Ist Abnehmen in der Schwangerschaft gefährlich für das Ungeborene?

Ich bin am Ende des dritten Monats und seit einer Woche habe ich große Eßprobleme. Ich halte kein Essen und auch flüssige Nahrung kaum in mir. Mittlerweile habe ich schon zwei Kilo abgenommen. Meine Frauenärztin hat mir "Vormex" gegeben, aber das hat auch nicht geholfen. Wenn das so weiter geht, müßte ich wohl über einen Schwangerschaftsabbruch nachdenken, oder? Habt ihr noch Tipps, die mir jetzt schnell helfen könnten? Danke schon mal vorab. Gruß, Helfende

Antworten (4)

Wenn das Baby in Gefahr ist, muss man ganz schnell handeln und notfalls auch gleich ins Krankenhaus fahren bzw. sich fahren lassen.

So weit wird es hoffentlich nicht kommen, aber diese Symptome müssen wirklich als Notfall eingestuft und schnellstens behandelt werden. Die Frauenärtzin ist da wohl kaum der richtige Ansprechpartner, eher schon der Notarzt.

Das ist ein Notfall!!!

In so einer Situation gleich zum Arzt gehen! Mit Tipps kommt man hier nicht mehr weiter!

NEIN!!

Hallo :)
dass du jetzt große essprobleme hast, ist natürlich scheiße... aber einen abbruch musst du nicht tun

ich hab jetzt, weil ich auch kaum wat essen kann, über 5 kilo abgenommen, bin in der 15. ssw... meinem kind gehts bobe... falls das nicht besser wird, gehst du ins KH, schilderst denen dein problem, wirst 2 oder 3 tage stationär aufgenommen und mit nem tropf versorgt, bis genau geklärt is, warum du nix bei dir behälst...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren