Kann mich körperlich nie wehren und habe große Sorgen

Mir ist alles im Moment zu viel. Meine Verwandten sind mit der Hauptfaktor und ich dachte schon oft daran denen ausser verbaler auch körperliche Gewalt anzutun und die umzubringen. Ich habe Vorstellungen davon wie ich es mache, wen und was danach auf mich zukommen kann, dass ich direkt danach erst mal viel frische Luft brauche um nicht kopplett in Panik zu fallen oder das Bewusstsein zu verlieren ist mir jetzt schon klar... weil je realer und körperlich aktiver ich darüber nachdenke, die Axt, das Messer, Hantel, Glasflasche oder Ziegelstein - weil was anderes steht mir nicht zur Verfügung oder wäre zu schwer wie Draht z. B. - anzuwenden und wo desto mehr bekomme ich Herzrasen, Atemnot und spüre eine ganz komische Muskelschwäche.Ich denke mir oft ich bin selbst mit der besten Motivation einfach unfähig 'unethisch' zu handeln, obwohl das mit dem 'unethisch' in dem Fall nicht mal stimmt, weil meine Verwandten sehr bösartig sind zu mir und Tieren zum Beispiel. Die schaffen nur mehr Leid, ich will das die aufhören, bin aber immer so von körperlicher Schwäche durchzogen, dass ich die weiter tyrannisieren lasse. Ich dachte darum auch schon - um das wenigstens nicht mehr mitansehen zu müssen - an Suizid, aber mir ist auch klar, dass dabei was schief gehen kann und falls nicht Suizid auch nur mir 'hilft'. Es tut mir für die anderen sehr leid die ich damit im Stich lasse, die haben genauso nicht wie ich verdient so behandelt zu werden. Ich wünschte ich könnte schnell was ändern, aber das kann ich nicht. Ich wollte mir nie die Hände schmutzig machen, auch nicht an solchen Dingern die ums Verrecken ihren leidmehrenden Schwachsinn nicht einsehen und immer so weiter machen. Andererseits will ich mir das länger auch nicht mehr mit ansehen.Ich möchte dass die aufhören so zu sein wie die sind. Es ist nicht notwendig so wie die zu handeln, aber die machen es weil die Spaß daran haben.
Was soll ich gegen die machen? Wegen Suizid habe ich aktuell auch "Reinkarnationsangst" weil eine schwanger ist und ich will wirklich nicht noch mal und besonders nicht unter der wieder mitansehen müssen, wie die ihre verwerflichen Triebe befriedigen.

Antworten (1)
Hallo unfroh

Du das klingt gar nicht gut, was du da schreibst. Ich denke, dass du ganz schnell Hilfe suchen musst für dich. Über die Telefonseelsorge kannst du schon mal kostenlos mit jemand sprechen, aber ich würde dir auch ganz dringend empfehlen, einen guten Arzt für Nervenkrankheiten und psychische Probleme aufzusuchen. Die Nummer der Telefonseelsorge ist 0800/1110111 und 0800/1110222. Ansonsten gibt es auch die Nummer gegen Kummer 116 111. Die hätten auch eine Online-Beratung. Aber du musst dringend handeln. Das ist ganz wichtig. Denke auf jeden Fall nicht mehr darüber nach, anderen Menschen oder dir was anzutun. Das geht nicht. Es gibt Hilfe. Suche dir Hilfe und befreie dich so, aus der jetzigen Situation. Lass dir helfen. Alles Gute für dich und hole jetzt wirklich Hilfe.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren