Ist das Risiko für Nierenkrebs erhöht, wenn längerfistig Schmerzmittel einnimmt?

Hi, nach meinem Unfall vor einem Jahr, nehme ich regelmässig Diclofenac Tabletten ein.
Jetzt hörte ich, daß eine längerfistige Einnahme von Schmerzmitteln zu Nierenschäden, Nierenversagen oder sogar Nierenkrebs führen kann.
Wie ist das vor allem mit dem Nierenkrebs-ist das Risiko wirlich dann erhöht?
Wäre sehr dankbar für eine Antwort. LG

Antworten (2)
Nierenschäden durch langfristige Einnahme von Schmerzmittel

Die Hersteller von Schmerzmitteln wollen sich mit den Angaben von möglichen Nebenwirkungen rechtlich absichern. Ich weiß jetzt zwar nicht, ob durch langfristige Einnahme von Diclofenac Tabletten zu Nierenkrebs kommen könnte, aber die Nieren werden sicherlich nicht geschont es es KANN zu Nierenschäden kommen.
Wer allerdings schon Nierenprobleme hat, sollte vielleicht über eine Schmerztherapie nachdenken.

Das kommt ganz drauf an, was längerfristig bedeutet.
ich denke nicht, dass wenn man über ein paar wochen oder monate schmerzmittel einnimmt dies schon große auswirkungen hat.
diese nebenwirkungen, wie nierenschäden und so weiter treten glaube ich erst nach jahren ein...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren