Ist eine Frau nach einem Schwangerschaftsabbruch belastbar, oder ist Bettruhe nötig?

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich eine wichtige Frage habe. Wie fühlt man sich nach einem Schwangerschaftsabbruch? Ist man danach wieder voll einsatzfähig und belastbar? Oder muß man damit rechnen, einige Tage im Bett zu verbringen und sich dort zu erholen? Kann mir jemand von euch etwas dazu sagen? Ich danke euch im Voraus. LG Sabine148

Antworten (7)
Zwei Wochen keinen Sex

Eine Abtreibung verläuft in der Regel problemlos. Das größte Übel ist, dass man zwei Wochen lang auf Sex verzichten muss, bzw. sollte

Also ich bin zu nichts mehr fähig und mein Abbruch ist eine Woche her (operativ). Mal von der massiv psychischen Belastung (unsicher gewesen, falsche Entscheidung getroffen), verliere ich in Woche zwei immer noch sehr viel Frischblut und mein Uterus bildet sich nur sehr langsam zurück, weswegen mir ein zweiter Nachsorgetermin empfohlen wurde. Ich komme leicht aus der Puste und es fühlt sich an wie starke Regelschmerzen.

Aber ich bin da eher die Außnahme, weil ich erstens als Kind schon schwer erkrankt war und eine ordentliche Bandbreite an Medikamenten nicht vertrage und eine Gerinnungsstörung habe. also ich bin kein Regelfall. Normalerweise erholt man sich körperlich wahnsinnig schnell von einer frühen Abbtreibung und man wird maximal auch nur eine woche krank geschrieben. Sport, Tampons und Sex sind wegen der erhöhten Infektionsgefahr mindestens zwei wochen lang verboten.

Also das kommt immer auf den Menschen an ich konnte nach 4 Tagen wieder arbeiten, hab aber auch nicht 4 Tage im Bett gelegen bin nur alles etwas ruhiger angegangen wie Haushalt etc.

Liebe Sabine, wie ist es bei dir gelaufen?
Also ich habe mit den Tabletten abgetrieben und es fühlte sich wie normale Mestruationen an. An dem Tag hatte ich mir frei genommen. Mehr war nicht nötig. Aber jeder Organismus ist verschieden.
Norddeich, findest du nicht, du bist beim falschen Thema gelandet? Solltest lieber in die Kirche gehen und für dich beten.

Wenn der Abbruch ohne Komplikationen verläuft, ist man spätestens nach einer Woche wieder voll obenauf. Jedenfalls gesundheitlich.

Liebe Sabine148!

Wenn du dich mit dem Gedanken an einen Schwangerschaftsabbruch tragen solltest, dann lass dir gesagt sein, dass du deines Lebens nie wieder froh werden wirst, wenn du dein Kind töten lässt.
Das kann man sich so vielleicht gar nicht vorstellen, aber wenn man es getan hat, bereut man es sein Leben lang.

Norddeich

Sabine148

Hallo Sabina,
es ist gut, dass Du Dir Gedanken darüber machst, wie es nach einem Schwangerschaftsabbruch Dir geht. Denn nur wer sich informiert, landet nacher nicht da, wo er gar nicht hinwollte.
Normalerweise mußt Du niht mit rechnen, einige Tage im Bett zu verbringen, aber bei einer Abtreibung gibt es Risiken. Es kann auch sein, dass eine Abtreibung für Dich zu einer Verlusterfahrung wird, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Du schreibst nicht, was Dich zu diesem Schritt bewegen will. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
MfG Amrei

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren