Lakritze soll nicht gut sein bei Bluthochdruck - wieviel wäre täglich maximal noch verträglich?

Vor einer Woche hat mein Doc bei mir Bluthochdruck diagnostiziert. Ist noch nicht dramatisch, aber ich muß aufpassen. Nun habe ich gerade gehört, daß man bei Bluthochdruck auf Lakritze verzichten solle. Ausgerechnet das ich meine Lieblingssüßigkeit, für die ich auf alle anderen süßen Sachen verzichten würde. Könnte ich trotzdem noch Lakritze essen und wieviel wäre täglich noch verträglich? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Maxiaddl

Antworten (1)
Keine Lakritze bei Bluthochdruck

Ich habe auch davon gehört, das man bei Bluthochdruck zum Beispiel auf Lakritze verzichten sollte. In einem Bericht war da von einer Tageshöchstdosis von 50 Gramm Lakritze täglich die Rede.
Generell sollte man bei Bluthochdruck auf Süßigkeiten verzichten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren