://www.patent-de.com/19880804/DE3701762A1.html

Jedoch war diese Methode wohl zu erfolgreich.

Die Mehrheit der jährlich 200.000 Menschen die sich einer Gallenblasen Entfernung unterziehen, könnten damit ihre Gallenblase erhalten.

Für mich ist und bleibt die Entnahme der Gallenblase das Letzte, dass ein geschulter Mediziner durchführen sollte, außer in Notfällen, die aber sehr sehr selten sind, es sei denn der Mensch ist arg wehleidig......lol

Schon einmal schrieb ich.....
Wenn sich jemand ein Bein gebrochen hat, womöglich noch kompliziert und/ oder offen, selbst noch zum Arzt schleppt, so sind diese Schmerzen weitaus größer, als die schmerzhafteste Gallenkolik.

Gegen eine Gallenkolik lässt sich einiges unternehmen.
Richtig angewendet vergeht eine Gallenkolik innerhalb von wenigen Sekunden bis Minuten.

Hingegen bei einem Beinbruch hinsichtlich der Schmerzen nur wenig hilft, z.B. morphine Schmerzmittel, die man zum einen nur sehr selten bekommt und andererseits, diese keinem Patienten unmittelbar nach seinem Beinbruch zur Verfügung stehen.

Aber für wen und was erkläre ich dieses überhaupt ?
Es gibt halt Menschen die verstehen und solche die nicht verstehen können !!!

Und NEIN, dir helfen auch keine Pillen mehr.

Ich zweifle immer mehr daran, dass es damals die Gallenblase war, welche entfernt wurde, diese sitzt nämlich viel viel tiefer......[facepalm]

@TA

Ja ja, wenn ich das Wort FETTSTUHL schon höre wird mir schlecht ;-))
Diese ganzen krankheits-Androhungen, die nach einer Gallenblasen-OP. eintreten, ist doch ein Totschlag-Argument. Keiner wird sich operieren lassen, wenn danach noch schlimmeres auf einen zukommt.
Das heißt doch, entweder Lecithin-Kur, oder elendiges Verderbnis. Da gibt es keine Alternative und du würdest ruhigen Gewissens den Patienten verrecken lassen, weil die Kur nach deiner Ansicht einfach wirken muß. Du würdest nie einer Op zustimmen, weil deine Sorge so groß ist, daß nachher alle aufgezählten Leiden eintreten. Das ist doch einfach hirnrissig, mit den Leiden der Patienten Poker zu spielen, weil man sicher ist, daß der Lecithin-Scheiß wirkt.
Das ist doch reine Scharlatanerie und keine Heilkunst.
Die Entscheidungsfreiheit der Patienten ist doch nicht gegeben, wenn es nur den einen Weg gibt.
Erspar dir deine Ferndiagnosen, denn mir geht es gut ohne der verdammten Gallenblase.
Thomasius

@Tom92

Und wieder denunzierst du dich selbst, stellst dich eigens ins Abseits, gibst wieder einmal zu erkennen, kein Verständnis hinsichtlich dem deutschen Sprachgebrauch, sowie dessen Auslegung zu besitzen.

Wo bitteschön hatte ich hier im Thread eine Drohung ausgesprochen ?

Falls du dieses Statement meinst, ich zitiere:

Von daher Rema, lass in weiter seinen Unfug treiben, er kann sich glücklich schätzen, dass er mir NICHT persönlich über den Weg läuft.

Ist dort wo genau eine Drohung zu entnehmen ?

Diese meine Aussage kann sich auf alles Mögliche beziehen, z.B. „dass er sich glücklich schätzen kann, dass er mir NICHT persönlich über den Weg läuft, weil er dann einen kalten Kaffee vorgesetzt bekommt.

Aber wie auch immer, ich muss mich diesbezüglich nicht rechtfertigen, nur, weil du nicht über ausreichend Wissen und Verständnis verfügst.


Hinsichtlich Entfernung der Gallenblase:
Abgesehen davon, dass das Internet voll ist von Menschen, die gesundheitliche Probleme durch die Entfernung ihrer Gallenblase bekunden.
Glaubst du allen Ernstes Mr. Thomasius würde es dir auf die Nase binden, wenn er mit solchen gesundheitlichen Problemen kämpfen würde ?
Nein, seit Anfang an geht es ihm nur um die Schließung dieses Threads, u.a. aus Neid und Hass.
Einige User haben dies bereits bemerkt und überdeutlich ausgesprochen.
Selbst wenn du Tom92 diese Wahrheit nicht akzeptieren willst, ändert dies nichts an dieser Tatsache.
Thomasius kämpft tatsächlich mit gesundheitlichen Problemen, die übrigens ausreichend statistisch belegt sind.

Lies diesbezüglich auch das o.g. Zitat von Elfriede, 40 Jahre nach Entfernung ihrer Gallenblase, wobei sie Glück hatte, dass es bei ihr so lange dauerte. ;)

Vielleicht diesbezüglich ein kleines Beispiel (wobei ich davon ausgehe, dass du dieses Beispiel wohl ebenso wenig verstehst, wie manches andere)

Wenn du mit deinem Fahrzeug einen Unfall baust, weil die Bremsen deines PKW defekt waren.
Dann folgt bei der nächsten Fahrt genau was, insofern du NUR den Karosserieschaden behebst ?

Genau so ist dies mit der Gallenblase.
Gallensteine haben eine Ursache für deren Entstehung und genau diese Ursache muss bekämpft oder besser abgeschaltet werden, WENN es nicht wieder zu solchen Steinen kommen soll.
Da aber die Wenigsten wissen, warum sie Gallensteine beklagen, ändert eine Entnahme der Gallenblase NICHTS daran, dass sich irgendwann wieder Gallensteine bilden.
Außerdem, parallel zur Entstehung von Gallensteine, folgen IMMER weitere gesundheitlichen Probleme (nicht zwingend alle und nicht in dieser Reihenfolge), wie u.a.:
Verdauungsstörungen, Verstopfungen, Durchfälle, Fettstühle, Blähungen, Ober- und Unterbauschmerzen, übelriechende Abwinde, Darmpolypen, Darmentzündungen, Fettleber (Hepatitis), Leberzirrhose, Gallengries und weitere Cholesterinsteine im Gallengang, Einriss des Gallenganges, Herzverfettung, Herzprobleme, Prostata Probleme beim Mann, Nieren- und Blasensteine, Nierenprobleme, Diabetes, Arteriosklerose, Impotenz, Alzheimer, Parkinson, Herzversagen, Schlaganfall, Muskelschwund, u.v.m. bis hin zu Krebs.

Aber woher solltest du oder Thomasius dies wohl wissen…..

Du lebst wie Thomasius in einer eigens konstruierten Scheinwelt, ihr beide blockt alles ab was für euch nicht nachvollziehbar ist, was ihr nicht versteht.
Ihr lebt beide in einem Glashaus, wollt anderen verbietet mit Steinen zu werfen, schleudert aber eigens ständig Steine gegen euren Glaskasten.

Tom92, du solltest zukünftig weniger glauben, so u.a. auch das es Mr. Thomasius gut geht, nur weil er es dir aufgetischt hat.
Bedenke, glauben heißt NICHT WISSEN.

Du solltest viel mehr an das glauben, was du sehen, fühlen, schmecken, oder sonst wie wahrnehmen kannst.
Erst dann befindest du dich auf der glaubwürdigen Seite.
Besuche Thomasius und überzeuge dich selbst, er dann kannst du mit mir diesbezüglich diskutieren.
Bis dahin halte ich mich doch mehr an meine Erfahrungen, mein Wissen, an Statistiken und letztendlich an die Infos, die ich hinsichtlich o.g. gesundheitlicher Problemfälle, über Kontakte mir bekannter Kliniken bekomme. :D
Im Gegensatz zu dir…., glaube ich nämlich NICHT, sondern ich WEIß. ;)


Was ihr jedoch beide so richtig gut drauf habt, ist einen Thread völlig Sinn frei mit eurem wirren Schmarrn zu bombardieren.
Ob du oder Thomasius…., beide habt ihr im Thread bisher jede Menge unnötigen Text hinterlassen, aber noch kein einziges Wort in direkten Bezug zum Thread übermittelt.

Bisher war alles von euch, nichts anderes als unbrauchbarer MÜLL !!!
Aber Hauptsache ihr beide seit zu Wort gekommen, obgleich euch hier kaum ein User lesen will.

Diesbezüglich eine Frage in die Runde, wer möchte noch mehr Müll von Thomasius und Tom92 lesen ?


T.A.

Moderator
@ T.A.

Und was bitte verstehe ich hier nicht?

Auch das I-Net ist kein „Rechtsfreier Raum“, das solltest du doch wohl wissen, ich erinnere dich da nur an deine „Drohungen“ gegen Thomasius.

Zur freien Meinungsäußerung:
Du kannst oder willst es nicht verstehen, das es hier User gibt, die ohne Galle problemlos leben können. Warum kannst du du so eine Aussage nicht einfach so hinnehmen, da der betreffende User das doch wohl besser wissen sollte, ob es ihm gut geht oder nicht? Warum musst du so etwas dann als „Schmarrn“ bezeichnen? Das hört sich dann so an, als würdest du ihn hier als „Lügner“ hinstellen.

Wie ich es auch schon mal geschrieben hatte, nicht jeder Mensch ist gleich, dem Einen hilft nur eine OP und Anderen helfen dann eben deine Tipps.
Außerdem sind nur deine Informationen/Studien, zu denen du Links postest richtig, gibt es Links zu Studien, die zu einem ganz anderen Ergebnis kommen, sind diese „Schmarrn“, unwahr, oder bezahlt.
Auch sind für dich, wie es auch in anderen Threads zu lesen ist, Informationen, die von der WHO, dem Bundesgesundheitsministerium usw. kommen ebenfalls „Schmarrn“, wenn sie nicht mit deiner Meinung überein stimmen.

Moderator
@ Klara1

Du findest es also ok, wenn hier ein User schreibt, dass das Schmarrn oder Blödsinn ist, wenn ein anderer User hier schreibt, das es ihm schon seit Jahren ohne Gallenblase gut geht?
Das heißt doch wohl, das dieser User ganz „öffentlich“ als Lügner bezeichnet wir, da es laut Aussagen völlig unmöglich sein kann, das es einem so viele Jahre ohne Gallenblase gut gehen kann.

„Bei jedem Arzt wird die Schweigepflicht verlangt, hier geht es nun mal nicht, aber es zeugt doch von Anstand, wenn man Hilfesuchende nicht durch den Dreck, verhöhnt und in ironische Lächerlichkeit zieht.“

Siehe oben, was wird denn hier, von Anfang an, mit den „Gallenblasen Losen“ gemacht?

Wenn Paradisi kein öffentliches Forum wäre, dürfte hier kein User als Gast posten!

In Geschlossenen Foren kann man nur nach Anmeldung etwas posten. Teilweise benötigt man sogar noch nach Einladung eines Mitglieds, um auch Mitglied werden zu können. Der Forenbetreiber hat dann noch das „letzte Wort“, ob man auch wirklich Mitglied werden darf.

Zu dem, was du zu den Nutzungsbedingen und Forenregeln geschrieben hast, stimme ich dir voll und ganz zu, aber auch hier hat bestimmt nicht nur „eine Seite“ dagegen verstoßen, so wie du es hier hinstellen willst.
Dazu hatte ich aber auch schon mal etwas gepostet, solltest du dann aber auch gelesen haben.

Wie ich auch schon gepostet hatte, hätte ich diesen Thread schon lange geschlossen, aber da ich das hier nur als Hobby mache, muss ich erst mal, bei solchen Threads, sehen, was die Forenleitung dazu sagt. Wenn da auch nach mehreren Beiträgen/Seiten nichts von der Forenleitung kommt, muss ich davon ausgehen, dass das noch vertretbar ist, was hier so „abgeht“.

Hmm!

Danke für den Hinweis! Das lesen dieses Buches ist schon ziemlich lange her. Da kann es schon passieren, daß der Name falsch geschrieben wird. Wenn du zu Weibe gehst, dann vergiss die Peitsche nicht -habe ich noch in Erinnerung, aber das ist sicher auch nicht richtig.
Schönen Abend noch!
Thomasius

@Thomasius

Übrigens: Zarathustra!!! (Bevor Klara den Punkt macht)

Mache mir jetzt die Musik von Richard Strauss an und gehe duschen!

Tschüß Ralf

Hallo @älterer Gast!

Ja unsere Klara! Ihr Nibelungentreuetreue zu @T.A. ist schon bemerkenswert. Sie tut mir schon etwas leid, zumal sie einen Krankenhausaufenthalt hinter sich hat. Meine Beißhemmung hast du sicher schon bemerkt.
Im Gegensatz zu dir, glaube ich nicht an die Lecithin-Methode. Es muß eher an der Suggestionskraft des Heilers liegen, daß sich einige besser fühlen. Viele Patienten haben möglicherweise nur positive Meldungen abgesendet, um den guten Mann eine Freude zu machen. Die sich getraut haben, ihre Zweifel zu äußern, wurden sofort auf das übelste beschimpft. Wenn das Mittel wirken würde, dann hat er es doch nicht nötig, die "Umfaller" zu züchtigen.
Danke jedenfalls für die Hilfe und liebe Grüße .
Thomasius

@Thomasius

Mensch Thomasius, hätte ich bloß am Anfang Dich kritisiert und nicht T.A.! Dann hätte die tolle Klara mich jetzt ganz doll lieb und würde alles was ich schreibe laut beklatschen.
Ich habe mich immer wieder dazu hinreißen lassen, zu erklären und richtig zu stellen, und mich immer wieder zu melden – zwecklos! Einmal von Klara in eine Schublade gesteckt kommst Du da nicht wieder raus. Ich gehöre zum Quartett! Dabei habe ich mich gar nicht für eine OP ausgesprochen. Ich tendiere sogar eher zu T.A.s Meinung (Allerdings würde ich ihr nicht blind vertrauen!). Was mich bei ihm irritiert, ist einerseits die große Ahnung, die er von der Sache zu haben scheint, und andererseits der viele „Schmarrn“, den er hier (und in anderen Threads) von sich gibt. Und das ganze in diesem gruseligen Deutsch (aber so schreiben ja leider viele hier).
Ich wollte schon längst weg sein, aber dann kann ich doch einiges nicht einfach so stehen lassen. Vielleicht gelingt es mir ja jetzt.

Gruß Ralf

Also sprach Zahadustra!

Wahnsinn, das Schlusswort war ja fast philosophisch. Den Hegel zu zitieren, hätte ich nicht von ihm erwartet. Eher Friedrich Nitsche mit seinen Übermenschen-Fantastereien. Das würde zu einem Machtmenschen passen, der sich selber als super intelligent hält und die anderen als Hirnis betitelt.
Egal, bei seiner Rede habe ich ein Thema vermisst, nämlich, der gemeinsame Auszug aus dem Forum.
Der wurde doch großspurig angekündigt. Verhandlungen mit Google und Co sind schon fast im Kasten und warten nur noch auf die Unterschrift. Ein Forum nur für Insider, wo kritische Geister keinen Zutritt haben.
Nix war da zu hören, stattdessen die alte Leier, daß er am Anfang des Threads schlimm gekränkt worden sei, mit der schlimmen Bezeichnung WUNDERHEILER und da habe er sich halt verteidigen müssen.
Alles Humbug! Er hat schon öfters gepostet, daß er es nicht nötig hat, mit den Anderen höflich umzugehen. Die Schleimerei hat er nicht nötig und wenn er die gesamte Ärzteschaft als Nichtwisser bezeichnen will, dann macht er das.
Der Zeitpunkt ist gekommen, den Thread endlich zu schließen.
Thomasius

@T.A.

Ich bin beeindruckt, Du bringst es immer wieder fachlich, korrekt auf den Punkt.
Wieder ein hervorragender Beitrag von Dir.

Aber glaubst Du wirklich, das hier jemand Kees Schuyt und Herbert Marcuse kennt? ;-) Diese Philosophie, die hier herrscht, hat bei weitem nichts mit der angeblichen Soziologie des Quartets zu tun, insofern müssen einige noch viel lernen ;-)

Wie dem auch sei, so sollte zumindest der Moderator noch mal die Forenregeln lesen. So einiges gerät manchesmal in Vergessenheit.

Im Übrigen nennt man auch Vitamin B12 im Volksmund Nervenvitamin.
Deshalb sind Veganer nicht so belastbar und reagieren gereizt, wenn nicht genügend vorhanden.

Ach, weißt Du T.A. Den knappen 5 Zeiler nehme ich gar nicht für voll. Diese 5 Zeilen können auch von einem petzenden Kindergartenkind stammen ;-) manches muß man ignorieren. Bloß der/die merkt noch nicht mal, dass ich nicht mit ihm/ihr rede, geschweige, denn namentlich erwähne.


LG Klara

@T.A.

Das hätte ich nicht gedacht, daß Du Klara offen Recht gibst, ohne daß es jemand gefordert hätte. Ich dachte wirklich, daß Du ihre Texte lediglich tolerierst (Erklärung für Toleranz siehe oben). Ich finde, daß ihre Beiträge Dir eher schaden. Vielleicht kann ich das so gut erkennen, weil ich schon seit frühster Kindheit viel Fleisch esse und sehr viel Milch trinke. Außerdem fahre ich immer mit dem Fahrrad zur Arbeit und bekomme deshalb auch viel Sonne ab!
Noch was: Das hier ist nicht Deine Sprechstunde! Hier hatte mal jemand nach Homöopathie gefragt. Dazu hast Du Deine Meinung geschrieben und Thomasius seine. Der erste Seitenhieb kam zweifelsfrei von Thomasius! Aber Du hast keinesfalls souverän reagiert. Seit dem werden verschiedene Meinungen und Erfahrungen gepostet. Aber wer ist denn mit seiner Meinung der Störenfried? Wer legt denn die Seiten fest, auf welcher die richtigen, und auf welcher die falschen User sind?

@Tom92

Tom92, allem Anschein nach, scheinst auch du ernsthafte Probleme mit dem Verständnis der Deutschen Sprache zu haben.
Ebenso bereitet es dir wohl Probleme, dass derzeit gültigen Rechtssystems richtig verstehen und korrekt auszulegen.

Willst du nicht, oder kannst du nicht begreifen, dass weder Aussagen, noch Sätze, noch Zitate beleidigt werden können ?

Wenn jemand schreibt, diese, deine, ihre Aussage, dieser, dein, ihr Text, oder dieses, dein, ihr Zitat ist schwachsinnig, Blödsinn oder Schmarrn.
Dann bezieht sich schwachsinnig, Blödsinn oder Schmarrn IMMER de facto, auf den NICHT beleidigungsfähigen Text oder Zitat, oder auf die nicht beleidigungsfähig Aussage.


Hinsichtlich freier Meinungsäußerung:
Sei dir zum wiederholten Male mitgeteilt, dass NIEMAND die eigene Meinung unterdrückt kann.
Eine ausgesprochene oder niedergeschriebene Meinung lässt sich lediglich in Abrede stellen, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn du zum x-ten Male hier schreibst, dass irgendjemand die Meinung eines anderen NICHT toleriert und dadurch dessen Meinung unterdrückt, so entspringt deine Aussage deiner Unwissenheit.
Das nicht tolerieren einer Meinung stellt lediglich da, dass diese in Abrede gestellt wird, wodurch eine Diskussion entflammen KANN.

Auszug des Begriffes Toleranz:
Insofern schützt die Toleranz ein bestehendes System, da fremde Auffassungen zwar zur Kenntnis genommen, aber nicht zwangsläufig übernommen werden
Eine weitere Kritik könnte sein, dass Toleranz auf eine Verringerung des Bewusstseins für Gut und Böse hinweist.
Nach Kees Schuyt könne man Toleranz auch als unvollkommene Tugend bezeichnen, weil man etwas zulässt, was man eigentlich als schlecht erachtet.
Der von Herbert Marcuse geprägte Begriff repressive Toleranz kritisiert dabei, dass in einer Gesellschaft mit unklarem Wertepluralismus, in der Toleranz als Norm gilt, rationale und berechtigte Kritik wirkungslos bleiben kann.

Also was ?


Bezüglich Diskussion:
Eine Diskussion ist ein Gespräch, ein Dialog, wenn zwei oder mehreren Personen (Diskutanten) untereinander diskutieren, ohne zwangsgerichtet auf einen gemeinsamen Nenner kommen zu müssen.


In Sachen Unruhestiftung und/oder Streit(gesprächs)beginn.

Hier bereits der 1. Text von Thomasius vom 30.01.14 12:37

Zitat-Auszug:
Bei anonymen "Wunder-Heilern" stehen die Chancen eher schlecht.
Paradisi de. und der amerikanische Geheimdienst besitzen zwar die Adressen, aber ob sie die für einen Prozess die Daten herausgeben, wage ich zu bezweifeln.
Zitat Ende.

Bis zu diesem, seinem Zitat kam es in diesem Thread keinerlei denunzieren Zwischenfälle.
Da ich mich nun mal nicht als Wunderheiler betiteln lassen muss und ebenso wenig als Mensch, dem es egal wäre wenn andere sterben würden, gab ich auf dieses Zitat ein entsprechendes Kontra.
Erst die ständigen weiteren Zitat seitens Thomasius, u.a. mit wiederholtem Gebrauch der Wörter „Wunder- oder Internetheiler“ haben zum Aufschaukeln geführt.

Hätte ein Moderator oder die Administration frühzeitig eingegriffen, diesen User verwarnt oder dessen Beiträge eingekürzt oder gelöscht, so wäre dieser Thread nicht nur übersichtlicher, sondern es würde hier auch Ruhe herrschen.


In Bezug auf „Löschen von User-Beiträgen oder User“
Ein öffentliches Forum, welches der Deutschen Gesetzgebung unterliegt, KANN jederzeit User-Beiträgen oder User löschen, OHNE hierbei Gefahr zu laufen strafrechtliche in Erscheinung zu treten, oder möglichen Schadenersatzansprüchen aufzulaufen.
Beiträge in einem frei zugänglichen, öffentlichen und ungeschützten Forum, welche nicht jugendfreie Inhalte-, gesetzliche unerlaubte Werbung- und Diskriminierungen enthalten, oder gar die öffentliche Sicherheit gefährden, sind sofort ausnahmslos zu löschen.
Zahlungspflichtige Mitglieder eines Forums, haben unter Umständen einen Anspruch auf Schadenersatz, insofern deren Beiträge nicht gegen oben genanntes verstoßen, wobei deren Schadenersatz von diesen, bis ins Detail begründet und aufgelistet werden muss.


T.A.



@Klara1

Respekt, ausgezeichnet, ich hätte es nicht besser darlegen können. :D


Ganz bestimmte Personen hier, sind meines Erachtens sehr unausgeglichen.
Diesen fehlt eine ordentliche Beschäftigung, idealer Weise in Verbindung mit den richtigen Vitamine, u.a. Vitamin B + D (*).

* außer in Fleisch gibt es diese auch in Milch. ;)

Vitamin D ist neben Vitamin B ebenso ein Wohlfühl-Vitamin.

Weswegen bestimmte Personen sich doch etwas mehr in die Sonne begeben sollten, vielleicht kommen diese dann wieder etwas runter.


Und NEIN,
dein letzter Beitrag war wie alle Beiträge von dir, definitiv keine Hetze.

Dafür aber die Wahrheit !!!


LG T.A. ;)

Ich versuche es noch mal

Klara, Du hetzt!!! Und zwar in übelster Weise! Da kann man T.A. nur zu seiner netten und höflichen Art gratulieren, wenn man ihn mit Dir vergleicht. Mal ehrlich, merkst Du das selber nicht? Wirklich nicht?

@Tom92

Es geht doch rein darum, dass hier etwas ernsthaft diskutiert wird.
Wenn dann im Laufe des Gesprächs und Eifer des Gefechtes mal ein "Blödsinn" oder "Schmarrn" kommt - (das Wort stammt wohl eher aus Süddeutschland- kenne ich hier oben nicht ;-) - gehört dieses zum Gesprächsverlauf, weil jeder auch mal seinen Unmut Luft machen kann. Und dieses "Schmarrn" kam dann "fachlich" gesehen, auch zurecht.
Das Problem ist nur, dass hier ein kleines Grüppchen gezielt auf User schießt, die hier Privates von sich geben. Bei jedem Arzt wird die Schweigepflicht verlangt, hier geht es nun mal nicht, aber es zeugt doch von Anstand, wenn man Hilfesuchende nicht durch den Dreck, verhöhnt und in ironische Lächerlichkeit zieht.
Die Personen haben ihre Galle nicht mehr - was sie hier suchen, hat schon so manch einer gefragt! Aber darauf gehst Du nicht ein!
Du verweist auf ein "öffentliches Forum" - weißt Du selber nicht, wie ihr Euer Forum nennt?
Ich zitiere mal, von Eurer Seite:

* "Über uns
Vom Wellnesspionier zum Gesundheitsmagazin"

Aha- da kommt es schon mal: "Gesundheitsmagazin".
Und weiter im Takt:

* " Was wir bieten: Ein Internetmagazin, das Ihnen Informationen und Hilfestellungen rund um gesundheitliche und medizinische Fragen gibt ..... Rat und Hilfe in einer vielseitigen Community "

Steht da etwa, dass hier der Rat und die Hilfe in den Dreck gezogen werden kann?
http://www.paradisi.de/ueber_uns.php


Du hast nun selber geschrieben, dass hier " immer wieder störende und unpassende Beiträge" gepostet werden.
Und sicher kannst Du diese Beiträge entfernen. Es sind solche unpassenden Beiträge auch nicht hinnehmbar, die nur provokativ und ketzerisch sind. Kennst Du Deine eigenen Forenregeln nicht?

Hier dann extra noch mal ein Auszug für Dich :

* "
Regeln für die Nutzung der Community

Neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt es bei der Nutzung der Community nachfolgende Regeln einzuhalten, um ein respektvolles Miteinander innerhalb der Community zu garantieren.
Ein Verstoß gegen diese Regeln kann

die Löschung Ihres Beitrags / Ihrer Antwort,
eine Verwarnung von einem Moderator oder
die endgültige Sperrung Ihres Accounts

zur Folge haben. "" " 4. Verhaltensregeln

Auch wenn man nicht immer der gleichen Meinung sein muss: Behandeln Sie andere User grundsätzlich mit dem nötigen Respekt. Provokationen und Beleidigungen gegenüber anderen Usern oder den Moderatoren werden nicht geduldet
Achten Sie stets auf eine angemessene Wortwahl. Vermeiden Sie provokante, sexistische oder aggressiv klingende Wörter/Ausdrücke, durch die sich die Mehrheit der User belästigt fühlen könnte """"

..........


Respektvoller Umgang hat das Quartett bisher nicht gezeigt, dass zeigen die ständig wiederkehrenden Beleidigungen und Provokationen, auf die in den Forenregeln hingewiesen wird und die auch schon immer wieder User bemängelt haben, die hier ihr Anliegen schildern!

Du hast die Möglichkeit, Tom, Du solltest Dich nur mal wieder ein wenig belesen http://www.paradisi.de/Community/regeln.php


Dann brauchen solche Provokationen, --

("""Wir warten alle gespannt, wann denn nun endlich der Heiler @T.A. seine Schlussrede hält. Dann wäre der richtige Zeitpunkt gekommen, den Gallenstein-Thread zu schließen.
Mann ist das aufregend!) "" --

- wo einer das total "aufregend" und spannend findet, dass er immer wieder Stress machen kann, nicht erscheinen und es kann hier in Ruhe diskutiert werden über das eigentliche Thema, auch wenn dann mal Wörter fallen, wie "Schmarrn" !

Denk mal darüber nach, Tom !

Moderator
@ Klara1

Und ich versuche es dir noch einmal zu erklären:
Solange ihr das Thema nicht in einem "Geschlossenen Forum" diskutiert, in dem nur positive Meinungen dazu gepostet werden dürfen, werden immer wieder, deiner/eurer Meinung nach, "störende und unpassende" Beiträge gepostet werden. Wie du es genau gesagt hast, ein neuer Thread würde da auch nicht weiter helfen.
Das ist hier ein öffentliches Forum und da kann man keinem User vorschreiben, nur solche Beiträge in einen Thread zu posten, die euch gefallen. Auch wenn man diese Beiträge entfernen würde, würde das wohl gegen die freie Meinungsäußerung verstoßen, das wäre dann eine Zensur und eine Diskriminierung anders denkender Usern. Theoritisch könnten diese User dann sogar gegen die Betreiber des Forums klagen.
Auch kann man nicht einfach User sperren, da sie eine andere Meinung haben.
Dass das hier nicht immer alles nett abläuft, stimmt schon, da stimme ich dir auch zu, aber das kann man bestimmt nicht nur auf "eine Seite" beziehen und wenn du ja alle Beiträge in diesem Thread gelesen hast, müsstest du auch wissen, wer hier als erstes etwas von "Schmarrn, Blödsinn, Schwachsinn" usw. gepostet hatte und keine anderen Meinungen tolerieren wollte.
Dazu findet man auch genug in den Forenregeln, daher wäre es wohl besser gewesen, wenn die Forenleitung gleich von Anfang an, alle "beleidigende Beiträge" entfernt hätte. Jetzt dürfte es dazu wohl etwas zu spät sein.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Nee, es gibt keine weiteres Schlußwort mehr!

Wir warten alle gespannt, wann denn nun endlich der Heiler @T.A. seine Schlussrede hält. Dann wäre der richtige Zeitpunkt gekommen, den Gallenstein-Thread zu schließen.
Mann ist das aufregend!
Thomasius

Ps

Hatte vergessen mich anzumelden, deshalb steht da wieder mal "Gast " ;-)

Wiederkäuer

Vorhin habe ich angefangen, den ganzen Thraed nochmal von vorne zu lesen. Da steht ja auch alles drin. T.A. hat sich ja die Mühe gemacht und immer wieder alles erklärt. Da waren die Kommentare dazu noch nicht ganz so hart. Wenn ich eine aktuelle Frage habe, melde ich mich wieder.
Liebe Grüße
Inge

@ Moderator P

Die Beispiele gehen weiter, wie ich es vorausgesagt habe!
Er kann das hetzen nicht lassen, dass sieht man ja jetzt.
Auch in einem anderen Thread würde man so weiter hetzen.
So und von wem geht das jetzt aus?
Von Menschen, die nur friedliebend ihre privaten Probleme schildern wollen und in Ruhe diskutieren wollen?
Hat hier keinen Sinn mehr, solange ein Mod. nicht eingreift und dem Gehetze ein Ende bereitet.
Es werden noch weitere "aller, aller, allerletzte male" folgen.

Allerallerletztes Schlußwort, wie gewünscht ;-))

Wie was? Die "Horror-Soap" soll mit Teil 2 weitergehen. Dieses Schreckensszenario ist wohl nur ein Scherz.
Bitte zieht euch in das angekündigte geschlossene Forum zurück und kocht dort euer eigenes Süppchen.
Wir warten noch auf die Schlussansprache von @T.A., vulg. @el-Stone und dann kann endgültig der Laden dicht gemacht werden.
Thomasius

@ Moderator P

Achso, noch etwas.
Ich kann auch Beispiele zu meinem Statement zeigen:
Ein wieder vollkommen unnötiger und hetzterischer Post ist dieser nach und zwischen meinem !!
Aber bei gewissen Personen kennt man es nicht anders. Und diese sollten gelöscht werden, damit man hier in Ruhe weiter an dem Thema arbeiten kann.
Denn man kann nur vergeblich wegen dem "Schlußwort" und dem "allerletzten Schlußwort" auf ein Ende warten. Die "aller" kann man noch in Aller, aller, aller... usw. erweitern.
Insofern löschen! und dann kehrt hier Ruhe ein! Und diese Unannehmlichkeiten werden von den Betroffenen nicht weiter erwähnt, die wollen nämlich nur zurück zum Thema!

Würde es helfen, eine neuen Thread zu eröffnen mit dem Titel "" Homöopathie bei Gallensteinen Teil 2 "" ?


Immer noch verärgerte Grüße, Klara

Allerletztes Schlußwort!

"Die Heiler-Elite und die doofen Spacken".
So könnte eine Doktorarbeit lauten, wenn sich ein vifer Soziologie-Student durch dieses reichhaltige Textmaterial wühlen würde.
Wenn es der Wissenschaft dient, gebe ich dafür meine Zustimmung, aber das interessiert eh keinen, was in den Foren so abgeht.
Thomasius

@ Moderator P

*Danke für deine sehr treffende Analyse, dem ist nichts hinzuzufügen.

**So ein Quatsch! Die "treffende Analyse" gehört zu ein paar Stänkerern, die nach jeden Kommentar von einem, diese in den Dreck ziehen. Dieses wurde mehrfach von den Betroffenen schon kritisiert! Warum gehst Du als Mod. nicht auf die ganzen anderen Beschwerden ein?


*Die Art und Weise, wie hier seit geraumer Zeit diskutiert und miteinander umgegangen wird, ist nicht akzeptabel.

**Sicher ist es nicht akzeptalbel, die Betroffenen selber diskutieren wunderbar, nur wenn ein paar selbssternannte Forenstänkerer dazwischen gehen, bringt es Unruhe. Es wurde schon mehrfach gesagt, was die dort wollen, wenn die nichts damit zu tun haben. Es kam bisher nichts fachliches, wogegen T.A. mit seinem Wissen denen haushoch überlegen ist, die konnten bisher noch keine Gegenargumente bringen.


*Sollte diesbezüglich keine Ruhe einkehren, werden wir die Diskussion hier - wie von vielen bereits prophezeit - beenden.

**Na, fein, dann setzt mal Eure Sanktionen um. Statt zu beenden, hätte man die Stänkerer schon längst löschen sollen. Das ist die Aufagabe eines Mod.! Betroffene wollen hier dikutieren und werden ständig angegriffen. Trotz ignorierens machen die Stänkerer weiter und sprechen die Personen "namentlich" an!
Bester Beweis!


*Ohnehin sollte das Thema bei mehr als 1700 Beiträgen langsam aber sicher ausreichend diskutiert worden sein.

**Ziemlicher Blödsinn, so etwas als Mod. zu schreiben! Im Übrigen ist es ein gutes Zeichen, dass ein Forum gut besucht wird, obwohl die Hälfte der Beiträge nur Hetzbeiträge sind, auf die man getrost verzichten kann.
Wozu habt ihr denn ein Forum? Damit in jedem Thread nur ein paar Beiträge stehen und vor Langeweile dieses keiner mehr besucht?
Ihr könnt doch froh sein, dass der Thread so lange besteht, das ist doch der Sinn der Forums, sonst könnt ihr doch gleich das gesamte Forum schließen: """ Viele Beiträge über Jahre sind nicht erwünscht !" - Was ist das denn für eine Logik, da hat jemand aber sein Forum ganz gründlich mißverstanden!
Ein Forum ist nur so gut wie seine Besucher - die dieses am laufen halten und dem Leben einhauchen!
Für Ruhe und Gerechtigkeit sorgt ein Mod. der sich aber auf die richtige Seite stellt, statt mitzumischen.

--------------------

Dieser Thread mit der Überschrift: - "Homöopathie bei Gallensteinen" -
wird gesucht von Personen, die Gallensteine haben und diese "ohne Nebenwirkungen" behandeln wollen.
Die Menschen wollen Alternativmöglichkeiten sehen und sich nicht die Galle entfernen lassen!!!!
Sonst hätte der Thread heißen müssen "Gallen-op" !!

So bin ich persönlich auch auf diesen Thread gestoßen und habe mir die ganzen Seiten als stiller Mitleser durch gearbeitet. Was mir immer sehr übel aufgestoßen war, waren die hetzerischen Kommentare, gleich auf der ersten Seite, die sich durch den ganzen Thread zogen. Wenn die Stänkerer mal nichts geschrieben hatten, war auch Ruhe und man konnte vernünftig diskutieren. Bis das Quartett sich auf die Fahnen geschrieben hat - das sie dafür sorgen wollen, diesen Thread zu schließen.
Gehässige Menschen gibt es ja zur genüge, die absolut nichts zum Thema beizutragen haben. Die Leute wollen keine Gallen-raus-Empfehlung nur weil bei denen die Galle weg ist. Und ein "Gast" hatte ja erwähnt, dass "es Spaß macht zu ärgern" !

Kann ein Mod. darunter nicht entscheiden?? Traurig!

Tja, ihr habt die Wahl. Entweder komplett schließen, oder die richtigen löschen/sperren.

Zu dem Erhalt des Stänker-Quartett muß die Überschrift des Threads aber geändert werden : unter "Gallen-op" !

Und wenn die Überschrift bestehen bleiben sollte, sollten auch weiterhin User hier her kommen, die über Alternativmöglichkeiten und den Erhalt eines Organes sprechen können, ohne angegriffen zu werden!
Dafür hat der Moderator zu sorgen!!!
ansonsten ... sofort schließen!!! Es ist dann vergebene Müh, hier etwas zu posten und ich habe auch nicht die geringste Lust, mich mit solchen Spacken rum zu ärgern.

Handelt jetzt endlich mal!!!

Verärgerte Grüße Klara

Schlusswort

Möchte allen Mittstreitern herzlich danken, daß sie mich unterstützt haben. Es war für sie bestimmt nicht immer leicht, mit den hier herrschenden Umgangston umzugehen.
Mit der Analyse vom @älteren Gast kann auch ich leben und möchte den "Kriegs-Reporter" ausdrücklich die Hand schütteln.
Auch ich bin der Meinung, daß der Thread hätte schon lang hätte geschlossen werden müssen. Erst das Zögern hat bei der Lecithin-Gemeinde den Glauben gestärkt, daß sie sich alles erlauben können.
Nun denn, haut den Deckel drauf und alles wird wieder gut.
LG Thomasius

Moderator
Moderator
Mitteilung vom Moderator

@älterer Gast/Ralf
Danke für deine sehr treffende Analyse, dem ist nichts hinzuzufügen.

Die Art und Weise, wie hier seit geraumer Zeit diskutiert und miteinander umgegangen wird, ist nicht akzeptabel. Sollte diesbezüglich keine Ruhe einkehren, werden wir die Diskussion hier - wie von vielen bereits prophezeit - beenden. Ohnehin sollte das Thema bei mehr als 1700 Beiträgen langsam aber sicher ausreichend diskutiert worden sein.

@ Ajone

...ich auch, daher weiß ich auch, was so intern abgeht ;-) und wie die Op-Verteilung abläuft ;-)
Ich habe übrigens bei meinen Pat. sehr gute Erfahrungen mit Alternativmedizin gemacht.
In der Regel ist es aber auch die Zuwendung und die Überlegung, was man noch außer der Schulmed. sanft und schonend noch zur Anwendung bringen kann, ohne Nebenwirkungen.
Dafür sind viele Menschen sehr offen, da heutzutage der Pat. mitdenken und entscheiden muß. Denn leider gibt es allzuoft fatale ärztl. Fehler, nicht umsonst gibt es dokumentierte Pat.aufklärungsbögen und Anästhesieaufklärung.
Aber ich bin auch auf Dein Ergebnis gespannt :-) Deine Chefin soll auch gleich ein wenig nach rechts zoomen ;-) Nimm vorher am besten Simethicon und nüchtern.

LG Klara

@Klara1 + @Ajone

Guten Abend.

Dein Zitat:

Obwohl ja, was lange drin ist, kann nicht von heute auf morgen verschwinden.

Aber eine sehr große Erleichterung ist, dass man keine Schmerzen mehr hat.

und

Hauptsache uns geht es gut.

Zitat Ende:

Zwar hast du grundsätzlich Recht, dass in der Regel alte Cholesterinsteine eine längere Zeit benötigen um aufgelöst zu werden.
Und doch, wenn älter Steine noch nicht auskristallisiert sind, können diese genau so schnell mittels Lecithin (Cholin) beseitigt werden, wie frisch entstandene.
Das dies so ist, haben wir u.a. bei User Kirsten gesehen.

Das Wichtigste bei der Auflösung von Cholesterinsteine ist das richtige Timing zwischen der Einnahme des Lecithins (Cholins) und der Voll-, oder Teilentleerung derGallenblase.
So nützt es niemanden etwas, z.B. löffelweise Cholin bitratrat zu schlucken, wenn nicht mittelbar zuvor die Gallenblase durch Fettverzehr zumindest teilentleert wurde.
Es sollte aber eigentlich jedem klar sein.
Wenn Cholin einen Cholsterinstein in der Gallenblase auflösen soll, so muss auch genügend Cholin über den Gallensaft in die Gallenblase gelangen.
In eine volle Gallenblase, kommt nun mal dort weder Gallensaft, noch Cholin rein. ;)


Zurück zu deinem Zitat....
Ich freue mich auch mit dir, dass du Erleichterungen durch meine Tipps erfahren hast......., und....., dass es dir "jetzt wieder" gut geht.

Dies, alles OHNE Medikamente. :D

Genau so soll es ein. ;)


@Ajone
Achte bitte auf den Durchmesser der Fettleber, ob dieser kleiner geworden ist.
Außerdem, insofern auch ein Blutbild gemacht wird, auf GGT, GPT, GOT, LIP, LDL, HDL und GesamtCholesterin.

Nur so weißt du wirklich mehr. ;)

Wenn du in den letzten 8 Wochen regelmäßig täglich ca. 25g oder mehr Lecithin-, sowie mindestens 30g zusätzliches Eiweiß zu dir genommen hast, sollte keine Fettleber mehr vorhanden sein.

ES SEI DENN,
du hättest in diesen 8 Wochen keinerlei Kohlenhydrate eingespart, oder sogar noch mehr als vor der Lecithin Kur verzehrt. :D


LG T.A.

Klara

Hi, Klara, ich arbeite ja selber im medizinischen Sektor, trotzdem bin ich offen für alternative Behandlungsmethoden. Nächste Woche wird meine Chefin einen Ultraschall meiner Leber vornehmen (bei mir geht es um eine Fettleber) und ich bin schon sehr gespannt, wie es dann aussieht.

@ Ajone

Da bin ich aber mal gespannt, was die Sono sagt ;-) berichte doch mal.

Obwohl ja, was lange drin ist, kann nicht von heute auf morgen verschwinden.
Aber eine sehr große Erleichterung ist, dass man keine Schmerzen mehr hat.


Ach, zu dem anderen... kann man getrost überlesen, die sind es gar nicht wert.

Hauptsache uns geht es gut.

:-)

LG Klara

@ T.A.

Ich glaube erst dann, wenn mir etwas hilft. Und Deine Tipps haben geholfen.

"Wer heilt, hat recht"
Sollte eigentlich als Zusatz im Eid des Hippokrates stehen. ;-)

Im Übrigen, Veganer sieht man meistens ihre Ernährung an.
So kränklich sieht kein anderer aus. Wegen des Eisenmangels.

Ich habe etwas bekommen durch den Veganismus .... nämlich meinen Gallenstein. ;-) auf den könnte ich auch ganz gut verzichten ;-)

LG Klara

@Klara1

Hallo.

Ich kenne auch einige unbelehrbare Veganer.
Jeder derer hat gesundheitliche Probleme, die man ihnen sogar ansieht.
Dennoch GLAUBEN diese weiter an ihre "ach sooo gesunde Kost". (facepalm)

Aber gut, manche brauchen die Bestätigung darüber, dass vegane Koste eben nicht gesund ist, oftmals auf die harte Tour.


Übrigens:
In Sachen "seit 30 Jahren keine Probleme durch Entnahme der Gallenblase.

Diesbezüglich aus dem Board "nur ein Zitat von vielen",
hier von: Elfriede Reinhard:

Gallenkanal

Ich bin 76 Jahre alt und mir wurde 1958 die Gallenblase entfernt(Steine).
Bis 1999 (bis 40 Jahre nach der OP) hatte ich keine Koliken.
Nun ist der Gallenkanal halbjährlich total verstopft und muss unter Narkose gereinigt werden.
Meine Blutwerte sind hoch.

Das Medikament, das ich nehmen muss heißt Ursofalk...ohne Erfolg.

Kennt jemand ein Medikament oder eine Spezialklinik? Was kann man tun, das der Gallenkanal nicht mehr verstopft?

ICH BIN AM ENDE und würde mich sehr freuen hier etwas zu Erfahren.

Im Voraus vielen Dank Elfriede.

Zitat Ende:


Ja ja, so kann´s gehen, Elfriede ist "leider" kein Einzelfall.
Nur sehr wenige bleiben davor geschützt.
Das sich nach der Entnahme der Gallenblase wegen Gallensteine, keine solchen Steine mehr entwickeln, ist nahezu ausgeschlossen.
Die Entstehung dieser Steine hatte einen Grund, dieser wurde wiederum NICHT durch die Entnahme der Gallenblase abgeschaltet.


@Ajone

Obgleich ich weiß, dass oft auch eine zeitgleiche Umstellung der Ernährung
parallel zum Lecithin von Nöten ist, um Gallen(Cholesterin)steine mittelfristig erfolgreich aufzulösen.

Wünsche ich mir dennoch für den einen oder anderen, der / die sich immer noch schwer tut bei der Ernährungsumstellung, das dass Lecithin auch alleinig eingesetzt, deren Cholesterinsteine auflöst.

LG T.A.

Dann meld ich mich halt auch mal wieder

Ich les hier nur sporadisch mit, Frau hat ja auch noch ein Leben jenseits des I-Net.
Und nein, ich bin kein Alter Ego von TA.

Ich sehe, hier wird immer noch fleissig gestänkert und immer noch frage ich mich welche Intention dahinter steckt?

Wäre ich beim googeln nach meiner Krankheit auf ein Forum gestossen, wo Schüssler Salze gepredigt werden, hätte ich mich gleich wieder verabschiedet, weil ich davon nichts halte. Im Leben nicht wäre mir nicht eingefallen, da mit zu diskutieren um die User davon zu überzeugen, das Schüssler Mist ist.

Von daher finde ich es eher ermüdent, hier die immer gleichen Querulanten zu lesen.

Um kurz zum Thema zu kommen, ich habe den Eindruck, das Lezithin tut mir gut. Fakten kann ich erst nächste Woche liefern, da gibts ne Blutabnahme und nen Ultraschall.

Wünsche allen eine schöne Woche.

@ Gaby

Liebe Gaby,

erst mal, guter Bericht !

Du hast mich da auf etwas gebracht:

.............
""" Und nochmals für EUCH: Mir geht es seit der Einnahme von Lecithin SUPER, keinerlei Beschwerden, Zwicken, Drücken etc. Auch die regelmäßige Fetteinnahme mach keine Probleme, und ich bin T.A. dankbar, dass er hier immer mit seinem Wissen zur Verfügung steht!!!!!!!!! """
...................

Als ich den Thread angefangen hatte zu lesen, hatte ich ja Gallenbeschwerden und habe mich ja strikt fettarm ernährt und fast Vegan. (mit Honig)
So, dass ich mir sogar Bratlinge und Blumenkohlsteaks in Wasser angebraten habe, statt Fett.
Milch gar nicht getrunken, denn was einem im Veganerleben wegen der vereiterten Euter und der Tierquälerei alles so eingetrichtert wird, geht ja über keine Kuhhaut. ;-)
Leider ging es mir gesundheitlich immer schlechter, hatte ständig Blähungen, mal festen, mal weichen Stuhlgang, Magenschmerzen, Übelkeit, schlechte Blutwerte, trotz Vitamin B 12, Folsäure und Eisen Pillen ging es mir nicht besser.
Bin ja auch von Arzt zu Arzt gerannt. Was das Essen anbelangt, da waren alle einer Meinung. Vegan kann man mal essen, aber nicht auf Dauer. Es schädigt enorm.
Mal davon abgesehen, dass ein Ersatzbratwürstchen zum Erbrechen schmeckt und man auf Dauer die Hafer, Getreide, Soja- Reismilch, sämtliche Ersatzkäse und Sahne nicht mehr sehen kann und jedes mal Magenschmerzen bekommt. Hunger hatte man dadurch schon gar nicht mehr, aber trotzdem zugenommen. Getreide/Brot sollte man ja auch ordentlich essen.
Dadurch hat sich bei mir der Gallenstein tüchtig bemerkbar gemacht,

Nun hatte ich mich ja immer weiter durch den Thread gelesen und bekam Tatsache wieder Appetit auf Milch, Butter, Eier, Sahne, so wie ich es aus meiner Kinderzeit zu Hause kannte.
Da mir nach einer Gallenkolik der Sonoarzt zur OP geraten hatte, weil die Gallenwand verdickt ist und auf mich eindringlich einredete, dass ich jegliches Fett meiden müßte, habe ich mir noch mehr Gedanken gemacht. - Hatte ich doch die ganze Zeit kein Fett gegessen.
Naja und da ich dann promt nachts wieder eine Kolik hatte, nahm ich 3 Eßlöffel Olivenöl ... und dann ... nichts ... die Galle war wohl so überrascht vom Olivenöl, dass sie ihre Klappe hielt ;-)
Seit dem dachte ich mir, egal... jetzt gibt es erst mal Milch, Butter und das volle Programm, Kohlehydrate und Zucker weggelassen, bin dem Ratschlag von T.A. gefolgt.
Seitdem war die Galle ruhig und wie Du es so schriebst, Gaby : """ keinerlei Beschwerden, Zwicken, Drücken etc. Auch die regelmäßige Fetteinnahme mach keine Probleme, """ da ich selber von dem Ergebnis überrascht war, freute ich mich natürlich sehr. Nun habe ich ja auch das Lecithin angefangen und mal sehen, was kommt. Aber das schönste ist doch, dass es einem gut geht. Sämtliche Beschwerden wie Magenschmerzen, Übelkeit, veränderten Stuhlgang samt Blähungen alles weg und das schönste, die Pfunde durch die deanturierten Zusatzstoffe vom Veggiefraß sind weg.
Nun nehme ich das Lecithin und wundere mich doch so manchesmal sehr, war man doch jahrelang das Zwicken und den Oberbauchdruck gewohnt und jetzt ist alles weg. Zwar wird der Gallenstein nicht weg sein, was jahrelang besteht, dauert auch bis es sich auflöst. Aber solange er ruhig ist, besteht doch auch schon ein gutes Gefühl.
Im Übrigen empfehlen nicht alle Ärzte die OP. Es gibt immer mehr, die schon aufschlußreicher werden. ;-)

Lieben Gruß Klara

Tschüß @all

Gleich den ersten Angriff von Thomasius (Seite 1) hätte ein kluger Mensch ganz anders abgewehrt. Was aber macht T.A.? Er drischt den Ball ins eigene Netz und rennt seitdem übers Feld und schreit dauernd: Tooor, Tooor, Tooor!!!
So ist aus dem Thread das geworden, was wir hier heute lesen. Sonst wäre ich gar nicht hier, denn von Gallensteinen weiß ich nichts. Es ist aber scheinbar sinnlos sich einzumischen. Die einen wollen einen nicht verstehen, die anderen können es nicht (da bin ich wohl mit T.A. einer Meinung).
Die Tipps und Empfehlungen von T.A. klingen sehr interessant, seine Erklärungen sind meist einleuchtend und einige hier berichten ja auch von Erfolgen.
Thomasius berichtet von seinen Erfahrungen und daß es ohne Gallenblase nicht so schlimm sein MUSS, wie T.A. prophezeit. Warum geht der da so gegen an?
Gast schreibt vernünftig, gilt aber als „Thomasius-Anhänger“ und wird deshalb beschimpft, ohne das man über ihre Texte auch nur nachdenken würde.
Klara? Sie schreibt so, als würde sie T.A. schon seit Jahren persönlich kennen, einen lieben und klugen Menschen, der nur helfen will und es nicht verdient hat, ständig beschimpft zu werden. Sie ist von ALLEM empört, was die „Gegenseite“ schreibt und empfindet alles als Angriff gegen ihren „Herrn“.
Und Titsche, Gaby, Kirsten… Wer sind denn nun die „Guten“ und wer die „Bösen“ in diesem Thread?
Es gab mal eine Enterprise-Folge, da wollte irgendeine Spezies herausfinden, was der Unterschied zwischen Gut und Böse ist und hat sie gegeneinander kämpfen lassen. Mit dem Ergebnis, daß sowohl die Guten als auch die Bösen die gleichen Tricks und die gleichen Methoden angewendet haben!
Ich wünsche allen Kranken gute und schnelle Besserung, und daß sie sich für die „richtige“ Behandlung entscheiden.
LG Ralf

@Gaby

"Operiert wird erst, wenn Lebensgefahr besteht", diesen Satz würde ein Facharzt niemals in den Mund nehmen. Not-OP's scheuen die Ärzte, wie der Teufel das Weihwasser.
Die Formulierung wird vermutlich so gelautet haben: "Solange die Galle keinen Ärger macht, können ruhig einige Alternativen ausprobiert werden, operieren kann man immer noch".
Dieser Ärzte Meinung würde ich hundertprozentig zustimmen, mit dem kleinen Zusatz, daß der richtige Zeitpunkt nicht übersehen werden darf.
Wir Kritiker und Gallenlose sind also nicht grundsätzlich gegen Alternative Heilmethoden. Es stört uns nur die Art wie hilfesuchende Patienten "behandelt" werden.
Wenn sich der Heiler T.A. in einem Problemfall mal verbissen hat, kennt er wirklich keine Gnade. Wir haben es hier schon erlebt, daß er Patienten, die die Schmerzen nicht mehr ausgehalten haben, die lebenswichtige OP untersagt hat.
Vor lauter Sturheit und der grenzenlose Hass auf die Ärzteschaft, läßt er es nicht zu, daß dieser Patient die ein Krankenhaus eingeliefert wird. Möchte die Zahlen gar nicht wissen, wieviel OP-Verschleppungen dieser Heiler schon auf dem Gewissen hat.
Kann schon möglich sein, daß wir der verlorene Gallenblase nachtrauern und um den Schmerz zu verarbeiten, die glücklichen Gallenblasen-Besitzer etwas ärgern wollen. Wie unter Psychologen diese Krankheit benannt wird, weiß ich leider nicht. Will aber nicht abstreiten, daß es sie geben könnte.
Warum wundert ihr euch, daß im Thread soviel gestänkert wird. Nehmt euch doch selber mal bei der Nase.
Ihr schafft es nicht einen Beitrag zu schreiben, wo nicht nach allen Seiten getreten wird.
Klara1, die derzeitige Nummer Zwei, hat doch die Parole ausgegeben, - IGNORE-, was immer dieses Wort auch genau bedeuten mag, vermutlich sollten Kritiker einfach ignoriert werden.
Ihr schafft es aber nicht. Jedesmal wird Öl ins Feuer gegossen und dann wundert ihr euch, daß das Feuer lodert.
Denkt doch auch mal an @T.A!
. Beim kopieren der Texte kann er das Material, nicht eins zu eins übernehmen, weil zuviele Passagen drin sind, die er nicht gebrauchen kann. Er muß also Zeile für Zeile den Text durchgehen und den Zensurstift zücken. Alles zeitraubend und dann bleibt eine Text-Gerippe übrig, daß keinen Sinn ergibt.
Wie gerne hätte er deinen Beitrag übernommen, aber nur wenige Zeilen sind frei von Beschimpfungen der Störenfriede.
LG Thomasius

@Klara1 + @Titsche + @Gaby + @all

Hallo allerseits. ;)

Ihr könnt ruhig weiterhin eure Ergebnisse hier posten.

Es lässt sich weder hier, oder anderswo "leider" verhindern, dass eure Zitate "auch von denen" mitgelesen werden.

therefore. shit happens, it is like it is and nobody can change it.. ;)


Obgleich wir ja soooo selbstgefällig, scheinheilig und verlogen sind, sowie
zudem rücksichtslos und gefühllos unser krankes Ego, auf Kosten von Menschen denen es schlecht geht, befriedigen.
Unser Tun also sowas von unerträglich ist.

Diesbezüglich wurden Begriffe, wie u.a.: frech, zynisch, selbstgefällig und arrogant vergessen.

Aber egal.
Es wundert mich immer wieder, dass jene, die dies von uns behaupten, immer noch verzweifelt Kontakt zu uns suchen, uns ständig, fortlaufend, persönlich anschreiben. (facepalm)

Jedoch ist schon irgenwie blöde, wenn die andere Seite nicht reagiert, jene fortan wider eine Wand reden müssen...... ]:)

Ob diese Art der (un)gewollten Kommunikation, welche-, "warum auch immer" (wasntme), nicht beachtet und erwidert wird, auch dicke Hälse wachsen lässt? :P

Bin ich jetzt ein Schelm der Böses denkt? :^)


@Gaby

21..., 22....., 23......, Holzwägelchen ...oder so. ;)


LG T.A.

Gebt endlich Ruh

Frag mich wirklich die ganze Zeit was ihr hier sucht - Seid ihr frustriert oder was ist euer Problem? Sucht Euch ein anderes Forum, ihr nervt hier wirklich alle!
Nochmals: JEDER kann machen was er will, und KEINER wird sich von Eurem blöden Gerede beeinflußen lassen.

Alleine, dass ihr nicht checkt worum es hier geht!!!! Außer dumme Sprüche und Beleidigungen kommt eh nichts sinnvolles von Euch, aber das könnt ihr Euch auch sparen.

Und nochmals für EUCH: Mir geht es seit der Einnahme von Lecithin SUPER, keinerlei Beschwerden, Zwicken, Drücken etc. Auch die regelmäige Fetteinnahme mach keine Probleme, und ich bin T.A. dankbar, dass er hier immer mit seinem Wissen zur Verfügung steht!!!!!!!!!

Ihr könnt nicht einmal ein einziges Argument gegen T.A. Tips aufbringen, also dann auf Eure blöden Beleidigungen und Hetzemacherei ist KEINER was neugierig. Aber ich weiß schon, der Neid kennt keine Grenzen, und Euer Neid muss rießengroß sein - ohne Gallenblase leben zu müssen - wenn es einem auch gut gehen kann mit Gallenblase!!!!!

PS Falls Ihr es übrigens noch immer nicht kapiert habe, kenne selbst mittlerweile Chirurgen und Internisten, sie selbst sagen, operiert wird erst wenn nichts mehr hilft und Lebensgefahr besteht, ansonsten sollte man immer alles erst einmal ausprobieren.

Hallo @Gast! Hallo Gemahlin!

Na gut! Wenn Frau Klara es so haben will, sind wir halt ein verheiratetes Paar. Es gibt sowieso zuwenig Liebe im Thread und um die Wahrheit kümmert schon lang niemand mehr.
Die Gefühle der Wut sind auch mir nicht fremd, aber ich dämpfe sie vor dem Schreiben mit Baldriantropfen und einigen Atemübungen.
Das Lecithin-Fett-Gemisch scheint tatsächlich einige Wirkungen zu haben.
Ich meine nicht die gewünschte Gesteinsauflösung, sondern das Verstärken der niederen Instinkte, gepaart mit einer enormer Aggressivität.
-LECITHIN, WECKT DEN DOBERMANN IN DIR- könnte auf der Packung stehen und dazu der Hinweis, daß die Nebenwirkungen den Gallensteinen nicht schaden.
Egal! Mach's gut (Schatz) und liebe Grüße!
Thomasius

Yes :D

Geht doch ;)))

P.S.:

@Thomasius,
vorheriger Post war natürlich an dich gerichtet.

Lg.Gast

Glashaus

Welcome, my husband- du weißt von unserer Fernehe vermutlich so viel wie ich?
Ich hatte tatsächlich mal über dich geschrieben: dem Mann geht es seit über 30 Jahren nach der OP gut und er braucht vermutlich die Ratschläge von Dame Klara1 nicht- aber wenn man halt nicht mal „mein“ und „dem“ richtigen zuordnen und zitieren kann, dann muss man sich auch über die anderen „Schlussfolgerungen“ solcher Leute keine weiteren Gedanken machen (nebenbei hat sie immer noch nicht geschnallt, wie sich die Kollegin Frau @Titsche richtig schreibt …ja, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen…)

Ist mir bisher das Geschwätz dieses Trios immer irgendwo vorbeigegangen, so bin ich gerade wirklich wütend und werde mir ein paar Tage ohne den Geruch von altem Fett in der Luft gönnen.
Dir und @Bella gute Zeit!
Lg.Gast

@ Tische

Bravo!!! Super Beitrag, liebe Tische.

Du hast vollkommen recht. Aber hauptsache das Lügenquartett redet wieder wirr. Mein Anmeldedatum kann jeder im Profil ersehen. Und das wir nicht eine Person sind, ist ja auch klar. Das mußte ja auch notgedrungen ein Mod. erklären.
Jeder klar denkende weiß Bescheid und kann "wirre" Beiträge einordnen.
Was hier nur noch kommt, grenzt an reiner Hetze und jeder Beitrag über die Galle wird widerlich zerrissen.
Deshalb kann man nur Betroffenen und Hilfesuchenden raten, hier nicht mehr zu schreiben, bevor T.A. einen anderen Thread gefunden hat.
Ich würde auch gerne über Neuigkeiten berichten und Fragen an T.A. stellen, tue es aber nicht. Und sicher die vielen anderen Betroffenen auch.

Ach und das mit dem Ehepaar ;-) .... da hatte sich einer mal verraten .... und "mein Mann" geschrieben ;-) ich hatte auch drauf geantwortet.
Aber was soll man erwarten, wenn manche nichts mehr vom Leben haben und im Doppel oder 2 mal Doppelimmer den gleichen wirren Mist schreiben.
Da frage ich mich wirklich, ob ein entferntes Organ solche Auswirkungen auf den Verstand hat ;-) sehr bedenklich ;-)

Aber es wird hier zum Selbstläufer, wenn keiner mehr die Gestalten namentlich anredet und mit Ihnen redet.
Wie sagte T.A. so schön: Selbstgespräche ;-)

Schäbig, wer schon einen Mensch mit "Titeln" bezichtigt, der nur selbstlos anderen hilft. Vielleicht hat die Hitze ja zu viel zugeschlagen ;-)


LG Klara

Strukturanalyse des Heiler-Clans!

Die Aufgabenverteilung in der "T.A.Ordination" ist jetzt klar ersichtlich.
Der Heiler, jovial und besänftigend zu seinen rabiaten Vorzimmerdamen. Den Blick nach vorne gerichtet mit dem Ziel, eine ihm treu ergebene Lecithin-Gemeinde zu gründen.
Als erste Sprecherin und Frau für's Grobe ist Frau Titsche aufgerückt. Sie hat die nötige Qualität den Heiler vor Ungemach zu schützen, sozusagen eine sprechende "Kampfdrohne" ;-))
Auf den zweiten Rang ist Frau Klara1 zurückgefallen. Sie darf nur mehr über Ernährungsfragen referieren und sich gelegentlich empören über die bösen Anfeindungen. Der Chef verdreht schon manchmal genervt die Augen, aber gut, sie bemüht sich.
Die anderen Anhängerinnen bemühen sich noch, um in den engeren Kreis des Führungs-Team zu gelangen. Sich ein wenig aggressiv zu geben, kann für den Aufstieg nicht schaden.
LG Thomasius

@Titsche, @TA, @Klara1

Eure Selbstgefälligkeit, Scheinheiligkeit und Verlogenheit, Eure Rücksichtslosigkeit und Gefühllosigkeit zur Befriedigung eures kranken Egos auf Kosten von Menschen, denen es schlecht geht, ist unerträglich. Ihr wollt Menschen helfen? Schämen solltet Ihr euch!

Fühle mich zwar nicht als Meister...........,

Stimme aber User Titsche in allen Belangen zu.......!!!!


@Titsche

Du sprachest aus, was mir auf der Zunge brennte. ;)


Wünsche dir eine geruhsame Nacht, träume Gutes und richte deinem Mann unbekannter Weise einen netten Gruß aus.

Und wieder back zum Sessel, Seele weiter baumeln lassen. :D ;)

LG T.A.

Schlechtes Karma?

Alles klar! Der Meister überlässt die "Schmutzarbeit" den treuen Anhängerinnen und spielt selber den seriösen Heiler, der immer für seine Patienten, ein offenes Ohr hat.
Guter Plan!
Thomasius

XD

---Höflicher Umgang mit allen Usern---? LOOOOOOOL
Sagt wer?......Ach ja, der höflichste von allen? *rofl*

Und dir Fr. Gast^^....kann ich das kompliement nur zurückgeben ;)
Zitat : Ihr seid einfach nur dumm.................Zitat ende
Bist genau so unfähig im Thread zu lesen wie Thomasius^^
Sonst wüßtest du, das Klara1 zu dieser Zeit NICHT im Forum aktiv war ;)

Man könnte meinen ihr seid ein Ehepaar ;))))))) Beide das gleiche arrogante, aufgeblasene Getue.....passt ja!

Dieser Forenbeitrag ist geschlossen und die Antwortfunktion deaktiviert.