Kann es sein, dass ich eine Blasenschwäche entwickle?

Hallihallo,
ich bin 18 Jahre alt und hatte mein Leben lang keinerlei Blasenprobleme. Und es gab keinen Vorfall an den ich mich Errinere, wo ich es nicht auf Toilette geschafft habe wenn ich musste. Jedoch habe ich eine sehr schüchterne Blase und es braucht oft etwas Zeit und Geduld es laufen zu lassen, egal wie dringend es ist.
Ich habe vor ca. zwei Jahren angefangen relativ anfällig für Blasenentzündungen zu werden und vor so etwa einem Jahr hat es mich nochmal richig erwischt. 2 Wochen hab ich mich rumgeschlagen und die meiste Zeit (auf den Vorschlag meines Freundes hin) in Windeln geschlafen. Davor bin ich jede Nacht tausendmal aufgestanden um die meiste Zeit sowieso nicht pinkeln zu können.
Etwa eine Woche nachdem ich die Entzündung endlich auskuriert hatte, hatte ich dann den ersten kleinen , , Unfall''. Ich saß mit meinem Freund auf dem Sofa und wollte mich anders hinsetzen, wärend ich mich (nur minimalst) bewegt habe ist ein kleiner Urinschwall direkt in der Hose gelandet. Vorher habe ich nicht wirklich den Drang verspürt auf Toilette zu gehen. Als ich dann erstmals gemerkt habe wqas gerade passiert ist, bin ich natürlich aufgesprungen und direkt zur Toilette. Solche Vorfälle haben sich, das Jahr über gehäuft und es ist mir glücklicherweise auch nur Zuhause passiert, jedoch macht es mir Angst, dass es sich zu häufen scheint. Am Anfang kam es 1 mal im Monat vor, wenn überhaupt. Mitlerweile hat es sich zu 1-2 mal die Woche gesteigert. Ich habe zusätzlich das Gefühl, dass meine Hösschen teils überdurchschnittlich nass sind. Ich schreibe hier NASS weil simpler Ausfluss meiner meinung nach eher ein feuchtes Hösschen macht. Also als ob ich immer mal wieder sehr sehr kleine Mengen Urin verliere ohne es zu merken. Jetzt kam natürlich die Überlegung auf ob ich durch die Blasenentzündugen jetzt eine richtige Blasenschwäche entwickeln könnte und ob es eventuel Sinn machen würde je nach Situation Pants oder sogar Windeln zu tragen. Natürlich ist das keine schöne Vorstellung für mich und ich schäme mich natürlich auch irgendwo. Jedoch ist mein Freund beispielsweise sehr Unterstützend. Vor einigen Tagen habe ich mich morgens beim Kuscheln eingenässt und natürlich auch das Bett versaut, darauf hin hat er die Laken gewaschen und mir wenigstens ein bisschen meine riesen Scham genommen. Igendwie ist es mir auch peinlicher mich vor ihm einzupinkeln, als Schutz zu tragen (Das habe ich ja auch während der Blasenentzündung gemacht) und ihn scheint es auch nicht zu stören, er ist sehr liebevoll..

Ich hoffe das war nicht zu viel :)
Was habt ihr für Erfahrungen mit Pants gemacht? Bisher habe ich nochnie meinen gesamten Blaseninhalt verloren, aber schon immer genug um meinen Schritt ordentlich nass zu machen... deshalb denke ich dass Einlagen vermutlich nicht reichen werden?! Ich habe mich schon so gut es geht informiert, jedoch würde ich halt gerne nochmall ein paar Meinungen zur Auffälligkeit der verschiedenen Marken/Modelle, da man dazu leider sehr viel gemischte Meinung hört.

Hat einer von euch generell Ähnliche erfahrungen gemacht? Ich bin ja auch noch sehr jung und habe natürlich nicht so viel Ahnung weil es nicht zwangsweise Themen sind mit denen man sich beschäftigt.

Ich hoffe auf ein paar liebe Antworten :)

Antworten (1)
Ärztin aufsuchen

Du solltest das bei einer Frauenärztin abklären lassen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren