Ist ein Stechen in der Schulter ein Anzeichen für ein Herzinfarkt?

Hallo,
vor einigen Tagen hatte mein Onkel ein starkes Stechen in seiner Schulter, weswegen ich ihn direkt ins Krankenhaus gebracht habe, weil ich Angst hatte, dass er ein Herzinfarkt hatte. Die Ärzte haben sofort ein EKG gemacht, aber ohne Befund. Anscheinend geht es seinem Herz gut. Nun frage ich mich, ob ich das Anzeichen "Stechen in der Schulter" missgedeutet habe?

Antworten (5)

Solche Verspannungen können auch bis in den Brustkorb reichen. Versuchen ruhig zu atmen und die musekln entspannen. Wenn das öfters auftritt ist es ganz gut, wenn man sich auch sportlich betätigt.

Gerade wenn das EKG normal ist und keine Abweichungen da sind, ist es wirklich eher so, dass man die Schulter entsprechend vom Orthopäden untersuchen lassen sollte.

Ja, die Angst schwingt da immer mit, wenn man ein Stechen in der Schulter oder im linken Arm hat und verspürt. Aber oft ist es wirklich eine Zerrung, die entsprechend mit Physiotherapie behandelt werden kann.

Vorboten für einen eventuellen Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt beginnt meistens vor allen Dingen bei Männern wohl mit einem Ziehen im linken Arm. Ein Stechen ist der Schulter kann auch eine Muskelverzerrung sein, gerade wenn die Ärzte nichts festgestellt haben, was vielleicht einem Herzinfarkt nahe kommt. Oft liegt man in der Nacht auch komisch und dann kann es schon mal zu Stechen und Ziehen im Schulterbereich kommen.

Es wäre sinnvoller auch die Schulter untersuchen zu lassen, da eine sogenannte Kalkschulter sehr sehr schmerzhaft sein kann und das sollte unbedingt behandelt werden.

Nein, es kann durchaus ein Anzeichen für ein Herzinfarkt sein, du hast genau richtig gehandelt. Lieber einmal zuviel jemanden ins Krankenhaus schicken als einmal zu wenig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren