Ist Blasenkrebs durch Einspritzen von floureszierende Stoffe leichter zu erkennen?

Mein Mann hat seit einger Zeit Blasenprobleme und möchte überprüfen lassen, ob sich ein Tumor dort gebildet haben könne. Angeblich soll dazu ein floureszierender Stoff direkt in die Blase gespritzt werden. Führt das wirklich zu besseren Erkenntnissen? Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gesammelt und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Birgit

Antworten (1)
Floureszierende Stoffe

Es gibt Tumorarten, die wachsen ganz flach und sind mit Weisslicht bei einer Blasenspiegelung schwer oder nicht erkennbar. Hier hilft HEXVIX, denn dieser vor der Spiegelung in die Blase gegebene Stoff lässt das entsprechende Gewebe aufleuchten und so kann man gezielter Proben entnehmen. Besonders bei (Verdacht auf) einem Carcinoma in situ (CIS) sollte man diese Methode unbedingt einsetzen. Voraussetzung ist aber auch ein Arzt, der dieses Handwerk versteht!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren