Ist nackt schlafen unhygienisch?

Am liebsten schlafe ich nackt, im Sommer wie im Winter.Im Sommer macht es besonders Spaß, wenn ich meine Satinbettwäsche aufziehe.Das kühlt und ich schwitze nicht so.Wenn meine Freundin am Wochenende bei mir ist, darf ich nur mit einen Pyjama schlafen.Sie sagt daß nackt schlafen unhygienisch ist.Wie kommt sie denn darauf?Könnt ihr das verstehen?Liebe Grüße casanova

Antworten (11)
Nackt schlafen

Also auch wenn es ein schönes Hautgefühl ist, ein wenig unhygienische ist es schon, wenn man nackend schläft. Da man ja auch in der Nacht schwitzt, geht der Schweiß ja auf direktem Weg in die Bettwäsche. Und auch der nackte Intimbereich wird ja von der Bettwäsche berührt! Wenn man diese Art zu schlafen bevorzugt, sollte man unbedingt öfter die Bettwäsche wechseln, und könnte es schon ziemlich schnell anfangen zu müffeln!

Kommt drauf an

Wenn man nach dem Sport nicht duscht und ins Bett fällt ist es auf jeden Fall unhygienisch. Und besonders zu Sommerzeit, wo du die ganze Zeit am Schwitzen bist, ist es schon eklig.

High-Heels-Karla
Schlafen

Ich finde auch nackt schlafen ist unhygienisch, die Nachtwäsche nimmt den Schweiß auf, beim nackt schlafen muss das die Bettwäsche tun.
Die Nachtwäsche öfter zu wechseln ist doch einfacher als die Bettwäsche täglich zu wechseln

Bettzeug wechseln

Ich schlafe schon seid längerer Zeit nackt! Es ist nicht unhygienisch wenn man regelmäßig die Bettwäsche!

Schlafen und Bettwäsche

Zum Schlafen sollte man sich immer eine bequeme und hygienische Nachtwäsche anziehen. Das ist für das Wohlbefinden besser.

Meine meinung

Wegen dem schwitzen finde ich es doch unhygienisch. ich habe keine lust laufend die bettwäsche zu wechseln, deshalb schlafe ich nicht nackt.

Das einzige was beim Nackt schlafen passieren kann, ist, dass man sich schneller eine Erkältung zuziehen kann, der Körper schwitzt in der Nacht immer und wenn die Decke wegrutsch ist der Körper nicht geschützt.

Schlafgewohnheiten

Gerade das Nackt schlafen tut dem Körper gut. Kein Stoff behindert den Körper beim schlafen. Man sollte beim Nackt schlafen darauf achten, die Bettwäsche öfters zu wechseln. Das tut dem Körper und dem Milieu gut. Es gibt immer kleinste mikroskopische Hautteilchen und Milben die sich in der Bettwäsche einnisten. Wenn man allerdings sehr stark schwitzt ist es angebracht ein Baumwollhemd und einen Slip zu tragen, so kann der schweiß besser aufgesogen werden und man erkältet sich auch nicht so schnell, wenn die Decke mal wegrutscht. :-)

Nackt schlafen

Also im Winwter nackt schlafen ist nicht so mein Ding, aber im Sommer kann ich mir nichts schöneres vorstellen.unhygienisch finde ich es überhaupt nicht, eher erotisch.

Ich versteh dich

Ich schlafe auch schon seit meiner frühsten Kindheit nackt und ich weiß was du mit "Satinbettwäsche kühlt" meinst. Ich habe selbst leichte Satinbettwäsche und ich liebe es mich in das kalte Bett zu kuscheln. Ich könnte mir nicht vorstellen, im Hochsommer bei 35° im Schatten mit irgenteinem Kleidungsstück auf der Haut ins Bett zu gehen. So schwitzt man viel weniger und das könnte man durchaus als "hygienischer" betrachten. Ich fände es ekelig, wenn ich mit einer durchnässten Unterhose (wegen dem Schweiß natürlich^^) oder einem durchschwitzten Shirt aufwache, nur weil ich nicht nackt schlafen wollte.
Ich wette, wenn deine Freundin eine Nacht im Hochsommer nackt schläft, will sie es nie wieder anders tun!

Ja,

Ein bisschen unhygienisch finde ich's auch - aber muss jeder selber wissen. Dann muesste man ja totaaal oft seine Bettwaesche wechseln und so, weil man halt nackt alles beruehrt und keine Ahnung.
Wenn du halt nackt pennen willst, dann tu das, ist ja nicht die Sache deiner Freundin.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren