Kann man einer genetisch veranlagten Depression vorbeugen?

Hi
Mir ist letztens aufgefallen dass in meiner Familie viele an Depressionen leiden. Ich habe meine Mutter darauf angesprochen, die zum Glück davon verschont geblieben ist, und sie meinte dass wir wohl eine genetische Disposition für Depressionen haben. Ich merke wie schwer es die Erkrankten haben, und wie wenig sie dagegen tun können.
Ich kann (noch) nicht von mir behaupten depressiv zu sein, aber habe doch Angst im Laufe meines Lebens an dieser schrecklichen Krankheit zu erkranken. Gibt es irgendeine Möglichkeit einer Depression vorzubeugen?

Vielen Dank für eure Antworten!

Antworten (1)

Meine Mutter war depressiv und auch die Oma. Scheinbar kann das in der Familie liegen. Aber man kann durch eigene Lebensführung Depressionen vorbeugen. Am besten denkt man überwiegend positiv und lässt keine negativen Gedanken zu. Ich versuche immer optimistisch und positiv die Dinge anzugehen und auch aus negativen Geschehnissen noch irgendwo einen positiven Punkt zu finden. Das ist oft nicht leicht, aber das ist meiner Meinung nach der einzige Weg.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren