Neue Brille mit Achse - Hilfe ich bin ein Zwerg!

Hallo zusammen,
ich habe vor ein paar Tagen eine neue Brille bekommen. Die werte meiner letzten Brille (weiß sie nich mehr 100%) waren etwa: R:-0.7 L:-1.2
Die werte meiner jetztigen Brille sind,
R: -1.25 -0, 25 112°
L: -1.50 -0, 50 60°
Ich habe nun also eine Achse drin, und das Sehen mit der Brille macht mir doch ein wenig Probleme. Mein Optiker meinte zwar schon dass man sich erst daran gewöhnen muss, aber ich trage sie jetzt schon ein paar Tage und eine große Veränderung merk ich noch nicht. Das Problem ist, ich habe das Gefühl als wäre ich ein Zwerg, weil mir der Boden so nah erscheint. Außerdem verzerrt sich mein Bild wenn ich den Kopf von links nach rechts drehe, da wird mir fast schwindlig als wär ich angesäuselt. Vorallem am Brillenrand merke ich das am deutlichsten, da quetschen sich die Objekte mal zusammen, mal ziehen sie sich auseinander, jenachdem wie ich den Kopf grade drehe.
Nun frage ich mich, sind diese Phänomene denn an sich normal und ich muss mich wirklich nur dran gewöhnen? oder stimmt was mit meinen Gläsern nicht?

lg,
Viv

Antworten (2)
Sehe die Welt wie ein Hobbit mit Brille

Dieser Threat ist zwar schon sehr lange her, aber mich würde mal interessieren, ob andere dieses Problem auch haben/hatten und wie es gelöst wurde. Mir geht es nämlich ganz genauso mit der neuen Fernbrille. Komme mir vor wie Hobbit, wenn ich die Brille anhabe. Und wenn ich Auto fahre, habe ich das Gefühl, auf dem Boden zu sitzen (obwohl ich keinen Porsche fahre :), sondern sogar ein Auto mit erhöhten Sitzen). Was ist das? Kann mir jemand sagen, woran das liegen könnte?

AW

Hallo Vivi,
das hatte ich bei meiner alten Brille auch. Dort habe ich es als gottgegeben hingenommen. Seit ich eine neue Brille habe, weiß ich, dass ich nicht damit leben muss. Diese hat nämlich eine sog. Refraktion eingearbeitet. Ich weiß nicht 100%ig, ob es daran liegt, das ist aber m.M.n. der einzige Unterschied zur alten Brille. Du musst also nicht damit leben. Lass Dich nochmal von einem vernünftigen Optiker beraten, schildere Deine Probleme und lass Dir Lösungsvorschläge aufzeigen. Und dann versuch, diese Gurke wieder loszuwerden. Die Brille ist zwar eine Spezialanfertigung, und etwaige Ansprüche werden sich da auf die Gläser beschränken, aber vielleicht kann Dir ja in das Gestell ein begabterer Optiker bessere Gläser einpassen.
Ach ja, Refraktion kostet glaub ich sogar nur 5€ pro Glas.

Viele Grüße, Sven.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren