Können 3D-Brillen schlecht für die Augen sein?

Man merkt das ja fast täglich, dass die Technik sich immer weiterentwickelt. Ich war auch mal letztens im Kino und hab mir einen 3D Film reingezogen (mit 3D Brille, versteht sich ). Doch nach einer guten Stunde taten mir die Augen weh und ich musste die Brille erstmal abnehmen.
Kann es sein das 3D-Brillen schlecht für die Augen sind? Oder ist das einfach nur gewöhnungssache?
Marcel

Antworten (1)

Manche Filme sind wirklich erste in absolutes Erlebnis, wenn man eine passende 3D-Brille trägt. Für die Augen sind die Brillen nicht schädlich, aber das Gehirn muss die Informationen erstmal verarbeiten und es kann durch die Darstellung in 3D zu Schwindel und Kopfschmerzen kommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren