Ich heule nur - wie kann ich mit dem Schmerz umgehen?

Halo liebe Leute,
ich fuehle mich gerade tot ungluecklich..!!!! Vor sechs Jahren habe ich mein Land verlassen nachdem die Hochzeit von meiner Freundin. Alle schmerzen wurde geheilt bis ich eine Entscheidung getroffen habe, nach Heimatland zurueck zu kehren. Nun, das Schicksal laueft anders. Ich habe eine Frau beim Backpacker Community kennengelernt und haben wir ein Trip nach Indien und Indonesien(wo ich herkomme) zusammen geplannt. Am Anfang war ich so gluecklich weil sie doch nicht mein Typ war aber die Zeit verging und merkte ich langsam dass ich arg in sie verliebt bin. Nach 3, 5 Monaten von 4 Monaten gemeinsame Reise habe ich sie gesagt dass ich sie liebe. Sie hat schon eigentlich geahnt und versucht mich zu lieben. Sie will ja auch irgendwannmal Ankommen und nicht nur auf die Suche. Wir hatten wunderschoene Tage und Naechte verbracht und bis am Ende der Reise hat sie rausgefunden dass sie doch nicht auf die Frauen steht. So eine Aussage bin eigentlich schon vorbereitet nun irgendwie so schmerzhaft... ich weiss nicht warum immer wiedermal bin diejenige, die diese Schmerz rum trage. Nach 6 Jahren habe ich eigentlich schon gefreut, meine Heimat wiederzusehen aber gerade in Moment ich fuehle mich so ungerecht und tot ungluecklich. Andererseits eigentlich habe ich gedacht, falls mit ihr klappen wuerde, dann werde ich sie zu meiner Familie vorstellen. Die Tatsache ist meiner Familie wusste nicht dass ich auf die Fraue stehe, weil ich noch kein reine Karte auf den Tisch gelegt. ich dachte nur, dass ich auf die Richtige warten muss ....
Habe Ihr irgendeine Vorschlag, wie ich mit diese Schmerz umgehen kann...

Lieben Dank!

Antworten (1)
Hey, lass den Kopf nicht hängen..

Ich kenne diesen Schmerz. Eine ehemalige beste Freundin hat auch mit mir so rumgespielt und es tat danach höllisch weh. Ich musste den Kontakt abbrechen, weil eine normale Freundschaft nicht geklappt hätte.
Weißt du, irgendwann hört der Schmerz auf. Man kanns nicht schön reden.
Ganz viel Schokolade, Freundinnen zum Reden, Taschentücher und ein altes Kuscheltier. Trauern, weinen und die Zeit aussitzen.
Ich finde es sehr mutig, dass du reinen Tisch machen willst. Das kann ich nicht...also nicht bei der Art von Familie. Und so ein Backpackerurlaub in die Heimat ist wundervoll! Versuche dich als etwas Besonderes zu sehen. Du hast Eigenarten und Chatakterzüge, die sonst niemand lebt, außer dir.
Und mit der Frau fürs Leben ist es so, dass sie entweder kommt, oder eben nicht. Mach dich nicht abhängig von irgendwelchen Menschen. Du bist vollkommen. Und aus deiner Fülle heraus kannst du erst eine Beziehung führen. Bedürftigkeit und die Suche nach Schutz, beides eine wackelige Basis.
Du wirst den für dich bestimmten Menschen finden. Alles zu seiner Zeit :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren