Kann auch altes Heu im Stall noch Heuschnupfen auslösen?

Wir wohnen ziemlich ländlich und meine zehnjährige Tochter hat gestern auf einem benachbarten Pferdegestüt im Stall geholfen. Abends tränten ihre Augen und hatte Symptome wie bei Heuschnupfen. Das Heu im Stall war aber noch vom Sommer, also schon fünf Monate alt. Kann man trotzdem dadurch noch Heuschnupfen kriegen? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, ATrain

Antworten (4)

Na ja, also wenn ich mich im Pferdestall oder im Heu aufhalte, muss ich auch öfters niesen und davon tränen mir dann die Augen. Das muss aber nicht gleich eine Allergie sein.

Allergene ganzjährig vorhanden

Entgegen früherer Jahre sind viele Allergene mittlerweile ganzjährig vorhanden. Schuld ist die Klimaverschiebung.

Gruß, Korrektursucht

Allergie gegen Pferdehaare?

Eventuell hatten die tränenden Augen gar nichts mit dem Heu zutun, sondern mit dem Speichel auf den Haaren der Pferde? Es gibt ja verschiedene Tierhaarallergien.

Heuschnupfen ist ein Oberbegriff

Mit Heuschnupfen bezeichnet man nicht nur eine allergische Reaktion auf Heu, sondern es handelt sich dabei um einen Oberbegriff, mit dem alle allergischen Reaktionen auf Pollen bezeichnet werden. Vermutlich war irgendein Allergen in dem Pferdestall, das die Symptome hervorgerufen hat.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren