Ich kann einfach nicht urinieren wenn jemand da ist!

Wenn ich an das pissoir gehe dann kann ich da nur pissen wenn niemand anderes da ist!Kennt wer das auch?Selbst wenn mein vater da ist kann ich nicht!Geht das weg oder muss ich mich da überwinden?

Dieser Beitrag wurde von einem Moderator bearbeitet.

Antworten (15)
...

Na wie du schon sagst, allein biste mit dem "Prob" nicht, aber das ist halt keine Krankheit oder was auch immer sondern einfach ein Schamgrenze. Mehr nicht.
Wenn ich mal auf ne Öffentliche muss, stelle ich mich auch eher abseits. Nur grad wie z.B. beim Oktoberfest in München da stehst halt mit gefühlt 1000 Typen in ner Reihe und na ja ....

Keine Ahnung ob man das trainieren kann, aber eins weiß ich, je mehr du darüber nachdenkst, dich selbst unter Druck setzt, je größer wird diese Blockade. Du erreichst also eher das Gegenteil.

also versuchen cool zu bleiben ...

@Rainbow14

Ne, das Thema beschäftigt mich zurzeit nur jetzt und hier, in diesem Forum; weil ich immer wieder mal in derartige Situationen komme, in denen es mir auffällt, dass ich dieses Problem habe (wie andere ja offensichtlich auch, denn es gibt ja sogar eine klinische Definition für diese offenbar eher psychische Besonderheit, in Anwesenheit anderer nicht "zu können").

Warum ich in solche Situationen komme? Nein, oft bin ich tatsächlich nicht auf öffentlichen WC's; aber da ich viel unterwegs bin, kommt es schon vor, dass ich mal dringend wohin muss und dann einen Parkplatz ansteuere, wo ich (als einigermaßen zivilisiertes Wesen) nicht gleich hinter den Busch gehe, wenn da ein für solche Zwecke errichtetes Bauwerk steht. Sollte ich dann da rein gehen und die einzige Kabine ist zu/besetzt/total verdreckt, und an den Urinalen steht schon jemand, dann kann ich gleich umdrehen und doch hinter den Busch gehen, denn da drinnen würde es nicht "laufen" ...

DAS ist schon alles, das ganze Problem - ich wurde NUR durch diesen Thread darauf aufmerksam, dass ich offenbar genauso gestrickt bin wir manch anderer, der das hier von sich schreibt. NICHTS SONST.

@david-matthias

Will ja dein Problem nicht "klein" reden (ha welch Wortspiel), aber mal im ernst, wie oft bist du denn auf "öffentlichen Urinalen"?

Das Thema scheint dich ja Tag und Nacht zu beschäftigen, aber machst da nicht ein Problem wo überhaupt keines ist?

Wie schon geschrieben wurde, keinen interessiert beim pieseln die Länge von deinem Teil. Und wenn du es nicht ab kannst, das andere dort neben dir stehen und auch ihr Geschäft machen, dann geh halt in eine Kabine und gut ist es. Also wo ist da ein Problem?

@marsupi

Da habe ich mich vermutlich mißverständlich ausgedrückt - wegen des Beschnittenseins habe ich KEINERLEI Probleme, und trage diesen Zustand auch durchaus "mit sehr viel Stolz"! Aber die 8 cm im "entspannten" Ruhezustand (erigiert sind es glücklicherweise SEHR viel mehr, nämlich 18 cm) verkürzen sich bei Nervosität deutlich weiter - bis auf den Zustand, der dem gleicht, wenn man mit seinem Blutpenis aus eiskaltem Wasser kommt: Dann sieht man eben bei mir fast nur noch die Eichel. Das an sich (dass da die Eichel und keine Vorhaut zu sehen ist) ist wirklich nichts, für das ich mich schäme - aber es ist eben dann doch sehr wenig, was ich aus der Hose hole!

Wie geschrieben, das hat nur mit diesem extremen "Nervositäts-Schrumpfen" zu tun, nichts mit dem Beschnittensein. Und diese Art der Nervosität stellt sich eben bei mir an Urinalen sofort ein, wenn ich da nicht allein stehe ... Mit dem Nacktsein hingegen als solchem habe ich keinerlei Probleme (auch darüber habe ich in anderen Threads ausführlich geschrieben, ich bin ganz entspannter "FKKler") - es geht NUR um das Urinieren, wenn andere dabei sind. Dabei muss ich nicht einmal den Eindruck haben, man könte mir auf den Penis sehen - es reicht eben allein die Anwesenheit anderer, wenn ich pinkeln möchte. Auch das Wegdrehen oder Verdecken mit der Hand hilft da nicht ...

@david-matthias

Glaubst Du denn wirklich, dass neben Dir am Urinal stehende Männer nichts besseres zu tun haben, als Dir auf den Penis zu starren? Außerdem hängt es ja von der "Hndhaltung" des Pinkelnden ab, ob man überhaupt was sehen könnte (selbst wenn man es wollte).

Mach Dich doch nicht verrückt wegen der 8 cm. Ich weiß, es ist mehr ein psychisches Problem, das man nicht willentlich beseitigen kann; aber mach Dir auch nicht immer gleich einen Kopf darüber, was der andere sehen könnte. Und wenn auch? In anderen Threads schreibst Du, dass Du froh über Deine Beschneidung bist. Dann "trag sie auch mit Stolz"! ;-)

Auch Training nutzt nichts

Bei mir ist es auch so.

Hab vor Jahren mal damit angefangen, ganz bewusst mit allem Mut, den ich hatte, auszuprobieren und zu "trainieren", neben anderen stehend zu urinieren; und zwar in ganz anonymer Umgebung, wo ich mich also vor keinem "Bekannten" blamieren kann, wenn ich nur dastehe und nichts plätschert (Autobahnparkplatz-WC usw.). Das ging aber auch voll daneben, denn ich konnte machen, was ich wollte: Wenn da schon jemand stand, konnte ich (mit allem Mut, den ich zusammenbekam) "ihn" zwar rausholen und mich ans Becken stellen, aber es kam NICHTS, egal, wie hoch der Blasendruck war.

Wenn ich zunächst allein da stand und alles auch gut "loslief", und dann kam jemand rein, hörte der Strahl meistens gleich auf, außer wenn der Blasendruck sehr hoch war. Aber auch dann wurde ich fürchterlich nervös und musste da so schnell wie möglich weg. Das habe ich viele Male probiert - es wurde nicht anders.

Dann glaubte ich auch, dass es damit zusammenhängen könnte, dass ich meinen Penis im Ruhezustand als zu klein empfinde und nicht wollte, dass andere das beim Urinieren sehen (da ich beschnitten bin, sieht man dann oft nur die Eichel als "Knopf"). Deshalb probierte ich es auch, "ihn" vor dem Gang ans Urinal ein wenig "größer/länger zu massieren" (natürlich nicht steif), und es dann zu machen: Mit dem Erfolg, dass "er" sogleich, wenn jemand danebenstand, wieder völlig in sich zusammenschrumpfte.

Das ist normal!!

Das ist bei mir genau das gleiche. Mach dir keine Sorgen

.

Das ist die so genannte "schüchterne blase" da kann man nicht viel machen glaub ich also musste damit leben

@Jai: ich bin auch schwul;9 und bei einer erektion ist es normal das man nicht pinkeln kann da i was da unten abgeklemmt wird ka aber erektion und schüchterne blase ist was anderes ;)

Ich kann nur das selbe sagen aber bei mir ist es ein anderer grund da ich schwul bin bekomme ich oft eine erektion selst bei meinem besten kumpel !nicht freund!

135790
---

Ich kann nur, wenn absolut keiner im Raum ist.

Kenn ich

Mir geht das genauso, bei meinem besten Freund macht mir das nichts aus, weil ich das irgendwie gewöhnt bin, dass er beim pinkeln manchmal neben mir steht. Aber sobald jemand reinkommt oder jemand anders daneben steht, funktioniert es nicht mehr. Schlimm.

Hi

Ist bei mir auch so :/

@ Monk

Ich kenne das, hab ich auch. Es heißt Paruresis. Hier ist ein Link:

http://www.paruresis.de/phpBB2/index.php

Ich hoffe ich konnte dir helfen


LG Emilio

Heey !!

Ich bin zwar ein mädL .. aba ich kann auch voll nich pinkeln wenn wer neben mir is .. (z.B beste freundin oda so ..)
du bist aufjeden fall nich der einzige x)
mFg

Hey,

Du müsstest dann noch genauer sagen, was du denn mit "da sein" meinst. In der Wohnung da sein - oder im Badezimmer.
Ich glaube nicht dass das ein Problem sein sollte, wenn es dich stört dass jemand dabei im Bad ist, was ich auch nicht wollen würde, dann solltest du das auch durchsetzen.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren