Ich habe Kopfschmerzen nach dem Tauchen!

Ich habe vor 5 Jahren mit dem Tauchen angefangen und bin seit dem mind. zweimal im Jahr im Tauchurlaub. Da ich aber sonst nie Sport gemacht habe und ich gemerkt habe, dass Fitness schon wichtig fürs Tauchen ist, trainiere ich seit einer Weile meine Tauchfähigkeit ohne Sauerstoff. Anfangs habe ich vielleicht 20m geschafft, dann 25m. Mittlerweile schaffe ich an guten Tagen sogar 50m, aber nur im 25m-Becken.
Wenn ich aber an meine Max.-Grenze von 50m gehe, habe ich danach immer Kopfschmerzen. Ist das normal oder sollte ich mal zum Arzt gehen?

Euer Calle

Antworten (3)

Bei tiefen Tauchgängen langsam wieder hochkommen und den druckausgleich nicht vergessen.

Kopfschmerzen nach dem Tauchen

Man sollte unbedingt einen korrekten druckausgleich vornehmen und nicht zu schnell wieder auftauchen. Kopfschmerzen sind dann vorprogrammiert.

Kopfschmerzen

Sauerstoffmangel kann Kopfschmerzen verursachen, ich hoff mal das du solche Aktionen nur mit Partner machst, das nächste ist dann nämlich der Blackout, was zum Tod führt, wenn du alleine im Schwimmbad rumtauchst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren