Ist "Plötzlicher Kindstod" zu verhindern, wenn das Baby im Elternbett schläft?

Meine Freundin hat gerade ein Baby gekriegt und tut alles, damit es dem Kind gut geht. Panische Angst hat sie davor, daß das Baby am "Plötzlichen Kindstod" sterben könnte. Deshalb schläft es nachts im Elternbett. Ist das wirklich d i e Möglichkeit oder kann es auch dort passieren? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Babydoll

Antworten (3)

Leider kann das auch im Elternbett passieren. Es gibt sogar Forscher, die die Gefahr dadurch noch erhöht sehen.

Moderator
@babydoll

Ich schließe mich der Meinung von goldhaserl an. Deine Freundin kann es so nicht verhindern. Denn alles das, kann auch passieren, wenn das Baby neben ihr schläft. Lies dazu einmal den Artikel im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Schwangerschaft/Ploetzlicher_Kindstod/

Plötzlicher Kindstod

@ Babydoll
Deine Freundin könnte es nur dann verhindern, wenn sie direkt dabei wäre und sehen würde dass das Baby nicht mehr atmet.Es bringt ihr nichts wenn das Kleine bei ihr im Bett schläft, da sie ja selber in der Nacht schläft.Gottseidank ist der plötzliche Kindstod nicht sehr verbreitet, aber es kann trotzdem passieren. Medizinische Erklärungen gibt es dafür leider noch keine.Es passiert einfach.L. G.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren