Können die falschen Laufschuhe meine Füße schädigen?

Müssen die Laufschuhe zum Läufer passen und wenn dies nicht der Fall ist, kann das Folgen für Füße und Gelenke haben?

Logan

Themen
Antworten (5)

Der Sportarzt kann auch Tipps für den richtigen Laufschuh geben.

Sportfachgeschäft aufsuche

Um einen passenden Laufschuh zu finden, kann man in ein gutes Sportfachgeschäft gehen und eine Laufbandanalyse durchführen lassen. Da werden Fehlstellungen erkannt. Wahrscheinlich kommen dann immer noch viele verschiedene Marken infrage, aber es gibt ja Testberichte über Laufschuhmodelle, die man vorher durcharbeiten kann.

Um die Füße würde ich mir weniger Sorgen machen. Eher die Knie (als ungeübter Läufer mit Fersenlauf und evtl. gar noch Übergewicht in Nike Free loslaufen - die Dinger sind gut aber nur für Normalgewichtige, die Vorderfuß laufen) oder die Knie- und Hüftgelenke, wenn z.B. das Abrollverhalten vom Schuh nicht zu dem vom Fuß passt (Unter-/Überpronation)

Wichtig bei Fehlstellungen

Ohne Laufschuhe, die eventuell vorhandene Fuß- oder Hüftfehlstellungen ausgleichen, sollte man nicht laufen gehen, denn sonst könnte das einer Arthrose oder anderen Problemen mit der Orthopädie Vorschub leisten.

Laufschuhe den Anforderungen anpassen

Logisch brauchst du Laufschuhe, die zu dir passen: Auf Beton brauchst du zum Beispiel Schuhe mit guter Dämpfung. Im Winter oder bei nassem Wetter musst du wasserdichte und strapazierfähige Schuhe tragen uws.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren