Kann Gott heilen?

Manche Leute sagen, dass man nicht zum Arzt gehen muss, sondern dass Gott heilen kann.
Was meint ihr? Gibt es überhaupt einen Gott und wenn ja, wer ist dieser Gott?

Antworten (8)
@Siegfried

Wie bitte soll ich deine Aussage interpretieren? Sind so viele Menschen also schwer krank weil sie vor einem Arztbesuch nicht beten oder sie angeblich dem Bösen folgen? Also bete ich beim nächsten Arztbesuch und werd vom chronisch Krankem wieder zum Kerngesunden?

Hallo...le
Zuerst die Antwort auf die Frage, ob es überhaupt einen Gott gibt:
Kaum zu glauben, aber es gibt zwei Götter, einen Guten und einen Bösen.
Der Gute Gott ist der Vater im Himmel und sein Sohn Jesus Christus.
Der Böse Gott ist der Teufel, er ist kein wirklicher Gott, sonder ein rebellischer Engel, aber er sagt, er sei Gott. Er hat den Menschen all die Jahrtausende eingeredet, das er Gott sei und so führt er die gläubigen Menschen an der Nase herum, das sie an den guten Gott nicht glauben.
Der gute Gott, gibt den Menschen seine gute positive Kraft (z. B. Bakterien, positive Denkweise. usw) zur Heilung von Krankheiten. Der Böse Gott gibt verteilt an die Menschen auf hinterlistige Weise den Menschen seine Böse Kraft (z. B in Form von Bakterien und negative Denkweise).
Es ist der Wille des guten Gottes, das Menschen gesund sind und sich dabei gegenseitig helfen sollen und zum Arzt gehen wenn sie krank sind.. Wer nicht zum Arzt geht, folgt dem Willen des Bösen Gottes. Problematisch ist es allerdings, das auch Ärzte Fehler machen können, deshalb ist es immer notwendig, vor einem Arztbesuch Gott um Gelingen der Ärztlichen Hilfe zu bitten.
tschuiis

siggi80

Hallo Thomasius

Nein, es ist nicht Gottes Recht, weil es sein Projekt ist!
Er will ja als " liebender Vater " angesehen werden, dieses verbrecherische, ungerechte Schwein. Dann muss man aber auch so handeln! Gott müsste vorbildlich handeln und nicht nur seine Schnauze weit aufreissen.
Stell dir vor: Du baust von deinem Geld ein Mehrfamilienhaus und setzt 12 Mieter hinein, Dann wäre das dein Projekt.
Niemals duerftet du ungestraft jedoch dein Projekt zerstören und die Mieter einfach auf die Straße jagen oder noch Schlimmeres... Verstehst du, was ich dir damit sagen will?

Hallo seeigel89

Das wäre die Pflicht und die Aufgabe von Gott, die Menschen zu heilen, sodass sie nicht zum Arzt müssten!
Aber was macht er? Er sendet schlimme Krankheiten und nimmt nicht mal Kinder davon aus.
Ich glaube zwar an ein Wesen das wir Gott nennen und der alles (falsch) geschaffen hat. Jedoch hasse ich ihn für seine Verbrechen und Ungerechtigkeiten.

Kein Gott, keine göttliche Heilung.

Ich halte die Existenz von Gott für Wunschdenken (obwohl es mir schwer fällt, zu akzeptieren, dass so viele Menschen sich einen ewigen Übervater herwünschen, der sie in intellektueller Sklaverei hält und von ihnen verlangt, sich entgegen ihrer – angeblich von ihm selber erschaffenen – Natur zu verhalten).
Was die körperliche Heilung angeht, so gibt es genügend seriöse Studien, die zeigen, dass weder das Gebet noch eine andere "Geistheilung" wirkung zeigen. Eine Studie zur Wirksamkeit des Gebetes hat sogar festgestellt, dass eine Testgruppe, die weiss, dass für sie gebetet wird, sich dadurch schlechter fühlte. Die Ursache dafür ist noch nicht untersucht, jedoch nehmen Psychologen an, dass das Wissen darüber, dass für einen gebetet wird, in den Patienten das Gefühl verstärkt hat, dass es um sie schlecht steht (nach dem Motto:"Wenn schon für mich gebetet werden muss, muss es schlimm um mich stehen"). Solltest du also irgendwelche beschwerden haben, gehe lieber zu einem staatlich geprüften Artzt, denn die moderne Medizin ist, wenn auch nicht perfekt (Nebenwirkungen, Wirkungslose Medikamente, die manchmal aus Profitgier von der Pharmaindustrie auf den Markt geworfen werden), so doch die eindeutig und belegbar wirkungsvollste...

??

Verstehe! GOTT könnte theoretisch die Menschen weniger leiden lassen, aber aus taktischen Gründen macht ER es nicht.
Das ist sein gutes Recht so unbarmherzig zu handeln, denn es ist ja SEIN Projekt.
Gütiger GOTT, hab' Erbarmen mit uns Sündern!

Th.

Warum das zukuenftige Heil mit Leid verbunden ist

Eine plagende Frage die immer neu gestellt wird ist, warum Gott soviel Leid zulaesst, was Viele dazu verleitet die Autoritaet und die Kraft Gottes anzuzweifeln. Viele koennen sich einfach nicht vorstellen, dass Gott soviel Leid mit Absicht geschehen lassen kann.
Doch weshalb ist das so schwer zu verstehen?
Das Leid traegt massgeblich dazu bei, unsere innere Einstellung in positive Bahnen zu lenken.
Es soll uns auf eine Weise beeinflussen, dass wir zum Zeitpunkt unseres Ablebens vor Gott bestehen koennen, naemlich durch eine ueberzeugte, von Liebe getragene innere Gesinnung.
Es sind drei Arten von Leiden die ich aufzaehlen und begruenden moechte.
Da gibt es den Krieg in den unterschiedlichsten Formen, Ungerechtigkeit, Herzlosigkeit, Unterdrueckung, Gier usw., alles von Menschen selber gemacht.
Das soll uns die Augen oeffnen und zeigen, wie es unter keinen Umstaenden gemacht werden sollte.
Nur allzu leicht koennen wir erkennen und fuehlen mit wieviel Leid, Not, Elend und Verzweiflung das verbunden ist.
Doch eben diese schmerzlichen Erfahrungen koennen einen positiven Effekt ausloesen. Viele erkennen, dass man auf diese von Menschen ausgehenden Leiden besser verzichten sollte.
Dann sind die Naturgewalten zu erwaehnen.
Es sind nicht nur die Erdbeben, Vulkanausbrueche, Orkane, Duerren, Ueberschwemmungen usw., die uns schmerzlich erfahren lassen, wie winzig klein wir eigentlich sind, sondern es ist auch das gute gedeihende Wetter das zeigt, wie sehr wir auf Gott angewiesen sind.
Nun zum Thema der Krankheiten und Gebrechen.
Viele fragen sich, warum ausgerechnet sie davon betroffen sein muessen.
Es gibt zwei Gruende.
Es soll einmal zeigen, dass wir keineswegs die Groessten sind, sondern dass wir in der Hand Gottes unseres Schoepfers sind.
Es geht aber noch um viel mehr.
Wenn wir krank, gebrechlich, unfallverletzt usw. sind, erkennen wir ploetzlich, dass es manchmal ohne die Hilfe der Anderen einfach nicht geht. Wir sehen wie uns Menschen helfen, und wiederum sehen wir Menschen die helfen koennten, aber nicht helfen.
Das laesst viele von Leid Betroffene nachdenklich stimmen.
Ploetzlich fuehlen und entdecken sie, dass ein Leben ohne ein echtes Miteinander nur sehr schwer, wenn ueberhaupt, auszuhalten ist.
Bei der Begegnung mit dem Leid zeigen wir auch, wie weit es mit unserer Naechtenliebe bestellt ist.
Die beiden groessten und vernuenftigsten Gebote sind die der Gottes- und der Naechstenliebe, die wir mit Vorteil achten und pflegen sollten, denn sie sind der feste Garant fuer das zukuenftige Heil.
Leid hilft zudem zum Abbau von persoenlicher Schuld.
Es kann ebenso auch als Schuldentilgungsmittel fuer Andere eingesetzt werden.

Folgendes ueber Gott

Wir Menschen, und mit uns die gesamte Natur, sind sowohl von guten wie auch von schlechten Maechten umgeben und umschlossen, denen wir schlichtweg nichts entgegensetzen koennen.
Diese Maechte sind uns in allem unendlich ueberlegen, denn sie verfuegen ueber gebuendelte Kraefte und ueber ein alles umfassendes Wissen, wovon wir Menschen nur traeumen koennen.
Zufallskraefte sind das keineswegs, denn Zufall sieht definitiv anders aus, worueber man nachlesen kann.
Aber wie auch immer, in diesen Maechten erfuehlen Viele zurecht den gestaltenden liebenden Gott, wie auch seinen Widersacher, das Entgegengesetzte von ihm.
Innerhalb dieser beiden Maechte ist Gott der absolut Ueberlegene, denn sein Machtsystem baut und beruht auf Freiheit, Liebe und Entfaltung, wogegen das Machtsystem des Widersachers nichts als Repression und Zerstoerung kennt.
Die offene Frage ueber das Leiden kann man nicht in einem Satz beantworten, denn das ist eine vielfaeltige Frage. Natuerlich kann Gott der alles erschaffen hat in jedem Fall heilen, wenn er denn nur wollte. Die Beweise finden sich in den vielen kaum erklaerbaren Heilungen.
Die Frage ist nur, warum er es etliche Male nicht tut.
Deshalb nachfolgend eine Teilzusammenfassung, warum Gott soviel Leid zulaesst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren