Kann sich der Körper von einer Alkoholabhängigkeit wieder erholen oder gibt es immer Spätfolgen?

Ehemalige Raucher können mit der Zeit die schädlichen Folgen abbauen. Wie sieht das denn bei ehemaligen Alkoholabhängigen aus. Haben die auch die Chance die Schäden wieder abzubauen oder treten immer Spätfolgen dieser Sucht auf und welche Folgen könnten das sein? Wer kennt sich auf diesem Hebiet auus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Skeptiker

Antworten (4)
Starke Panikattacken beim Entzug

Wer kann mir sagen wann es vorbei ist habe starke Panikattacken beim Entzug nah paar Tagen trinken Rückfall und solche Panikattacken??

Ein Entzug lohnt sich auf jeden Fall. Falls dich die Frage nicht nur theoretisch interessiert, sondern du oder jemand anders alkoholabhängig ist, dann setz dich doch mit einem Arzt in Verbindung wegen einer Entzugsklinik.
Hilfe können dir auch die Anonymen Alkoholiker geben, die es überall in Deutschland gibt.

Was Alkohol mit einem anrichten kann, hat man ja an Harald Juhncke gesehen. Wenn man lange Jahre Missbrauch mit Alkohol getrieben hat, dann können die Nerven und Organe so stark geschädigt sein, dass sie sich nie wieder davon erholen.

Man bleibt lebenslang Alkoholiker

Hallo Skeptiker,

die Leber kann sich vielleicht wieder erholen, aber eine echte Alkoholsucht wirst du nie wieder los. Du bleibst lebenslang Alkoholiker und musst höllisch aufpassen, dass du nicht wieder mit Alkohol in Berührung kommst. Schon eine Schnapspraline kann dazu führen, dass du wieder rückfällig wirst!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren