Kann Autismus geheilt werden?

Neulich habe ich einen Bericht über autistische Kinder gesehen. Eine normale Berufsausbildung scheint ja gar nicht möglich. Ist die Wissenschaft bald soweit, daß Autismus geheilt oder zumindest erträglich gemacht werden kann? Danke schon mal für euere Infos. Gruß, Scheyla

Antworten (10)
Autismus Heilbarkeit

Genau Richtig!!! Meine eigene Autismus Krankheit ist sehr, sehr, sehr wahrscheinlich bis zum meinem hoffentlich mehr oder weniger natürlichen Tod in der Zukunft auf dieser Welt aktuell leider nicht heilbar. Es stimmt auch das jeder Autist seine Einzigartigkeit hat. Man sieht es ja an mir selber heutzutage zum Beispiel bin ich als Kind unter der Relgion (Zeugen Jehovas) aufgewachsen und habe mich im Lauf der Zeit zu einem männlichen Autisten entwickelt, welcher in einer behinderten Einrichtung gemeinsam mit einer Beziehungspartner/rin wohnen und arbeiten tut. Außerdem trage ich als Männlicher Autist gerne Kleidung wie zum Beispiel: (Tangas, Miss Sixty Hosen, Röcke und Stöckelschuhe z. B.) Es gibt aber neben mir selber noch zusätzlich andere weitere Autist/innen, welche zum Beispiel hervorragend gut rechnen können zum Beispiel: (Spielfilm Rainman.) Daneben gibt oder gab es berühmte Autist/innen wie zum Beispiel: (Herr: Dr. Peter Schmidt, verstorbener Sänger Herr: Michael Jackson, Albert Einstein und Frau: Denise Linke z. B.)

Bin selbst autist und sehr schockiert darüber was hier geschrieben wird

1. Autismus kann nachweislich nicht geheilt werden und das ist auch gut so
2. Kerri Riviera und Andreas kalker [...]. Diese "Parasiten" die auf einigen Bildern gezeigt wurden sind Ablösungen der Darmschleimhaut auf Grund des vorher eingenommen Chlordioxid. Die angeblich geheilten Kinder sind nur so traumatisiert das sie allen befehlen befolge leisten.
3. Die meisten Autisten leiden nicht.
Es gibt sehr viele positive Aspekte daran autist zu sein. Es mag zwar traurig aussehen das wir uns manchmal Mal vor sozialer Interaktion verstecken doch auch viele Autisten haben Freunde. Die Angst vor sozialer Interaktion bei manchen Autisten ist darauf zurückzuführen dass es oft zu Missverständnissen kommt und wir diesen lieber aus dem Weg gehen.
Positive Aspekte bei einigen Autisten können sein:
- leichterer Weg zum flow (ein flow ist eine Art Form der kurzzeitigen sehr tiefen Konzentration auf eine sache). Ein flow kann für manche Autisten etwas sehr erfüllendes sein und macht dann auch sehr glücklich.
- großer Spaß an spezial Interesse
- und bei manchen auch überdurchschnittliche inteligenz.
4. Es gibt nicht "den Autisten" alle Autisten unterscheiden sich voneinander.
5. Es wäre auch moralisch falsch Autismus zu "heilen" da laut Aussagen vieler Autisten (mich eingeschlossen) der Autismus ein großes Teil der Persönlichkeit ausmacht. deshalb sagen viele Autisten "ich bin autist" und nicht "ich habe Autismus". Also selbst wenn man Autismus "heilen" könnte, würde nach der "heilung" nichts mehr bleiben was man Persönlichkeit oder Charakter nennen kann.

Autisten sind so verschieden, wie alle Menschen auch!

Ich denke, man kann nicht alle Autisten in einen Topf werfen. Selbst die, die am "schlimmsten" Ende der Skala stehen und nonverbal sind, haben Chancen auf Entwicklung.

So wie ein (Ex-)Alkoholiker immer Alkoholiker sein wird oder jemand essgestört war oder Borderline hätte, so sind sie alle NICHT GEHEILT. Sie haben nur gelernt, mit ihren Symptomen umzugehen oder könnten einige ablegen.

Autisten sind nicht gefühllos oder ohne Einfühlungsvermögen. Sie spüren, wenn jemand traurig ist und versuchen- auf ihre Art Trost zu vermitteln. Wer sich auf sein autistisches Gegenüber einlässt, bekommt sogar mit, wie er/sie sich fühlt.

Sie können auf verschiedene Art und Weise lernen, in der "normalen" Welt so gut es geht, klar zu kommen. Die Wege sind nicht immer leicht, aber es ist möglich - - sogar zu arbeiten. Aber Autist bleibt Autist, er ist im Spektrum nur von "Schlimm" weggekommen auf "weniger schlimm oder "ruhig und schüchtern" (für die Außenwelt.

Trotz mancher Skepsis empfehle ich das Buch von Arthur & Carly Fleischmann, beide haben eine eigene HP, Carly (Betroffen) hat eine unter Carly's Voice.
Das Buch "ich könnte verschwinden, wenn du mich berührst" von Donna Williams zeigt auch, was ein autistischer Mensch mit starkem Willen erreichen kann, ebenso "ein richtiger Mensch werden".
"Aspergirls" zeigt verschiedene Wege nd Individuen.

Lasst euch vom TV nicht blenden.

Ich weiß dass dieses thema schon etwas älter ist, aber....
ich bin Mutter von 2 autistischen Kindern, und dass was ich hier lese ich grauenhaft, 1. Autismus ist keine Grippe, man kann das nicht heilen, 2. Autisten sind genau so unterschiedlich wie "normale" Menschen, jeder von ihnen hat eine andere Persönlichkeit, mein großer Sohn ist 5, er versteht sehr wohl was verschiedene Gesichtsausdrücke bedeuten und das OHNE training, er tröstet wenn jemand weint, er lacht wenn etwas lustig ist.... und noch was, Autisten können sehr wohl ein vollkommen NORMALES!!!! Leben führen und sie sind nicht gefangen in ihrer Welt, sie fühlen sich dort einfach wohl...

@staff

Mag ja sein, aber es muss doch trotzdem schlimm sein, wenn man in seiner eigenen Welt so gefangen ist, dass man keinen normalen Kontakt zu anderen Menschen herstellen kann :-(

Manche Arbeitgeber halten ganz gezielt nach Autisten Ausschau. Zum Beispiel für IT-Berufe. Autisten können nämlich in bestimmten Bereichen mehr leisten als "normale" Menschen, weil sie sich eben nicht so verzetteln wie wir und nicht ständig reden, chatten usw.

Vor einigen Jahren gab es eine Sendung zu dem Thema. Beeindruck hat mich ein autistischer Familienvater. Er hat gesagt, für ihn ist es völlig normal, so zu sein, wie er ist. Seine Familie hat gelernt, damit umzugehen, dass er anders ist als sie, und er selbst akzeptiert, dass seine Familie ganz anders kommuniziert als es ihm möglich ist.

Heike

Autismus ist nicht heilbar

Leider kann Autismus nicht geheilt werden. Diese Menschen leben in einer eigenen Welt. Man kann ihnen aber beibringen, wie sie sich einigermaßen unter uns anderen bewegen können, ohne völlig aus dem Raster zu fallen. Man kann zum Beispiel mit ihnen einstudieren, dass ein bestimmter Gesichtsausdruck ein bestimmtes Gefühl bedeutet. So etwas können die Autisten von sich aus ja nicht.

Es gibt eine biomedizinische Autismustherapie, die von Kerri Rivera und Andreas Kalcker entwickelt wurde.
Die Anwender dieser Therapie haben damit beeindruckende Erfolge insbesondere in der Behandlung von regressivem Autismus. Über 8000 Familien in über 60 Ländern haben schon Erfahrung mit der CD-Therapie.

Seit 2010 sind mit dieser Therapie schon 187 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Autismussymptome losgeworden (ATEC maximal 10), und tausende haben erhebliche Verbesserungen erlebt. Das ist die höchste Erfolgsrate weltweit.

Link zur deutschen Webseite "Autismus heilen": http://autismusheilen.wordpress.com
Hier ist die deutsche Facebook-Gruppe zum Thema: https://www.facebook.com/groups/autismus.heilen/

Autismus heilen

Guck mal hier: http://www.ceasetherapie.de/! :-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren