Kann man die Blase durch "Hinauszögern" trainieren?

Ich trinke am Tag 2-3Liter Wasser.Die Folge ist, daß ich ständig zur Toilette muß.Wenn sich meine Blase meldet, muß ich aber auch sofort loslaufen, sonst gibt es ein Unglück.Meine Freundin ist Krankenschwester und sagte, daß man seine Blase auch erziehen kann.Wenn man einen Druck der Blase spürt, soll man ruhig etwas abwarten.Die Blase würde sich so ans Hinauszögern gewöhnen.Wer von euch hat damit gute Erfahrungen gemacht?Gruß mella

Antworten (2)
Die Harnblase trainieren

Hallo Mella,
Beckenbodengymnastik ist sicher sinnvoll, wie Martha meint.
Deine Freundin hat aber auch recht: Man kann die Blase wirklich "trainieren" mit dem Ziel, dass sie sich immer weiter ausdehnt und mehr aufnimmt bis man es nicht mehr halten kann. Aber das kann man nicht im Alltag tun im Gegensatz zu den Beckenbodenübungen. Das geht nur, wenn man zu Hause ist oder - und das hat mir geholfen - wenn man wandert, dabei viel trinkt und mit einer Vorlage unterwegs ist, die man auch mal wechseln kann.
Du wirst sehen, daß deine Blase bald immer mehr sichher hält.
Viel Erfolg, Hedwig

Blase trainieren?

Wenn sich die Blase ständig meldet und man den Urin nicht halten (auch kleinere Mengen) ist das einzig Wahre: Beckenbodentraining.
Das kann man auch mal zwischendurch machen, ohne dass es andere merken.
Es wirkt aber.
Gruss Martha37

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren