Kann man durch aufgewärmte Pilze eine Lebensmittelvergiftung bekommen?

Vom leckeren Sonntagsessen war noch Fleisch und Pilze übrig, die ich mir heute Mittag nochmal aufgewärmt habe. Danach fiel mir erst ein, daß man Pilze ja nicht aufwärmen darf. Könnte ich dadurch jetzt eine Lebensmittelvergiftung eingefangen haben (mir ist jetzt auch schon etwas Übel)? Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Kahlimero

Antworten (5)

Wie viele Tage lagen denn zwischen dem leckeren Sonntagsessen und dem Wiederaufwärmen der Reste? Und wie hast du die Reste der Mahlzeit gelagert - im Kühlschrank hoffentlich!

Ich tippe auf eine leichte Magenverstimmung, aber nicht auf eine Lebensmittelvergiftung durch die aufgewärmten Pilze

Wenn du keine starken Bauchschmerzen oder Durchfall bekommst, hast du bestimmt keine Lebensmittelvergiftung geholt. Aber wenn die Beschwerden noch zunehmen sollten, dann gehe vorsichtshalber zum Arzt.

Soll man nicht, macht man aber doch, und schadet normalerweise auch nicht

Dir ist wohl eher von der Angst übel und nicht von der Mahlzeit. Was meinst du, wie oft ich mir schon das Essen vom letzten Tag noch mal aufgewärmt habe?
P.S.: Die Pilze waren doch wohl nicht selbst gesucht, sondern aus dem Supermarkt? Sonst......

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren