Isotretinoin bei Pickeln

Hallo, Ich bin 15 Jahre und leide auch unter meinen Pickeln. Ich weiß einfach nicht was mir sonst noch helfen könnte, da ich keine dicken Pickel sondern viele kleine habe. Deshalb bin ich auf Isotretinoin gestoßen. Als ich mir doch die Nebenwirkungen durchgelsen habe, haben mir diese schon zu Bedenken gegeben. Wie könnte ich jetzt weiter verfahren??

Themen
Antworten (2)

also ich würd das nich so auf die leichte schulter nehmen. es gibt leute, die haben heftige nebenwirkungen, andere gar keine. es gibt leute, die haben wirklich so heftige depressionen bekommen und sich umgebracht. ich hatte es auch schon als einzigen ausweg gesehen, aber mir war das mit den nebenwirkkungen dann doch zu heikel.
bei mir hat ernährungsumstellung schon einiges gebracht. auch wenn alle sagen, ernährung hat nichts mit pickeln zu tun. ich kenne viele allergiker, die das genaue gegenteil beweisen können.

Ich kann das Produkt nur empfehlen, habe es selber 6 Monate lang genommen und die Nebenwirkungen hören sich wesentlich schlimmmer an als sie sind. Lies Dir mal den Beipackzettel von Aspirin durch. Da meinte man auch, man müsste nach der Einnahme sterben...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren