Kann man statt Schwangerschaftsgymnastik leichten Sport machen?

Hallo! Ich bin im sechsten Monat schwanger und war letzte Woche zum ersten Mal zur Schwangerschaftsgymnastik. Ehrlich gesagt, ist das nicht mein Ding und viel zu langweilig. Ich würde gern zu Hause etwas Gymnastik machen und walken gehen. Wäre das nicht auch eine optimale Vorbereitung auf die Geburt? Was haltet ihr davon? Lg bibi77

Antworten (2)

Manche Übungen sind auch für das Gewebe gut und sorgen für eine leichtere Geburt, wenn man die Übungen in der Schwangerschaftsgymnastik regelmässig mitmacht. Man sollte darauf nicht verzichten. Früher gab es das in dieser intensiven Form nicht und das war eher schade. Nicht nur die Schwangerschaftsgymnastik vor der Geburt ist wichtig, auch die Übungen für die Rückbildung nach der Geburt sind sehr gut für den Körper und tun der Mutter sehr gut.

Schwangerschaftsgymnastik ist doch schon eher sehr individuell und sollte auch dazu dienen, die werdende Mutter auf die bevorstehende Geburt gut vorzubereiten. Wenn man einen Partner hat, dann ist es auch gut, gemeinsam diese Gymnsastik im Kreis anderer Schwangerer zu machen. Es kommt auch ein soziales Gemeinschaftsgefühl auf, welches der Psyche gut tut.

Man kann ja zusätzlich noch andere leichte sportliche Aktivitäten für sich machen, die einem auch gut tun.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren