Kann die Haltung einer Katze gefährlich für eine Schwangere sein?

Hallo! Ich bin 23 Jahre alt und im 2. Monat schwanger. Seit einigen Jahren habe ich eine Katze, an der ich sehr hänge. Kann mich mein Kätzchen in der Schwangerschaft gefährden? Ich möchte das Käzchen aber nicht abgeben, weil ich sie liebgewonnen habe. Was soll ich tun, wie kann ich mich vor einer Infektion schützen? Oder besteht keine Gefahr für mich? Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank im voraus. LG Luise23

Antworten (2)

Katzen können Toxoplasmose übertragen. Besonders eine Katze, die nur in der Wohnung gehalten wird und ein Katzenklo benutzt ist als Überträger von Toxoplasmose gefährlich. Eine Schwangere sollte auf keinen fall das Katzenklo säubern, da sich die Bakterien über die Atemwege ausbreiten können.

Haustiere können in der Schwangerschaft Krankheiten übertragen

Sowohl Hunde als auch Katzen können Infektionen übertragen, die speziell für Schwangere und das ungeborene Kind gefährlich sein können. Aber man sollte nicht übertreiben und überall Gefahren sehen. Solange das Haustier gesund ist und keine Krankheiten hat, ist es sicher auch nicht gefährlich für Schwangere.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren