Ist der Kraulstil in offenen Gewässern (beim Triathlon) anders als im Schwimmbad?

Wahrscheinlich im nächsten Jahr werde ich einen Triathlon bestreiten. In allen drei Disziplinen bin ich ganz gut. Allerdings bin ich noch nie in offenen Gewässern geschwommen. Ist der Kraulstil dort anders als beim normalen Kraulen im Schwimmbad und wie könnte ich mich auf das Schwimmen im offenen Gewässer vorbereiten?

Antworten (3)
Nicht die Orientierung verlieren

Ein Problem ist, dass es im offenen Gewässer naturgemäßg schwieriger ist, nicht die Orientierung zu verlieren. Das solltest du auch bedenken.

Kraulen in offenen Gewässern ist schwerer

Hi,
natürlich ist es schwerer, in einem offenen Gewässer (Wellengang) zu schwimmen als im Schwimmbad. Und wenn ihr durch Salzwasser kraulen müsst, ist das natürlich erst recht gewöhnungsbedürftig. Ich könnte mir nämlich schlech vorstellen, in Salzwasser mit Kopf unter Wasser und offenen Augen zu kraulen, so wie man das in der Halle macht.

Moderator
Paddy93

Der Kraulstil bleibt der Gleiche. Du solltest das allerdings üben, da dir anders als im Schwimmbad schnell die Orientierung verloren gehen kann, wenn eine Seite ausgeprägter ist. Meistens sind offene Gewässer trübe, und du hast im Zweifelsfall keine Bahnmarkierungen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren