Ich habe keine Freunde mehr!

Hallo ihr da draußen! es fällt mir schwer dies hier zu schreiben...
ich bin 18 jahre alt und gehe noch zur schule. ich habe vor zwei jahren die schule gewechselt, dadurch wurde der kontakt zu meinen freunden immer weniger. ich sah sie nurnoch alle paar wochen. als ich mit meinem freund zusammen kam, wanten sich fast alle meine freunde ganz von mir ab. ich sitze also tag für tag zuhause alleine rum, wenn ich meinen freund nicht sehe. mich macht das total fertig das meine freunde mich alle im stich lassen und ich weiß nicht wie ich das verabeiten kann... ich fühle mich so einsam und verletzt. immer wenn ich an die "gute alte zeit" zurückdenke kommen mir fast die tränen. mir fällt es schwer neue freundschaften aufzubauen und anderen menschen wieder zu vertrauen. ich habe einfach angst wieder verletzt und enttäuscht zu werden. ich bin mir nicht sicher ob ich an einer depression leide oder ob dies nur eine art, naja wie soll ich sagen, schwere zeit für mich ist... ich hoffe ich kann hier einen rat bekommen. lg an euch

Antworten (22)
Angst endteuscht zu werden

Ja, das stimmt schon, dass wir uns in einem sehr schnellen Wandel befinden. Nur, wenn man, wie oben beschrieben, kein Vertrauen mehr aufbauen kann, dann hat das sicherlich eine unbewusste Ursache. Das kann man sehr gut, schnell und nachhaltig mit Hypnose auflösen und dann klappt das auch schnell wieder mit den Freunden.

Wieso

Ich verstehe nicht WIESO unbedingt alles auf real und immer gemacht wird.
Dank einer schnellen zeit, wo das Inet alles überherrscht ist es doch "einfach" Kontakt zu halten.
Wenn man sich nur alle 6 - 8 Wochen trifft, reicht doch, oder habt ihr zuviel Geld?
Interessen sind ja auch mal anders, oder eine Familie bildet sich usw...
Leben ist einfach neu und anderes, jeden Tag...

Dark-Dreams

Hillebrandt

Suche ich mir andere freunde und brauchen viel zeit und vetrauen !

Freunde

Ihr alle seid einsam und habt keine freunde
Wieso freundet ihr euch hier nicht gegenseitig an
Wäre doch schõn ;-)

Es macht einen wirklich traurig..

Hey Caro, ich bin vor ca 5 Monaten mit meinem Freund vom Dorf in die Stadt gezogen.
Und da meine und seine Freunde ziemlich weit weg wohnen, konnten wir nur am Wochenende was mit ihnen unternehmen. Leider wurde es immer seltener und es wurden immer weniger Freunde.
Wenn ich ab und zu etwas mit ihnen machen wollte, dann war es ihnen zu weit in die Stadt zu fahren oder sie hatten schon etwas anderes vor und andersrum..
Ich habe auch große Probleme damit, irgendwelche Leute anzusprechen... Ich hab mir schon ab und zu überlegt, einfach mal jemand auf der Straße anzusprechen.. aber halloo.. Das ist doch irgendwie bekloppt..
Ich verzweifle.. und streite immer öfters mit meinem Freund weil wir nach dem Arbeit wirklich jede Sekunde zusammen verbringen und die ganze zeit aufeinander hocken. Ich hätte liebend gerne mal wieder eine Freundin mit der ich über alles reden kann, shoppen gehen kann (ohne das ein Typ dabei ist und jammert..)

Echt schrecklich sowas!

Grüße Julia

Hallo an Alle!

Ja, das mit dem alleine sein kenne ich nur zu gut. Ich habe auch ein Problem mit Schüchternheit und Zurückhaltung wenn es darum geht auf andere zu zugehen. Aber ich wünsche es mir um so mehr, dass ich endlich mal richtige Freunde finde ich auch Spaß mit anderen haben kann. Vielleicht sollten man auch offener damit umgehen und einfach mal dazu stehen das es so ist, aber das macht ja auch keiner freiwillig. Denn in der heutigen Welt hat ja jeder eh 100 Freunde und mehr laut Facebook, aber ob das immer der Wahrheit entspricht ist ja auch so die Frage.
Jedenfalls wenn hier irgendjemand Interesse daran hat sich mal darüber näher zu unterhalten dann bitte schreibt zurück und traut euch!
Wir sitzen alle im selben Boot!!!

Viele Grüße, Caro

Moderator
Hallo Marc!

Das ist schon irgendwie verzwickt. Das Eine ergibt das Andere. Aber wenn du beliebt warst, dann weißt du doch, dass du auf andere positiv wirkst. Dass du denen damals oft abgesagt hast, war aus deiner gesundheitlichen Situation heraus verständlich, besonder förderlich für die Freundschaften war es nicht, das hast du ja selbst erkannt. Aber was hindert dich daran, dir gezielt einen oder zwei herauszupicken, mit denen du dich vielleicht früher am besten verstanden hast. und denen das zu erklären? Damals konnten sie dein Verhalten vielleicht nicht verstehen, aber sie sind sicher jetzt auch 17 wie du, reif und verständig. Man muss es nur erklären. Und dann kann man auch damit rechnen, dass die nicht nur verständig, sondern auch verständnisvoll sind. Denn wenn sie dich schon einmal gemocht haben, dann ist das kein großer Schritt, es wieder zu tun. Was anderes, als dass du deine Schüchternheit - zumindest zum Anfang - mal bei einem oder zwei "gewaltsam" überwinden musst, kann man dir warscheinlich nicht empfehlen.

Noch 'n Gedanke...
Dein bester Freund wohnt 80 km von dir entfernt. Wenn du bei ihm bist, was macht ihr denn so? Hat er Freunde? Kannst du dich mit ihm über dein Problem unterhalten? Wenn ja, dann könnte er mit dir ja etwas "üben", indem er dich zum Beispiel mit seinen Freunden bekannt macht, du und er mit seinen Freunden zusammen etwas unternehmt. Damit könntest du vielleicht ein bisschen deine Scheu verlieren und für dich zu Hause trainieren.

Übrigens fällt mir bei deinem Text auf, dass du richtig gut mit Worten umgehen kannst und vor allem: Es ist schön, mal einen Text zu lesen, der gut formuliert, redegewandt und absolut fehlerfrei geschrieben ist!

Also nimm deinen Mut zusammen, du brauchst dich nicht zu verstecken!!!!

Viele Grüße
Kermit

das haben die vielleicht damals nicht verstehen können

Allein, allein =(

Hallo,

ich habe auch das Gefühl, allein zu sein. Ich treffe mich mit niemanden und ich hatte noch nie eine Freundin. Ich schon 17 Jahre alt. Früher war ich extrem beliebt, konnte mich vor anrufen kaum retten, sodass ich oft ausreden gesucht habe wie z.B. "ich kann nicht, mir ist übel".. Tatsächlich, war ich oft nach der Schule ziemlich schlapp, da meine Blutwerte nach meiner Hausärztin eine "Katastrophe" war, deswegen hab ich auch kein Bock gehabt jemanden zu treffen. Nun, seit paar Jahren nehme ich jetzt jeden Tag eine Tablette, und seitdem fühle ich mich richtig gut, weil meine Blutwerte im grünen Bereich sind. Aber, da ich oft meinen Freunden abgesagt habe, ruft keiner mehr an.. Und ich bin ein schüchterner Typ, der nur aufblüht, wenn ich jemanden schon näher kenne, erst dann bin ich richtig offen.. Jedenfalls, da ich so schüchtern bin, kann ich keine Eigeninitiative ergreifen, ich fürchte mich davor jemanden anzurufen und hasse es, wenn dann ein Elternteil dran geht! Echt schrecklich!

P.S.: Ich habe ein Cousin, der quasi mein bester Freund ist, aber er wohnt 80 km entfernt, sodass wir uns vlt. alle 2 Monate mal sehen.. Wenn wir uns aber sehen, dann ist es das Highlight des Monates für mich und dies immer wieder aufs neue. Ich hätte jemanden aber auch gerne, der in meiner Umgebung wohnt oder auf meine Schule geht mit dem ich mich verabreden kann

Ich kenn das

Hallo Kiwi! ich kenne diesen Schmerz! ich war vor einem jahr zur Kur. Habe dort auch unteranderem Psychologische Betreuung gehabt da ich in dieser Beziehung sehr auffällig war! ich hatte keine Freund, machte bei keinen Gruppenaktivitäten mit! doch als neuanreiser kamen fand ich eine freundin! wir verstanden uns super, wir waren für einander da und schworen uns den kontakt immer aufrecht zu erhalten... doch daraus wurde nix. seitdem fällt es mir schwer anderen menschen zu vertrauen!! Doch jetzt habe ich zu hause in meienm dorf jemanden gefunden den ich wieder vertrauen kann... sie hat um mein vertrauen sehr lange gekämpf! also hoffe ich das dir auch so ein mensch begegnet der um dich kämpft

Hey Leutz...

Hey Leutz, ihr jammert über das normalste der Welt rum.

Ist ein Leben ohne festen Lebenspartner: Freunde sind wichtiger und man hat viel mehr zeit für sie, Sie sind es was man dauernd hat: Zeit, Spaß und Mögen

Ist aber das Leben so, feste Lebenspartner: Freunde sind nicht mehr dauernd da, weil Lebenspartner mehr Zeit hat/braucht, Er ist jetzt der Grund für dich alles zu tun für ihn usw: Er hat Zeit, Spaß und Mögen, Freunde sind weg!

Ein ganz normaler Kreis, denn Lebenspartner heisst fast schon Kinder, Ehe und festes Leben um Ihn/Kids!!!

Denkt da mal nach!

Dark-Dreams

Mir gehts genauso :(

Ich bin auch 18 Jahre alt und seid dem ich meinen Freund habe (seid 4 Monaten jetzt) hab ich auch das Gefühl das meine Freunde immer weniger werden.
Viele reden hinter meinem Rücken und es macht einen einfach total fertig. Ich kann keinem Menschen mehr außer meinem Freund wirklich vertrauen. Ich weiß nicht was ich machen soll :(

Geht mir ähnlich...

Hey =)
ich dachte ich schreib einfach auch mal meinen Senf dazu...
also mir gehts fast genauso wie Steffi19.. ich hab auch einen freund, mit dem ich bald 3 Jahre zusammen bin und ich weiß einfach auch nicht was ich ohne ihn machen würde. Er ist zugleich auch mein bester Freund und der einzige Mensch dem ich wirklich alles anvertrauen kann.. Mit Freunden dagegen sieht es nicht gerade rosig aus.. Ich hab zwar Freunde...aber ich weiß nicht ob man das Freunde nenne kann... Weil Jeder nur mit seinen eigene Dingen und Problemen beschäftigt ist oder sich einfach einen anderen Freundeskreis gesucht hat und seine alten Freunde einfach mal vergessen hat.. Ich sitz fast jedes wochenende daheim herum oder eben bei meinem Freund aber ich hab keine wirklich gute Freundin, mit der ich mal was unternehen kann und ich unternehem gerne etwas.. Zudem bin ich auch nicht gerade sehr beliebt in der schule.. ich bin 18 und mache nächstes Jahr abitur.. meine Klassenkameraden mögen mich allerdings nicht.. warum weiß ich um ehrlich zu sein nicht, weil mich eigentlich fast alle gar nicht kennen und mit dene red ich in der Regel auch kein wort und wenn bin ich immer nett zu denen aber naja ich weiß es nicht und eigentlich finde ich sollte eine Freundin dir helfen wenn sie einen blöden spruch in ihrem beisein ablassen..aber das tut keine von ihnen die versuchen des zu ignorieren und reden nicht darüber und wenn ich mal darüber rede weil es mich echt nervt dann heißts bloß: ach ignorier die is doch egal aber sonst kommt nix dann hat wie gesagt niemand zeit entweder sind sie mit anderen weg oder sie fragen dich nicht und wenn ich sie frage heißt es immer ja mal schauen was sonst noch so läuft keine zeit kein geld oder keine lust aber andersrum fragen sie so gut wie nicht.. naja ich will nicht rumjammern oder Mitleid bekommen aber ich fände es schön mit jemandem zu redem dem es ähnlich geht um sich mal ein bisschen auszutauschen. weil eigentlich bin ich kein schüchterner mensch oder sowas und ich würde einfach gerne wieder wie andere in meinem alter spaß haben und weggehen und erfahrungen austauschen :)
Grüßle=)

Freunde???

Ihr habt ein gutes Thema angesprochen aber mal überlegt das es ohne Freunde auch schön sein kann???Was soll ich sagen es gibt auch Menschen die sind so Komplex das sie nicht auf andere klar kommen wie ich zum Beispiel. Ich habe auf die meisten Leute einfach kein Bock und es gibt nur wenig Menschen die ich wirklich mag und es liegt nicht daran das ich keine Leute kennen lerne aber irgendwie sitz ich dann doch wieder allein auf der Couch mit mir.

Freunde

Hi ich erzähl einfach kurz, ich bin jetzt 19 und bis vor 4 jahren ging ich noch auf die realschule und hatte wirklich viele freunde, doch nach der schule ging das sehr schnell auseinander. meine beste freundin ist ca 300 km weggezogen meine andere freundin macht ein au pair und wnen sie zurück kommt zieht sie auch ca 60 km weg. ich hab seit ca 3 jahren einen freund, mit dem ich auch sehr glücklich bin, aber ich merke oft dass ich einfach niemanden habe, der einfach mal mit mir n eis essn geht oder mit dem ich einfach über etwas reden kann...mir fehlt einfach eine gute freundin. und ich muss auch gestehn, dass mir alleine raus gehn wirklich nicht leicht fällt, klar lernt man in einer disco viele menschen kennen, aber da erst mal alleine hingehn ist nicht einfach und wenn dann lern ich meistens jungs kennen, und das ist einfach etwas anderes als eine gute freundin...ich weis ehrlich gesagt auch nicht mehr sor echt weiter, aber erzwingen lohnt sich auch nich und funktioniert auch nicht...

Freunde? nicht mehr..

Hallo, bei mir ist das so, meine freundinnin haben sich von mir abgewendet & jetzt habe ich immer Angst das sie mich mobben.

Habe auch keine freunde

Hallo zusamen ich habe auch keine freunde bin etz 21 jahre alt und habe seit 17 keinen einzigen freund/freunde warum weiß ich auch nicht meine alten freunde wollten mit mir nichts mehr zutun haben weil ich anscheinden nich so cool bin und geld habe aba ich versuch immer freunde zufinden aber ich habe leider kein glück ich hoff das ich wenigstens einen freund kumpel mal haben werde mit dem ich spass haben kann und mal auf eine party gehn wo ich noch nie war habe nicht mal eine disco von innen gesehn naja leider

lg. ben

Mir gehts auch so

Hallo

mir gehts auch nicht anders. Ich habe schon lange keine freunde. Bei mir ist das ein konstanter zusatnd schon seit vielen Jahren der mich auffrisst. Ich hab Borderline und war lang in Kliniken jetzt ein ganzes jahr lang. Ich hatte davor keine Freunde und hab sie jetzt auch nicht. ICh hab eine superliebe Freundin die viel Kompensiert. Trotzdem fühl ich mich allein...
Ich weiss nicht was man machen kann ich bin ein sehr misstrauischer Mensch der Angst davor hat verletzt zu werden.

hmmm naja ich dachte ich schreib das mal

LG, Björn

Ich auch

Also ich bin 15en und seit ca. zwei monaten umgezogen.... ich habe meine eltern zwar shon mehrmals drauf aufmerksam gemacht das ich nich umziehen will aber schluss endlich war das ihnen egal ... naja jedenfalls hatte ich früeher sehr VIELE Kollegen in meiner Klasse stand ich pracktisch immer im mittelpunkt und alle mochten mich es war einfach perfekt... jetz das ich allerdings umgezogen bin ist alles anders geworden früher wahr ich ein aufgestelltes glückliches mädchen ... jetz rede ich nicht mehr (nur wenn nötig), habe mit meinen eltern immer stress, und krige so komishe angst zustände immer wen ich alleine ihm haus bin fangen gegenstände sich an zu bewegen und es tönd verrückt aber das haus wirft mich wie aus ihm herraus ... das letzte mall wahr ich auch oben ihn meinem zimmer und dann habe ich unten gerräusche gehört, dan ging ich nachshauen und nun schlug auch shon die tür hinter mir zu voller panik rennte ich nachdraussen und dann schlug auch diese türe zuh (es tönd verrückt aber es ist wahr) und alls ich wieder hinein wollte lies sie sich nicht öffnen also setzte ich mich etwas nervös auf das bänklein (eigentlich hatte ich gar kein innterese mer rein zu gehen) und dan nach etwa zehn min ging die tür von selbst mit einem quitschendem gerräusch auf doch alls ich rein gind tetschte die türe zuh und verrigelte sich voller panik versuchte ich sie zu öffnen doch als das nicht ging rante ich zu einer anderen türe (wir habe ca 4) got sei dank ging diese auf und dann stand ich dort zu geshokt um mich zu bewegen bis meine eltern wieder nachhause kamen ... und dan war alles wieder in ordnung... ich mache mir sorgen ich bin nicht verrückt ich weis es ich will nur wieder zurück ihn meine alte klasse jeden tag weine ich stunden lang und ihn der neuen shule machen sie mich andauernd fertig und ich verstehe einfach nicht wiso .. sogar eine freundin von mir will mich instich lassen weil ich nie rede....und meine eltern die merken nicht mal wie sheisse es mir geht...=(

Hallo Zusammen

Hallo@all

Ich habe auch so ein Problem, ich sitze nur zuhause rum und zocke meistens ueber denn tag, wenn ich mal nicht arbeiten bin o nach der Arbeiteit eben. Mein bester Kumpel ist auch weggezogen, und mein zweiter bester Kumpel, hat wohl neue bessere Freunde gefunden. Ich fuehle mich sehr einsam, ich kann mich nur zu gut in euch hinein versetzen, Einsamkeit ist etwas was einem seelisch sehr belastet:/ vom koerperlichen nicht zu reden. Ich war mal ein froehlicher junger Kerl, war immer der Klassenclown gewesen, aber diese Zeiten sind vorbei. Ich bin auch kein Haesslicher Mensch, aber naja meine paar schiefen oberen schneidezaehne machen mir das leben sehr schwer, so das ich mich natuerlich auch nicht mehr unter Menschen traue. Ich bin zum glueck durch die Genetik nicht veranlagt nie Karies zu kriegen, aber naja zurueck zum Thema.;D Wie schon gesagt Einsamkeit schmerzt, trotz alledem finde ich es allein manchmal sehr schoen, aber auch die Dauer von gut 2 jahren die ich schon so lebe, belastet es mich schon sehr. Ich muss aber auch sagen das ich in dieser ganzen Zeit, was an mir selbst entdeckt habe, und zwar meine Clevernes. Ich weiß auch selbst nicht mehr was ich machen soll, damit dieser jetzige Zustand wieder verschwindet:/ Ich weiß man sollte das Leben so nehmen wie es ist, denn sein Schicksal kann man nicht entgehen, und man sollte ja sein Leben nehmen wie es ist. Ich bin was ich noch dazu sagen sollte erst 20:D mein leben liegt noch vor mir, und ich wollte in meinem Leben noch etwas schaffen und zwar ein Physikstudium. Ich find ebene einfach toll was einstein und co. vollbracht haben. Wie soll man das aber anstellen? Wenn man keine lebensfreude mehr hat, und sich nicht unter Menschen traut? Denn anruf beim Psychologen, habe ich auch schon gemacht und Termin steht auch schon fest. Man kann nur hoffen das die Spezialistin mir helfen kann, ich tendiere von mir aus nur mit Frauen ueber sowas zu reden, denn ich kann mich selbst gut mit frauen unterhalten. Trotz alledem fehlt es mir schwer Freunde zu finden, o geschweige denn ein Vertrauen zu demjenigen auf zu bauen. Ich hoffe ihr koennt mir mit euren Erfahrungen, und sonstigen Erkenntnissen weiterhelfen.

lg Valens

Mir gehts auch nicht anders

Mir gehts/ging es genau so wir euch
ich hatte einen freund nennen wir ihn X aber meine "besten Freundinen" mochten ihn nicht so und fanden ihn nervig. Dann haben sie rum erzählt, dass ich angelich X mit meinem EX freund betrogen hätte was aber nicht so ist. Jetzt gehen alle auf abstandand glauben mir nicht .X hat schluss gemacht mein EX meint ich hätte mit diese geschichte ausgedacht alle aus meiner klasse glauben diese geschichte ebenfalls und meine "besten Freundinnen" haben sich auch von mir abgewand und gesagt sie woll nichts mehr mit mir zu tun haben... auser eine die wie ich jetzt gemerkt habe eine wahre freundin ist und meine Familie, Verwante... halten zu mir... Man diese zeit jetzt gerade ist richtig sch***e... wer weis vllt wechsle ich auch die schule ...
lg an alle denen es genau so geht (und an den rest auch )

Mir gehts auch nicht anders

Ich kann sagen das ich auch vollkommen allein dastehen würde wenn ich meinen jetzigen Freund nicht hätte. Ich hatte zwar noch nie den großen Freundeskreis, aber hatte 6 Jahre lang eine "beste Freundin" zu der vor einigen Monaten der Kontakt abbrach, weil sie während ihrer Ausbildung neue Leute fand die wohl besser zu sein scheinen als ich. So sehr traurig übers Ende bin ich aber irgendwie auch nicht, weil ich den Eindruck hatte das ich mich auch weiterentwickelt habe aber sie irgendwie auf einem Level stehengeblieben ist, was Menschenwerte betrifft. Wenn ich denke das ich wirklich einen einzigartigen Menschen als Freund habe steck ich all mein Herz und Seele in die Freundschaft. Das tat ich auch bei meiner letzten "besten Freundin", es kam aber nie etwas ihrerseits zurück, das mir zeigte das ich ihr wichtig war. Wir stellten zwar fest das eine gewisse seelenverwandtschaft vorhanden war, aber mehr nicht. Wir waren in unseren interessen wie Tag und Nacht unterschiedlich. Naja suche auch nicht zwanghaft Freunde, weil die Welt voll von falschen Leuten ist. Ich überlasse alles dem Schicksal. Trotzdem bin ich dankbar das ich jemanden wie meinen jetzigen, ersten Freund gefunden habe der mich auffängt und gleichzeitig mein bester Freund ist.

Hallo Kiwi,
wenn man einen neuen Freund hat dann hat man oft keine Augen und Ohren mehr für seine Freunde. Es ist nicht ungewöhnlich wenn die Freunde dann auf Distanz gehen, sie fühlen sich vernachlässigt. Vielleicht ist das bei Dir ja auch der Fall und Du interpretierst das Verhalten Deiner Freunde falsch. Ich würde an Deiner Stelle die Aussprache suchen, dann erfährst Du zumindest den Grund für das Verhalten Deiner Freunde und kannst eventuelle Mißverständnisse klären. Dann wird diese Phase auch wieder abklingen.
Gruss Marika

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren